Allgemeine Einstellungen für Red Hat

Success Story

Staatliches Förderungsprogramm verbessert soziale Versorgung innerhalb des Budgetrahmens

Das mexikanische „Secretariat of Social Development“ (SEDESOL) wollte die weitgehend projektbasierte Community-Infrastruktur für das Programm „Oportunidades“ verbessern, um der erhöhten Nachfrage und den steigenden Benutzerzahlen gerecht zu werden. Da Sparmaßnahmen seitens der Regierung mit Budgetbeschränkungen einhergingen, entschied sich SEDESOL für die Implementierung der Red Hat® JBoss® Enterprise Application Platform und nahm zudem die Consulting- und Schulungsservices von Red Hat in Anspruch, um seine Systemverfügbarkeit und Skalierbarkeit zu erhöhen, die Kosten zu senken und Best Practices im Bereich Entwicklung zu implementieren.

Kunde seit

2011

Mexiko-Stadt, Mexiko

Öffentlicher Sektor

Ziel

Erhöhung der Effizienz eines sozialen Hilfsprogramms der mexikanischen Regierung, das in Mexiko 37 Millionen Menschen unterstützt

Hardware

  • Cisco Unified Computing System

Wichtig war es, mehr mit weniger zu erreichen, und aus diesem Grund bot sich eine Open Source-Softwareimplementierung als perfekte Lösung an.

Emilio Patricio Gómez, Deputy General Director of Information Systems and Technological Development der Koordinationsabteilung für das soziale Hilfsprogramm Oportunidades, Mexiko

Hilfsprogramm „Oportunidades“ erhält Mandat zur Effizienzsteigerung

Ende 2006 verabschiedete die mexikanische Bundesregierung ein neues Gesetz zur Sparpolitik bei öffentlichen Ausgaben. Das Gesetz unter dem Slogan „Mehr mit weniger erreichen“ dient der Förderung des effizienten und transparenten Einsatzes öffentlicher Mittel. Die Bestimmungen beziehen sich auf öffentliche Mittel für Programme, die den wirtschaftlichen Fortschritt, die soziale Sicherheit und das Bildungswesen fördern.

Eines dieser Programme ist die nationale Koordination des Entwicklungsprogramms Oportunidades im Regierungssekretariat für soziale Entwicklung (SEDESOL). Oportunidades ermöglicht in äußerster Armut lebenden mexikanischen Familien den Zugang zu Bildung und Ausbildung sowie besserer Gesundheit und Ernährung.

Ein Programm für 37 Mio. Bürger

Das landesweite Programm koordiniert den Kontakt zwischen mehr als 37 Millionen mexikanischen Staatsbürgern und den drei wichtigsten Einrichtungen – den Sekretariaten für soziale Entwicklung, Bildung und Gesundheit.

Alle Familien erhalten monatliche Zahlungen, die in Kategorien wie Ernährung, Bildung/Ausbildung und Energiekosten fallen. Unter dem Strich steht ein äußerst komplexes System, das große Datenmengen verarbeiten muss und auf dessen monatliche Zahlungen viele Menschen angewiesen sind. Um das Programm am Leben zu halten, wurden automatisierte, zuverlässige, sichere und leistungsfähige Lösungen benötigt.

Abläufe müssen auf anhaltendes Wachstum ausgelegt werden

Um den Vorschriften eines neuen Gesetzes nachzukommen, musste Oportunidades seine Abläufe und die Ressourcenverwaltung effizienter gestalten. Für das Programm war ein aktualisiertes System erforderlich, das im Hinblick auf die steigenden Teilnehmerzahlen auf wachsende Datenmengen skaliert werden kann.

„Technologie ist wichtig für uns, da wir mit 6,5 Millionen Familien zusammenarbeiten, die Unterstützung durch das Programm erhalten“, so Emilio Patricio Gómez, Deputy General Director of Information Systems and Technological Development der Koordinationsabteilung für das soziale Hilfsprogramm Oportunidades.

Zunehmender Bedarf an Hilfsleistungen

SEDESOL identifizierte zwei Hauptprobleme:

  • Steigende Benutzerzahlen, da immer mehr Familien auf Hilfe angewiesen sind und in das Programm aufgenommen werden
  • Erhöhter Bedarf an ernährungsbezogenen Leistungen infolge der steigenden Benutzerzahlen

Gefordert: Unternehmensgerechter Support

Die Entwickler bei „Oportunidades“ nutzten bereits Community-Entwicklungstools und -software. Mit zunehmendem Wachstum des Programms und der Benutzerzahlen wurde aber deutlich, dass unternehmensgerechte Support- und Consulting-Services notwendig waren. Trotzdem mussten alle diese Verbesserungen unter den neuen Budgeteinschränkungen umgesetzt werden können.

„Oportunidades“ benötigte eine Lösung mit hoher Verfügbarkeit und flexibler Datenverarbeitung, die den schnell ansteigenden Benutzerzahlen und Datenmengen gerecht werden konnte. Weiterhin musste das Registrierungssystem Anträge automatisch und fehlerfrei verarbeiten können.

„Wichtig war es, mehr mit weniger zu erreichen, und aus diesem Grund bot sich eine Open Source-Softwareimplementierung als perfekte Lösung an“, kommentiert Gómez.

Oportunidades verbessert seine IT-Performance mit vorhandener Hardware

Oportunidades konnte bei der Implementierung von Red Hat Solutions auf vorhandene Hardware und Software wie Red Hat Enterprise Linux®, eine Oracle Datenbank und ein Solaris Betriebssystem zurückgreifen.

Oportunidades entwickelte das Hauptsystem auf Basis der Red Hat JBoss Enterprise Application Platform (EAP). Das Team hatte bereits Erfahrung mit JBoss Community Projekten und war sich bewusst, welche Ressourcen die Enterprise-Version der Software von Red Hat bieten konnte. Durch Einsatz von JBoss EAP konnten zudem die durch das neue Gesetz auferlegten Budgetbeschränkungen eingehalten werden.

Förderung der persönlichen Verantwortung

Eine wichtige Aufgabe der Organisation besteht darin, die Mitverantwortung der am Programm teilnehmenden Familien sicherzustellen. Um sich für Zahlungen zu qualifizieren, müssen die Familien sich bestimmten Bedingungen unterwerfen, z. B., dass sie ihre Kinder zur Schule schicken und an Gesundheitsseminaren teilnehmen. Das System erhält Informationen von landesweit 45.000 Einrichtungen, die zur Aufstellung der monatlichen Zahlungsliste konsolidiert werden müssen.

„Dank der Kompetenz der Red Hat Consultants konnten wir dauerhafte Verbesserungen erzielen und vor allem die ersten Module eines hoch verfügbaren Systems aufbauen – und all das innerhalb der behördlich vorgegebenen Budgetbeschränkungen“, freut sich Gómez.

Programmsupport durch Red Hat

„Oportunidades“ erkannte, dass Hilfe bei der Implementierung der neuen Red Hat Lösungen erforderlich war, und beauftragte Red Hat Consulting damit, die zuständigen Entwickler durch die Prozesse zu führen. Red Hat Consulting und Red Hat Training stellte den Mitarbeitern bei „Oportunidades“ Beratung zu Best Practices bei Entwicklung und Implementierung bereit.

Programm bietet besseren Service und senkt seine Ausgaben um 40 %

Ausgabenersparnis von 40 Prozent

Durch Implementierung der Red Hat JBoss Enterprise Application Platform und gleichzeitige Nutzung der Red Hat Consulting-Services konnte das Programm „Oportunidades“ im Vergleich zu einer ähnlichen Investition in proprietäre Software Kosten in Höhe von 40 % einsparen.

„Der Hauptvorteil für die mexikanischen Behörden liegt in Einsparungen bei den Entwicklungskosten, die jedoch nicht auf Kosten von Best Practices gehen. Dies verdanken wir den Consulting Services von Red Hat“, so Gómez.

Oportunidades führte zudem ein Government Resource Planning-System ein, um die Abläufe besser zu steuern, die Datenverarbeitung zu beschleunigen und High Availability zu gewährleisten.

Schnellere Reaktionszeit

Dank der High Availability des Kernsystems für das Programm, das Zertifizierungssystem zur gemeinsamen Verantwortung, können die Mitarbeiter die 45.000 Benutzer besser unterstützen. Selbst während der 25 wichtigsten Betriebstage in einem Zeitraum von zwei Monaten, an denen etwa 35.000 Benutzer gleichzeitig auf das System zugreifen, verlangsamten sich die Reaktionszeiten von Mikrosekunden nur auf wenige Millisekunden.

„Vor der Migration auf die JBoss Enterprise Application Platform war eine Verfügbarkeit von 95 % im Gespräch. Diese Zahl liegt inzwischen bei 99,9 %“, führt Gómez aus.

Verbesserte Abläufe

Darüber hinaus konnten die Betriebskosten reduziert werden, da seit Einführung der neuen Anwendung die Kosten für durchschnittlich drei Tonnen Papier alle zwei Monate wegfielen.

„Ich kann den Einsatz der Lösungen, Tools und Services von Red Hat nur empfehlen, da hiermit die für das Programm erforderliche optimierte Koordination erzielt wurde“, fasst Gómez zusammen.

Red Hat bietet Aussicht auf weitere Vorteile

Es handelt sich aktuell um eine beschränkte Implementierung, aber „Oportunidades“ geht davon aus, bei zukünftigen Updates des Rechenzentrums noch größere Vorteile zu erzielen. Die Services von Red Hat haben den Programmentwicklern auch neue Einsichten in Bereiche ermöglicht, die in naher Zukunft verbessert werden müssen, um auch langfristig robuste, flexible und funktionelle Anwendungen sicherzustellen.

„Durch die mittelfristige Überholung der Anwendungsplattform für Oportunidades können wir die Anwendung auf neue Anforderungen abstimmen, und zwar unter der Anleitung von Red Hat“, erläutert Gómez.

Weitere Informationen