Willkommen zu Red Hat

Folgen Sie aktuellen Entwicklungen in ihrer Nähe

Verpassen Sie nicht die neuesten Beiträge zu Red Hat Kunden weltweit:

Veranstaltung

Red Hat Forum: Wien

  • 2. Juli 2015
  • Vienna, Austria
  • Studio 44

Sie befinden Sich auf der Veranstaltungsseite von 2015.
Bitte klicken Sie hier, um zur aktuellen Red Hat Forum 2016 Seite in Wien zu gelangen.

Das Red Hat Forum 2015.

Nur wenige Tage nach dem wichtigsten Red Hat Event des Jahres, dem Red Hat Summit in Boston (USA), öffnen wir auch heuer wieder in gewohntem Rahmen unsere Pforten in Europa zur Red Hat Forums Tour.

Neu im Jahr 2015: Red Hat kommt nach Österreich, genauer gesagt nach Wien!

Kommen Sie zum Red Hat Forum 2015 und überzeugen Sie sich, wie Enterprise Open Source Lösungen  Ihre IT spürbar einfacher machen. Die Tour macht am 02. Juli für einen Ganztagesevent Halt in der großartigen Location Studio 44. Verpassen Sie als Kunde, Partner oder Interessierter nicht die Gelegenheit, sich von Red Hat zu überzeugen, Ihre Ansprechpartner zu treffen oder mit Gleichgesinnten auszutauschen. Auch eine Auswahl an zertifizierten Partnern und begeisternden Sprechern wird mit an Bord sein.

Informieren Sie sich hier in den kommenden Wochen  über die geplanten Inhalte – und sichern Sie sich am besten noch heute Ihre Teilnahme, denn die Plätze sind limitiert. Wir freuen uns auf Sie!

Highlights des Red Hat Forums 2015:

  • Strategische Keynotes von Red Hat Executives
  • Fachvorträge von Marktexperten
  • Kundenanforderungen und Erfolgsgeschichten
  • Strategien und Lösungen aus der Praxis
  • Vertriebliche und technische Workshops
  • Direkte Vernetzung mit Red Hat Experten und seinen zertifizierten Partnern

IT, die keine Grenzen kennt

Etablierte, zuverlässige Anwendungen und Infrastrukturen ermöglichen es Unternehmen, sicher und effizient zu arbeiten. Die Digitalisierung und neue Dienstleistungen bringen sowohl Geschwindigkeit als auch Flexibilität mit sich und eröffnen damit unzählige Möglichkeiten. Ziel und Umsetzung sind dabei gleichermaßen relevant. Um die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, darf die IT keine Grenzen kennen. Nur Red Hat liefert eine konsistente, offene Basis dafür.

Enterprise Open Source in Ihr Unternehmen bringen

Red Hat ist führend bei der Entwicklung von Open-Source-Software für die Unternehmens-IT und bietet ein wachsendes Produkt-Portfolio für kommerzielle Märkte. Viele CIOs und IT-Abteilungen in Österreich und weltweit vertrauen auf die Performance, Sicherheit, Leistungsmerkmale sowie auf den unübertroffenen Mehrwert der Red Hat Lösungen.

Bringen Sie Ihr Unternehmen voran

Unser Portfolio hilft Ihnen, Vorteile in allen Bereichen Ihres Unternehmens zu erzielen. Die Produkte, Lösungen und Strategien von Red Hat sorgen für mehr Produktivität, Agilität und bieten Wettbewerbsvorteile – für Ihre Entwickler, Ihre IT-Abteilungen und die Art, wie Sie Geschäftslösungen umsetzen.

Impressionen vom letzten Jahr:

Impressionen von diesem Jahr:

>>Hier geht es zur Bildergalerie des Red Hat Forum Wien 2015

AGENDA:

Klicken Sie auf die einzelnen Sessions, um mehr über die Vorträge zu erfahren.

 

08:30 - 09:00 Registrierung & Ausstellung
09:00 - 09:15 Welcome: Begrüßung und Red Hat Einführung
Rainer Liedtke, Senior Director Sales Austria, Red Hat
09:15 - 09:45 Keynote Red Hat: IT Without Boundaries
Marco Bill Peter, VP Customer Experience & Engagement, Red Hat
09:45 - 10:15 Keynote IDC: Cloud – das IT Betriebsmodell für die Digitalisierung
Mario Meir-Huber, Research Analyst IDC, Austria

In diesem Vortrag wird vorgestellt, wie Cloud Computing zur Digitalisierung beiträgt. Hierbei werden aktuelle Themen wie die Ressourcenelastizität, Cloud Plattformen wie etwa OpenStack und Hadoop vorgestellt.

10:15 - 10:45 Kaffeepause und Ausstellung
10:45 - 11:15 Keynote Red Hat: Internet of Things
Patrick Steiner, Lead Architect Global Accounts, Red Hat

In diesem Vortrag wird dargestellt, wie, basierend auf einer Referenzarchitektur, Open Source Produkte einsetzt werden können, um die von Sensoren bzw. Messpunkten gesammelten Daten wertschöpfend nutzen zu können. Hierfür wird unter anderem dargestellt, wie man Open Source Technologien einsetzen kann, um:

  • Daten gesichert von ihrer Erstellung bis zu ihrer Nutzung zu transportieren?
  • regelbasiert eine erste (Echtzeit­) Analyse auf den gerade erstellten Daten zu machen
  • Daten schnell, sicher und trotzdem persistent zu speichern
  • in relevanten Fällen Aktionen auszulösen

Abgerundet wird die Darstellung durch Referenzarchitekturen für das Deployment der notwendigen Technologien "on premise" sowie in Hybriden Clouds.

11:15 - 11:45 Keynote Fujitsu: Fujitsu dynamic mission critical x86 solutions with Red Hat Enterprise Virtualization
Markus Koch, Solution Architect, Red Hat
Ing. Josef Höckner, Principal Consultant Solutions & Manager Datacenter Solutions, Fujitsu Technology Solutions GesmbH

FUJITSU PRIMEQUEST zusammen mit Red Hat Enterprise Virtualization als dynamische Mission Critical Platform für Enterprise Applications.

11:45 - 12:15 Keynote SAP
Ehrfahrungsbericht eines Kunden
12:15 - 13:15 Mittagessen & Ausstellung
  Breakout 1 Breakout 2
13:15 - 13:45 Application Platform: SVC und Red Hat sichern Österreichisches Healthcare e-card System
Sebastian Faulhaber, Solution Architect Middleware, Red Hat
Peter Stertz, Teamleitung BUPP, SVC

Application Server galten lange als schwergewichtig, komplex und Entwickler-unfreundlich. Dies führte dazu, dass diese nicht unbedingt als die besten Partner von agilen Entwicklungsmethoden, DevOps oder gar Cloud Initiativen angesehen wurden.
In diesem Vortrag stellen wir Ihnen anhand der SVC e-card Case Study vor, wie die JBoss Enterprise Application Platform (EAP) als eine innovative, schlanke und extrem sichere Alternative eingesetzt wird. Sie erhalten einen Überblick der modularen und flexiblen Architektur des JBoss EAP und erfahren wie sich diese in Ihre bestehende Entwicklungs- und Betriebsprozesse integrieren lässt.

Docker für Java-Entwickler
Lutz Lange, RHCA Solution Architect, Red Hat
Dr. Fabian Stäber, Leiter Research & Development, Consol

Docker verändert die Art und Weise, wie Applikationen gebaut und in Produktion gesetzt werden. In dem Vortrag stehen zwei Aspekte im Vordergrund: Die Erstellung von Docker-Containern aus dem Build-Prozess heraus und die Realisierung autarker Integrationstests.

13:50 - 14:20 Efficient Integration: Best Practices & Experiences from the field
Sebastian Faulhaber, Solution Architect Middleware, Red Hat
Dr. Erhard Siegl, Geschäftsführer, Gepardec

Schon seit langer Zeit stehen Unternehmen vor der Herausforderung, Applikationen, interne Systeme aber auch Dienste außerhalb der eigenen IT effizient integrieren zu müssen. Die Einflüsse aktueller Trends wie Cloud, Mobile und Micro Services erhöhen die Komplexität dabei zusätzlich. In diesem Vortrag stellen wir Ihnen zusammen mit unserem Partner Gepardec die entscheidenden Zutaten & Best Practices für eine erfolgreiche Integrationslösung vor, die sich zum einen flexibel an Ihren Bedarf anpassen kann, aber auch ein Höchstmaß an Effizienz in puncto Entwicklung und Betrieb bietet.

Wie man OpenStack Enterprise-fähig macht - Einblicke und Erfahrungen von Red Hat
Matthias Pfützner, Solution Architect Cloud, Red Hat
Christian Spindeldreher, Enterprise Technologist Big Data & Cloud, Dell, EMEA

OpenStack ist in aller Munde. Die Wenigsten wissen aber, was sich dahinter verbirgt, oder wie man es in einem Unternehmen unter Enterprise Bedingungen betreiben kann. Red Hat hat mit Linux bewiesen, daß man aus einem aufstrebenden Open Source-Ansatz Software machen kann, die täglich von Abermillionen Kunden im harten Enterprise Umfeld stabil genutzt wird. Red Hat macht das Gleiche nun mit OpenStack (Red Hat Docker für Java-Entwicklernterprise Linux OpenStack Platform).
Dieser Vortrag gibt Einblick in das Angebot von Red Hat zu OpenStack und beschreibt dabei auch das Partner-Ökosystem, das Red Hat mit vielen Industrieunternehmen zu OpenStack aufbaut. Außerdem wird auf Erfahrungen und Lessons Learned aus vielen Projekten und Installationen eingegangen werden.

14:20 - 14:30 Kaffeepause & Ausstellung
14:30 - 15:00 Wie man bi-modale IT in den Griff bekommt - Eine CloudManagementPlatform im Einsatz
Matthias Pfützner, Solution Architect Cloud, Red Hat

Gartner spricht von bi-modaler IT, um die Unterschiede zwischen Cloud- und agilen sowie traditionellen Rechenzentrumsumgebungen zu beschreiben. Um diese nun im ersten Schritt getrennt aufgebauten und betriebenen Umgebungen, sowie auch externe Angebote wieder in einen Verbund integrieren zu können, definierte Gartner den Begriff der Cloud Management Platform (CMP). Eine Cloud Management Platform ermöglicht es also, traditionelle und cloud-artige Umgebungen zusammenzuführen, und somit hybride Clouds als auch integrierte Umgebungen aufbauen zu können. Red Hats CMP ist unter dem Namen CloudForms erhältlich.
Dieser Vortrag gibt Einblick in das Angebot von Red Hat im Kontext CloudForms und beschreibt dabei auch Erfahrungen und Lessons Learned aus vielen Projekten und Installationen.

Fehlersuche in komplexen Systemen - oder die Nadel im Heuhaufen
Jürgen Hoffmann, Lead Architect Financial Services, Red Hat
Heinz Wilming, Leiter Competence Center JBoss, akquinet AG

In einer immer komplexer werdenden IT Landschaft wird es immer wichtiger die Quelle eines Fehlers schnellstmöglich zu bestimmen. Eine heterogene mehrstufige Systemlandschaft ist heute gang und gäbe. Um den steigenden Anfragen gerecht zu werden, steigt auch die Anzahl von Installationen (oder sog. Linien). Bei mehreren hundert Linien pro Umgebung die mehrere hundert Gigabyte Logdaten pro Tag produzieren, fragt man sich: "Wie finde ich nur die Nadel im Heuhaufen?" ElasticSearch, LogStash, und Kibana ist ein hoch skalierbarer Stack, der diese Probleme lösen kann. Lernen Sie unterschiedliche Implementierungen kennen, und finden Sie heraus, wie Sie trotz komplexer Lösungsszenarien einen Support aus einer Hand bekommen können.

15:05 - 15:35 Schneller werden mit Containern
Lutz Lange, RHCA Solution Architect Red Hat
Alexander Deles, CEO, EBCONT

Durch den Einsatz von Containern auf Docker-Basis hat EBCONT das Deployment von Anwendungen im Kundenprojekt deutlich steigern können. Herr Rene Czachs, Solution Architekt bei EBCONT, stellt in seinem Teil des Vortrags vor wie mit den Technologien Red Hat Enterprise Linux 7, Jenkins, Docker, Red Hat JBoss Enterprise Application Platform und F5 Loadbalancern dieses Ziel erreicht wurde. Herr Lange knüpft an diesen Vortrag an und stellt die PaaS Lösung OpenShift by Red Hat kurz vor. Bei OpenShift v3 handelt es sich um den Technologierefresh der erprobten OpenShift Platform. Dabei kommen Technologien wie Red Hat Enterprise Linux 7, Docker und Google Kubernetes Orchestrierung zum Einsatz um Developer Workflows in der PaaS Umgebung abzubilden und zu beschleunigen.

Digital Insurance
Heinz Wilming, Leiter Competence Center JBoss, akquinet AG

Mehr Zeit fürs Geschäft durch optimale Prozesse… wäre das nicht traumhaft? BiPRO e.V. steht hinter der gleichnamigen BiPRO Norm und beschäftigt sich mit der “DIN-Norm” für Prozesse der Assekuranz. Es gibt jedoch noch keinen BiPRO-Standard oder eine Referenzimplementierung. Die Akquinet und Red Hat versuchen diese Herausforderung anzunehmen und die erste freie und offene Referenz-Architektur und -Implementierung zu schaffen. Als Partnerschaft zwischen Produkthersteller und ganzheitlicher Lösungsanbieter möchten wir dem BiPRO e.V. helfen einen Standard zu entwickeln der nachhaltig und frei verfügbar ist. Lernen Sie openBiPRO und wie dieser auch Ihnen helfen kann, in diesem Vortrag besser kennen.

15:35 - 16:00 Kaffeepause & Ausstellung
16:00 - 16:30 Platform as a Service als Portfolioerweiterung - Raiffeisen Informatik setzt auf OpenShift Enterprise by Red Hat
Markus Plank, Product Management Platforms, Raiffeisen Informatik GmbH

Raiffeisen Informatik gibt einen Einblick in die PaaS Serviceentwicklung basierend auf OpenShift Enterprise by Red Hat

16:30 - 16:45 Closing Session: Q&A, Verlosung & Zusammenfassung
Rainer Liedtke, Senior Director Sales Austria, Red Hat
ab 16:45 APERO

 

PLATINUM SPONSOR


Als 100-prozentige Tochtergesellschaft von FUJITSU bietet FUJITSU Technology Solutions Unternehmenskunden in Österreich ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht.
Mit über 1.000 Channel-Partnern in Österreich verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.

GOLD SPONSOR


Als unabhängiges IT–Beratungsunternehmen hat sich die akquinet AG auf die branchenübergreifende Entwicklung und Einführung von Standardsoftware und Individuallösungen sowie deren Integration spezialisiert. In ihrem Geschäftsbereich Business Consulting entwickelt die akquinet hochwertige Lösungen, abgestimmt auf Ihre Unternehmensprozesse und –ziele. In leistungsstarken Rechenzentren betreibt die akquinet Ihre Systeme sicher und zuverlässig.

Die ConSol* Consulting & Solutions Software GmbH ist ein etablierter Münchener IT-Full-Service-Anbieter für Mittelstandskunden und große Unternehmen. Zum Portfolio des 1984 gegründeten Unternehmens mit Spezialisierung auf komplexe IT-Systeme gehören Beratung, Architektur, Entwicklung, Integration sowie Betrieb und Wartung. Darüber hinaus zählt der Vertrieb der eigenen kundenzentrierten BPM-Software ConSol*CM zu den Geschäftsfeldern von ConSol*

Dell bietet innovative und zuverlässige IT-Lösungen und -Dienst­leistun­gen, die auf Industrie-Standards basieren und ganz auf die individuellen Anforderungen der Anwender zugeschnitten sind.  Mit ihren End-to-End-Lösungen hilft Dell seinen Kunden, effizienter zu sein, sich auf ihre Innovationen zu konzentrieren und wettbewerbsfähiger zu werden. Nähere Informationen: www.dell.at 

SILBER PLUS SPONSOR


Cloud Computing bietet wie zuvor Mainframe, PC, Internet ungeahnte Chancen und Risiken. CloudWerkstatt begleitet Sie auf dem Weg in Richtung Zukunft. Wir stellen Standardisierung, Sicherheit und  Kosteneffizienz in den Vordergrund. Gemeinsam wandeln wir IT vom „Handwerksbetrieb“ zur flexiblen und modularen „Industrieproduktion“. Mehr auf: www.cloudwerkstatt.com

EBCONT operations ist ein breiter IT-Infrastruktur-Anbieter, der flexible, hoch verfügbare und auf die Anforderungen des Unternehmens zugeschnittene Lösungen bereit stellt. EBCONT operations versteht sich primär als Service-Anbieter, bietet aber auch Komplett-Lösungen und ganzheitliche Betreuung inklusive aller Hard- und Software-Komponenten.

Gepardec ist eine IT Beratungsfirma mit Sitz in Wien, spezialisiert auf Java Enterprise Anwendungen. Unsere Dienstleistungen drehen sich um den JBoss Applikationsserver und JBoss Middleware. Das reicht von der Begleitung und Abwicklung von JEE Entwicklungsprojekten über Erstellung und Implementierung von Integrations- und Betriebskonzepten für die Plattform bis zu kurzfristigen Troubleshooting-Einsätzen.

SILBER SPONSOR


LINBIT ist Österreichs führender Linux-Dienstleister. Das Unternehmen bietet Konzeption, Implementierung und Betriebsführung von Infrastruktur- und Cloudlösungen – insbesondere vollautomatisierte Virtualisierung mit DRBD9 für OpenStack. Seit 2013 ist LINBIT Red Hat Premier Business Partner und gilt mit mehr als 50 Red Hat Zertifizierungen als best ausgebildeter heimischer Dienstleister in diesem Bereich.

Die SEP AG ist Hersteller von Backup- und Disaster Recovery-Lösungen für plattformübergreifende, heterogene IT-Umgebungen. Die Datensicherungslösung SEP sesam ist „Made in Germany“ und unterstützt sämtliche Virtualisierungsplattformen, Betriebssysteme, Datenbanken und Anwendungen. In über 50 Ländern sichert SEP sesam absolut zuverlässig die Daten von Organisationen und Unternehmen von Mittelstand bis Enterprise.

VNC AG entwickelt leistungsfähige Commercial Open Source und Cloud-basierte Softwarelösungen, die komplett web-basiert, plattformunabhängig und auf nahezu jedem Gerät nutzbar sind. Unsere breitgefächerten Produktangebote beinhalten Lösungen für sichere Kommunikation, Groupware, Unternehmensportale, Social Collaboration, bis hin zu Marketing, ERP und Projektmanagement. 

VNC setzt auf Zimbra ( www.zimbra.com ) - die leistungsfähigste Open Source basierte E-Mail-und Collaboration-Suite auf dem Markt. 

Double-Take® von Vision Solutions® ist die weltweit anerkannteste Lösung für Hochverfügbarkeit, Disaster Recovery, Migrationen und Cross-Plattform Data Sharing für Linux Windows und Cloud Computing. www.visionsolutions.com

SPEAKERS:

 

Dr. Fabian Stäber
Leiter Research & Development, Consol

Dr. Fabian Stäber ist Software-Entwickler, R&D-Leiter und Architekt bei ConSol* Software GmbH. Fabian begeistert sich für JEE, Backends, Big Data-Anwendungen und verteilte Architekturen. Er ist aktiver Teil der Java Community, engagiert sich für Meetups und hält regelmäßig Vorträge auf Konferenzen.

Heinz Wilming
Leiter JBoss Competence Center, Aquinet

Heinz Wilming ist Leiter des JBoss Competence Center der akquinet AG. Er beschäftigt sich dort mit Technologien und Architekturen für verteilte Anwendungen. Sein Fokus liegt dabei auf der Java EE Plattform und Open Source Technologien.

Peter Sterz
Teamleitung BUPP
, SVC

Peter Sterz arbeitet seit 2007 bei der SVC. Dort ist er zuständig für Performance, Production Readiness, Build und Umgebungsmanagement. Davor war er in Projekten bei Finanzdienstleistern im E-Commerce Umfeld tätig. Seit 1988 ist Peter Sterz in der IT tätig.

Dr. Erhard Siegl
Geschäftsführer, Gepardec

Erhard Siegel ist erfahrener Consultant für Enterprise Java Umgebungen und Integration von Transaktions- und Messaging Systemen. Er arbeitet seit 1999 mit verschiedenen JEE Applikationsservern, in den letzten Jahren hauptsächlich mit JBoss. Ein weiteres Interessensgebiet ist die Automatisierung von Build- und Deploymentprozessen in Enterprise-Projekten.

Mario Meir-Huber
Research Analyst, IDC

Mario Meir-Huber schloss sich 2012 der österreichischen IDC als Research-Analyst an. Seine Schwerpunkte sind Big Data und Cloud Computing. Meir-Huber arbeitete mehrere Jahre im Bereich verteilter Systeme. Er schrieb zwei Bücher zu diesen Themen, die als Lernmaterialien an internationalen Universitäten Verwendung finden. Darüber hinaus tritt er regelmäßig als sachkundiger Redner bei internationalen Konferenzen auf.

Ing. Josef Höckner
Principal Consultant Solutions & Manager Datacenter Solutions
, Fujitsu

Josef Hoeckner started his career as a chemical engineer in computer controlled analyzers. Having nearly 20 years’ experience in primary and secondary storage, high availability, disaster recovery and virtualization he is working in all aspects of mission critical applications. Josef is also managing the data center portfolio and the data center architecture team at Fujitsu Austria.

Aleksandar Lazic
Middleware Infrastruktur Betreuer, Raiffeisen Informatik

Aleksandar Lazic ist Middleware Infrastruktur Betreuer und Architekt für die OSE PaaS Lösung.

Markus Plank
Produktmanager, Raiffeisen Informatik

Markus Plank ist Produktmanager bei Raiffeisen Informatik und zuständig für die Entwicklung von Platform-Services.

Christian Spindeldreher
EMEA Enterprise Technologist, Gepardec

Christian Spindeldreher ist Teil des EMEA Pre-Sales Teams für HPC und Big Data. In seiner Rolle ist Herr Spindeldreher für Technologie- und Architektur-Beratung in komplexen und führenden Umgebungen zuständig. Er ist auch an der Produktentwicklung, dem Produktmanagement und dem Marketing für die Bereitstellung bidirektionaler Kommunikation zu und von der Feldorganisation mit Dell beteiligt.

Jürgen Hoffmann
Senior Enterprise Solution Architect, Red Hat

Jürgen Hoffmann ist seit 13 Jahren im Entwicklungsumfeld von Linux und Java EE tätig. Er ist Senior Architect bei der Red Hat. In seiner täglichen Arbeit beschäftigt er sich ausgiebig mit PaaS-Architekturen für IT-Abteilungen jeder Größe. Der Schwerpunkt liegt auf der Integration heutiger PaaS-Technologien in bestehende Umgebungen sowie der Integration dieser PaaS-Lösungen in vorhandene Betriebsprozesse. Sein Background als JEE-Entwickler hilft ihm, die Herausforderungen ganzheitlich zu betrachten und die jeweiligen Bedürfnisse adäquat zu adressieren.

Matthias Pfützner
Cloud Solution Architect, Red Hat

Matthias Pfützner ist Cloud Solution Architect für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei der Red Hat Deutschland GmbH. Seine Aufgaben umfassen die Betreuung aller Produktangebote rund um Cloud Technologien von Red Hat, wie Red Hat CloudForms, die Red Hat Enterprise Linux OpenStack Platform, Red Hat OpenShift oder auch die Red Hat Cloud Infrastructure, als auch Angebote zu Consultingtätigkeiten zur Erreichung der Cloud Readiness aller Kunden von Red Hat. Matthias Pfützner befaßt sich mit Cloud Technologien seit mehr als einem Jahrzehnt.

Marco Bill-Peter
VP Customer Experience & Engagement, Red Hat

Marco Bill-Peter ist seit 2008 Vice President von Red Hat Global Support Services (GSS). Dieser Unternehmensbereich liefert produktlinienübergreifenden Support für Red Hat-Kunden und -Partner und fördert die langfristige Bindung von Abonnementskunden. Er leitete die Umstrukturierung von GSS von einem reaktiven Support zu proaktiven Mehrwertleistungen, bei denen die Kunden eingebunden sind. Neu sind der Knowledge Centered Support (KCS), die Umstellung auf spezialisierte, agile Swarming-Teams und die Entwicklung des Red Hat Customer Portal.

Rene Czachs
Solution Architect, Ebcont

Rene Czachs ist langjähriger Solution Architect der EBCONT operations.

Sebastian Faulhaber
Solution Architect JBoss Middleware, Red Hat

Sebastian hat über 8 Jahre als technischer Berater mit den Schwerpunkten Business Integration und Business Process Management (BPM) bei IBM gearbeitet. In den letzten Jahren seiner Tätigkeit war er an mehreren erfolgreichen BPM-Transformationsprojekten für grosse Unternehmenskunden aus der Versicherungsbranche tätig. 2013 stiess Sebastian als Solution Architect zu Red Hat. In seiner neuen Rolle setzt er seine umfassende Praxiserfahrung ein, um unsere Kunden bei der erfolgreichen Implementierung der Open Source­Technologie von Red Hat zu unterstützen.

Addi Brosig
SAP HANA Product Manager, SAP

Addi Brosig ist Produktmanager bei SAP. In dieser Position definiert er die SAP-HANA-Hardware-Referenzarchitektur als Lösungsplattform für die SAP HANA Appliances und die auf SAP HANA zugeschnittene Datacenter-Integration. Seine Arbeit beinhaltet ebenfalls die Lösungsentwicklung mit allen SAP-HANA-Hardware-Partnern. Addi Brosig hat in verschiedenen Positionen über 20 Jahre Erfahrung im IT-Geschäft gesammelt, davon mehr als zehn Jahre als Technical Consultant und die letzten vier Jahre als BWA Product Manager. SAP HANA war von Anfang an ein Teil seiner Arbeit. Addi hat zu dem Buch „SAP HANA Essentials“ beigetragen und tritt regelmäßig weltweit als Sprecher auf Konferenzen und Workshops zum Thema „SAP HANA in Rechenzentren“ auf.

Reiseinformationen

Datum: 02.07.2015

Uhrzeit: 09:00 - 16:30 Uhr


Veranstaltungsort:
Studio 44
Rennweg 44, 1038 Wien
Österreich
+43 1 790703210
www.studio44.at

Kontakt:
Für jegliche Fragen rund um den Event wenden Sie sich bitte an: jvelde@redhat.com
Julia Velde, Marketing Manager Red Hat DACH

Soziale Netzwerke

Join the conversation