Allgemeine Einstellungen für Red Hat

Success story

Ampersand steht für stabile Kundentreueprogramme

Eine auf Red Hat® Solutions basierende Architektur sichert dem Unternehmen die von Kundenseite geforderte Flexibilität und schnellen Reaktionszeiten – zu geringeren Kosten als bei der vorherigen IT-Infrastruktur.

Kunde seit

2009

Mexiko-Stadt, Mexiko

Technologiebranche

Ziel

Kürzere Reaktionszeiten und besserer Kundenservice im Rahmen der Ampersand Consulting- und Designservices für Kundentreueprogramme von Hotels.

Software

Hardware

  • Bestehende Architektur von Ampersand

Mit den Open Source-basierten Enterprise-Lösungen von Red Hat können wir schnell und zu niedrigen Betriebskosten auf Anfragen unserer Kunden reagieren. Und dank der JBoss Enterprise SOA Platform konnten wir eine effektive Kommunikation zwischen dem Portal und unserer Kernanwendung einrichten.

Victor Vargas, CIO, Ampersand

Unternehmen möchte durch ein schnelleres Reaktionssystem Kunden gewinnen

Ampersand stützt sein Geschäftsmodell auf die beim Programm Fiesta Rewards gesammelten Erfahrungen mit der Implementierung von Kundenbindungsstrategien für Stammkunden der Posadas Hotelgruppe. Zu den teilnehmenden Hotels gehörten Live Aqua, Fiesta Americana Grand, Fiesta Americana, Fiesta Inn, Hoteles One und EL Explorean Kohunlich in Mexiko sowie Caesar Park und Caesar Business in Südamerika.

Das in Mexico City ansässige Unternehmen unterstützt seine Kunden mit Consulting- und Designservices für erstklassige Treueprogramme. Entwicklung, Implementierung und Gestaltung dieser innovativen Lösungen sind nur mit Best Practices und modernster Technologie möglich.

Ampersand legt Wert auf Geschwindigkeit und Sicherheit

Angesichts der raschen Expansion des Unternehmens strebte Ampersand die Integration einer Technologielösung an, mit der sich die Anforderungen seiner Kunden besser erfüllen ließen. Zu den Hauptkriterien für diese Lösung zählten Flexibilität, Skalierbarkeit und schnelle Reaktionszeiten. Ampersand benötigte eine Lösung, die sich als echte Investition und nicht nur als Kostenfaktor erweisen würde. Bei der Auswertung der am Markt verfügbaren Angebote stellte Open Source-Technologie für Ampersand die erste Wahl dar, denn das Unternehmen hatte das Potenzial innovativer, stabiler, flexibler und sicherer Open Source-Software erkannt.

„Die größte Herausforderung war, eine Lösung zu finden, die die Anforderungen unserer Kunden im Hinblick auf Sicherheit und Leistung erfüllen konnte und zugleich einen erstklassigen ROI bot. Hinzu kam noch unser Bedarf an erstklassigem Enterprise Support – und Red Hat setzte sich schnell an die Spitze des Feldes“, so Victor Vargas, Chief Information Officer (CIO) bei Ampersand.

Kunden stehen an erster Stelle

Getreu dem Motto, den Kunden stets an erste Stelle zu setzen, begann Ampersand mit der Suche nach der perfekten Kombination von Komponenten für einen erfolgreichen Unternehmensbetrieb und eine optimale Verwaltung der eigenen Kundentreueprogramme. Das Unternehmen stellte schnell fest, dass sich dieses Ziel durch maximale Ausschöpfung aller technologischen Mittel auf rentable Weise erzielen lässt.

Vereinfachtes Management der IT-Abläufe

Ampersand analysierte die Vorteile von Red Hat® Solutions und stellte fest, dass die Bereitstellung des unternehmenseigenen Kundenportals auf dem Betriebssystem Red Hat Enterprise Linux® mit immensen Vorteilen verbunden wäre.

Als Schnittstelle bei der Verwaltung des Portals über Siebel Loyalty Management von Oracle fungiert die Red Hat JBoss® Enterprise SOA Platform (nun bekannt als Red Hat JBoss Fuse Service Works), wobei das Management über das JBoss Operations Network von Red Hat erfolgt. Auf diese Weise ist Ampersand in der Lage, eine stabile Architektur mit einer überragenden Performance zu erstellen. Vor allem unterstützt dieses Modell auch die Replikation und eignet sich für die spezifischen Lösungen der Kunden von Ampersand.

„Die Zusammenarbeit mit Red Hat hat uns viele Vorteile gebracht, beispielsweise die Flexibilität, unsere Lösung in verschiedenen Umgebungen zu replizieren, um den Anforderungen jedes einzelnen Kunden zu entsprechen“, so Vargas.

Red Hat sichert Ampersand flexible Reaktionsstärke

„Mit den Open Source-basierten Enterprise-Lösungen von Red Hat können wir schnell und zu niedrigen Betriebskosten auf Anfragen unserer Kunden reagieren. Und dank der JBoss Enterprise SOA Platform konnten wir eine effektive Kommunikation zwischen dem Portal und unserer Kernanwendung einrichten.“

Alle Lösungen, die Ampersand seinen Kunden anbietet, werden auf Red Hat Enterprise Linux ausgeführt und bieten so Stabilität, Skalierbarkeit und Sicherheit. Mit all den Vorteilen einer Hochverfügbarkeitslösung kann Red Hat Enterprise Linux die Auswirkungen bei einem technischen Fehler dabei auf ein Minimum reduzieren.

„Neben den Vorteilen von Red Hat Enterprise Linux bot uns die JBoss Enterprise Application Platform eine einfache, standardisierte Möglichkeit zur Optimierung unserer Anwendungsinfrastruktur. Dies ermöglicht eine herausragende Leistung und vereinfacht zudem das Management und Monitoring. Gleichzeitig werden sämtliche Vorgaben unserer Strategie zur Optimierung der IT-Kosten erfüllt“, verdeutlicht Vargas.

Team erhält Supportschulung

Zusätzlich nahmen die Mitarbeiter von Ampersand die professionellen Schulungsservices von Red Hat Training in Anspruch, sodass sie nun in der Lage sind, ihren Großkunden täglich prompten Support zu bieten.

„Red Hat ist für Ampersand ein strategischer Technologiepartner geworden. Dank des breiten Produktportfolios konnten wir eine umfassende Lösung integrieren – vom Unternehmensbetriebssystem bis zum Application Server, von Integrationslösungen bis zu den Unternehmensportalen“, erläutert Vargas.

Ampersand senkt Kosten und optimiert Kundenservice

„Wir konnten unsere Betriebs- und Kapitalkosten sowie die Implementierungszeiten verringern und gleichzeitig einen Betrieb gewährleisten, der uns ermöglicht, unseren Kunden einen umfassenden Service zu bieten“, so Vargas weiter.

Durch den erfolgreichen Einsatz des Red Hat Technology Stack erstellte Ampersand eine Architektur, die innerhalb kürzester Zeit repliziert werden kann und darüber hinaus führende Lösungen zur Kundenbindung zur schnellen Reaktion auf Serviceanfragen von Kunden bereitstellt.

Betriebskosten fallen um ein Drittel

Aktuell erreicht die Verfügbarkeit des Betriebssystems von Ampersand 99,9 Prozent. Die IT-Betriebskosten wurden um 33 % gesenkt. Dadurch kann Ampersand anstelle des täglichen Supportbetriebs verstärkt in mehrwertorientierte Aufgaben investieren. Zusätzlich verbesserte sich die Nutzung der Infrastruktur von Ampersand um 30 Prozent.

Ampersand expandiert mithilfe von Red Hat

„Die starke Expansion unserer Geschäfts- und Kundenbindungslösungen haben wir zu weiten Teilen den Red Hat Technologiekomponenten und der Unterstützung durch die Expertenteams von Red Hat auf lokaler und globaler Ebene zu verdanken“, so Vargas.

„Aufgrund unserer hervorragenden Erfahrung mit Red Hat werden wir weiterhin zusammenarbeiten, um unsere Technologiestrategie weiter zu stärken und noch mehr Vorteile aus den Funktionen der Red Hat Solutions zu ziehen.“

Weitere Informationen