[Date Prev][Date Next]   [Thread Prev][Thread Next]   [Thread Index] [Date Index] [Author Index]

RE: Antwort: Reduntantes LVM



Danke, ich werde das demnächst probieren.

> BTW: wozu dieser Aufwand?

Für die Verfügbarkeit des Servers werde ich RAID 1 einsetzen und für die Flexibilität dann zusätzlich noch LVM.
Ich kann derzeit noch nicht sagen wieviel Speicherplatz auf welcher Partition benötigt wird.
Gibt es die Möglichkeit auch ohne LVM nachträglich die Partitionen zu verändern? Zum Beispiel von /home 10GB abzweigen und zu /var hinzufügen oder eine weitere 120GB Festplatte anschliessen und /home hinzufügen?
Wie wirkt sich LVM auf die Performance aus?

Thomas

 

-----Original Message-----
From: fedora-de-list-bounces redhat com [mailto:fedora-de-list-bounces redhat com] On Behalf Of Andreas Reschke
Posted At: Friday, April 16, 2004 4:12 PM
Posted To: Mailing Lists
Conversation: Antwort: Reduntantes LVM
Subject: Antwort: Reduntantes LVM


Hallo Thomas,
theoretisch ja. Ich habe es noch nicht ausprobiert.

Reihenfolge wäre
1. Platte a und b mit lvm verbinden (pvcreate, vgcreate, lvcreate) 2. Platte c und d ebenso 3. dann beide Devices mit RAID1 zusammenfügen

Ist äußerst tricky, aber sollte gehen.

Viel Glück
Andreas

BTW: wozu dieser Aufwand?
-- 
BEHR GmbH & Co                          Tel. 0711-896-4598
Andreas Reschke                         Fax: 0711-8902-4598
Abteilung BG-IM23 IT-Services           Mobil: 0172-6307978
Unix/Linux-Administration               andreas reschke behrgroup com
Siemensstrasse 164
D-70469 Stuttgart




"Thomas Antony" <t antony gily at>
Gesendet von: fedora-de-list-bounces redhat com
16.04.2004 16:04
Bitte antworten an Fedora discussions in German
 
        An:     "Fedora discussions in German" <fedora-de-list redhat com>
        Kopie: 
        Thema:  Reduntantes LVM



Hi,

Ist es möglich LVM mit Software RAID1 zu kombinieren, sprich das die LVM redundant auf eine zweite Festplatte gespiegelt wird?
Wenn ja wie lautet die Reihenfolge bei der Installation und was habe ich zu beachten und falls nein was gibt es für alternativen nachträglich bestehende Partitionen zu ändern?


Thomas


--
Fedora-de-list mailing list
Fedora-de-list redhat com
http://www.redhat.com/mailman/listinfo/fedora-de-list


--
Fedora-de-list mailing list
Fedora-de-list redhat com
http://www.redhat.com/mailman/listinfo/fedora-de-list




[Date Prev][Date Next]   [Thread Prev][Thread Next]   [Thread Index] [Date Index] [Author Index]