[Date Prev][Date Next]   [Thread Prev][Thread Next]   [Thread Index] [Date Index] [Author Index]

Re: pam.d und logging abstellen/einschränken



Enrico Troeger schrieb:
> hi ml,
> 
> ich habe hddtemp per rpm installiert in verbindung mit ksensors, und
> sehe nun so immer schön meine hdd-temperatur.
> 
> nur einw as stört mich:
> durch den eintrag in /etc/pam.d/hddtemp wird jeder abruf geloggt
> ala:
> Apr  4 21:40:59 mars userhelper[11502]: running '/usr/sbin/hddtemp -q
> /dev/hda' with root privileges on behalf of 'deadeye'
> 
> und das einmal in /var/log/secure (kommt vom syslogd) und dann kommt das
> täglich noch per mail auf mein lokales konto(über logwatch)
> ok bei logwatch könnte ich die secure-meldungen abschalten, aber ich
> will das problem an der wurzel packen, außerdem hab ich die meldungen
> dann immer noch im syslog.
> 
> finde das unnötig, deswegen meine frage:
> kann ich pam.d oder wem auch immer sagen, dass er genau diese meldungen
> von hddtemp verwerfen/ignorieren soll?
habe mein problem eben selbst gelöst:
habe den link auf consolehelper (/usr/bin/hddtemp) gelöscht, dann dort
nen link auf /usr/sbin/hddtemp gesetzt, und dann noch /usr/sbin/hddtemp
mit einem suid bit versehen.

und es funktioniert.

Gruß
Enrico

-- 
Meine Homepage ???
http://enrico.PartySOKe.de



[Date Prev][Date Next]   [Thread Prev][Thread Next]   [Thread Index] [Date Index] [Author Index]