[Date Prev][Date Next]   [Thread Prev][Thread Next]   [Thread Index] [Date Index] [Author Index]

Re: src.rpms mit yum hohlen



Am Fr, den 09.04.2004 schrieb Joerg Maier um 14:04:

> Hallo, bin gerade dabei einen Versuchsserver mit Ferdora Core 1
> aufzusetzen. Nun will ich nach einer minimal Installation die Packete
> als src.rpms installieren um Sie dann zu ÃÂbersetzen.

Mal abgesehen davon, dass ein kompletter rpmbuild --rebuild recht
sinnfrei ist, kannst du mit up2date --src die SRC.RPMs fetchen.

> Und noch ne Frage: Hab versucht Toa Linux auf dem rechner zu
> installieren, aber da wird mein Via C3 nicht unterstÃÂtzt. Kann ich
> Fedora auch irgendwie auf Toa oder Whitebox umstellen? Ich will den
> Server wenn er mal lÃÂuft nicht jedes halbe Jahr neu aufsetzen.

Du willst ein System, auf dem Fedora Core 1 installiert ist, spÃter auf
Tao Linux oder Whitebox ohne komplette Neuinstallation migrieren? Auch
dieses Unterfangen ist Ãhnlich unsinnig wie obiges. Es wird vor allem
auch heillos scheitern.

Sorry, es so unverblÃmt aussprechen zu mÃssen.

Alexander


-- 
Alexander Dalloz | Enger, Germany | GPG key 1024D/ED695653 1999-07-13
Fedora GNU/Linux Core 1 (Yarrow) on Athlon CPU kernel 2.4.22-1.2174.nptl
Sirendipity 17:34:59 up 21 days, 1:16, load average: 0.26, 0.18, 0.13 
                   [ ÎÎÏÎÎ Ï'ÎÏÏÎÎ - gnothi seauton ]
             my life is a planetarium - and you are the stars

Attachment: signature.asc
Description: Dies ist ein digital signierter Nachrichtenteil


[Date Prev][Date Next]   [Thread Prev][Thread Next]   [Thread Index] [Date Index] [Author Index]