Allgemeine Einstellungen für Red Hat

Open Source-Communitys

Wenn die besten Ideen gewinnen, ist Verlieren unmöglich

Technologie ist umgesetztes Wissen, umgesetzte Problemlösung. Wissenschaft ist dort am effektivsten, wo Menschen ihre Ideen miteinander teilen und all die Fortschritte nutzen können, die bereits andere vor ihnen erzielt haben. Jede Innovation ist eine Bearbeitung oder Erweiterung eines ehemaligen Durchbruchs. Jede Idee entsteht aus einer Verknüpfung von Ideen, die in der Vergangenheit entwickelt wurden. Jede Lösung entsteht aus der gemeinsamen Betrachtung eines Problems.

Um etwas Neues zu schaffen, bedarf es immer einer Zusammenarbeit.

Das Open Source-Modell

Verbindende Neugier

Wir bei Red Hat verstehen unter „Open Source“ eine bewährte Methode der Zusammenarbeit mit dem Ziel, Technologie zu entwickeln. Die Möglichkeit, den Code einzusehen, daraus zu lernen, Fragen zu stellen und Verbesserungsvorschläge zu machen – für all das steht Open Source.

Im Gegensatz zu anderen großen Technologieanbietern arbeiten wir am liebsten in einer strikten Meritokratie mit offenen Prozessen. Bei uns haben alle dieselben Informationen. Jeder und jede kann Verbesserungen vorschlagen und umsetzen.

Wenn die besten Ideen gewinnen, können unsere Kunden nicht verlieren.

Mehr Informationen zu Open Source

The Red Hat Way

Vertrauen als Basis von Technologie

  • Communities nutzen Open Source Communities können deutlich effektiver Innovationen entwickeln als herkömmliche F&E-Abteilungen. Aus diesem Grund bringen wir Kunden, Partner und Entwickler in zweckgerichteten Communitys zusammen, damit sie gemeinsam an einer Problemlösung arbeiten.

  • Einen Beitrag leisten Red Hat trägt zudem in hohem Maße zum Code bei. Wir bezahlen unsere Techniker und Entwickler dafür, dass sie in offenen Technologie-Communities im Auftrag unserer Kunden tätig werden und mit ihrer Arbeit wie alle anderen einen Beitrag zum Projekt leisten.

  • Die Technologie pflegen Wurde eine nützliche Open Source-Technologie entwickelt, testen und optimieren wir sie und sorgen für ihre Sicherheit und Zuverlässigkeit. Anschließend sorgen wir zehn Jahre lang für die Zusammenstellung, Paketerstellung und Unterstützung der Technologie als Unternehmensprodukt.

Weitere Informationen

Default to open: The story of open source and Red Hat

Open Source für mehr Sicherheit

Mehr Augen. Mehr Sicherheit.

Auf den ersten Blick scheint es vielleicht widersprüchlich, doch Open Source Software ist oft viel sicherer als proprietäre Software.

In welchem Flugzeug wären Sie am liebsten unterwegs? In einem, dessen Systeme zehnmal, hundertmal oder tausendmal geprüft wurden? Wenn es darum geht, Probleme zu finden, sind mehr Augen immer besser.

Keine Software ist vollkommen fehlerresistent, und kein Entwicklungsprozess ist perfekt.

Doch bei einem offenen Prozess werden Fehler, Schwachstellen und Sicherheitslücken schneller und häufiger gefunden und rascher behoben. Tatsächlich stehen das Debugging und die Erhöhung der Sicherheit der Software im Mittelpunkt einer jeden Software Community.

Die Problemlösung gestaltet sich einfacher, wenn die Probleme für jeden sichtbar sind. Je mehr Augen, desto weniger Fehler.

Sonnenlicht ist das beste Desinfektionsmittel.

Lesen Sie den Red Hat Sicherheitsblog

Wir setzen uns für ein offenes Ökosystem ein. Mit der offenen Plattform von Cisco und Red Hat können unsere Kunden ihre geschäftlichen und Anwendungsanforderungen erfüllen.

Mark Balch, Director of Unified Computing System, Product Management and Data Center Solutions Engineering, Cisco Weitere Informationen

Zugehörige Ressourcen

Hinter jeder Technologie steht eine Community

Das Fedora-Projekt

Fedora ist ein schnelles, stabiles und leistungsstarkes Betriebssystem für den alltäglichen Gebrauch, das von einer weltweiten Community aus guten Freunden entwickelt wurde. Es ist kostenlos, kann von allen verwendet, weitergegeben und genauestens getestet werden.

RDO

RDO ist eine Community, die OpenStack auf Red Hat Enterprise Linux, Fedora und anderen Distributionen verwendet und bereitstellt, wenn diese von OpenStack abgeleitet sind, beispielsweise CentOS oder Scientific Linux.

JBoss Community

Community-Projekte sorgen für die neuesten Innovationen für bahnbrechende Anwendungen. Unser Flaggschiff-Projekt JBoss® AS ist der führende standardkonforme Java EE-basierte Open Source Application Server, der zu 100 % in Java implementiert ist.

Weitere Informationen zu den Communities, mit denen wir zusammenarbeiten

Die OpenStack® Wortmarke und das OpenStack Logo sind eingetragene Marken/Dienstleistungsmarken oder Marken/Dienstleistungsmarken der OpenStack Foundation in den USA und anderen Ländern und werden mit der Genehmigung der OpenStack Foundation verwendet. Wir sind weder mit der OpenStack Foundation oder der OpenStack Community verbunden, noch werden wir von ihnen unterstützt oder finanziert.