Pressemitteilung

Red Hat und Vorwerk zaubern mit Hybrid Cloud und Internet of Things Vernetzung für Küchengeräte

Red Hat OpenShift Container Platform hilft Vorwerk bei der Integration eines Rezept-Ökosystems in mehr als 1,5 Millionen vernetzte Thermomix-Geräte

SAN FRANCISCO – RED HAT SUMMIT 2018

Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, gibt bekannt, dass Vorwerk eine neue Internet-of-Things (IoT)-Umgebung mit Multi-Cloud-Unterstützung und einer Infrastruktur implementiert, die auf Lösungen von Red Hat basiert. Das Fundament von Vorwerks IoT-Initiative bildet Red Hat OpenShift Container Platform, die auf Enterprise-Grade-Kubernetes und Linux-Containern basierende hybride Cloud-Lösung von Red Hat, die Vorwerk eine flexible und skalierbare Architektur für den Ausbau der Gerätevernetzung und Applikationsrechenleistung bereitstellt.

Der Projekterfolg zeigt zudem, dass wir mit Lösungen wie Red Hat OpenShift Container Platform und Red Hat CloudForms hervorragend positioniert sind, um Unternehmen bei der Umsetzung digitaler Transformationsstrategien zu unterstützen, einschließlich solcher, die sich über hybride und Multi-Cloud-Umgebungen erstrecken.

Ashesh BadaniAshesh Badani, Vice President und General Manager OpenShift bei Red Hat

Das Familienunternehmen Vorwerk hat sich in seiner 130-jährigen Firmengeschichte von einer Teppichfabrik zu einer breit aufgestellten, internationalen Unternehmensgruppe mit einem umfangreichen Produkt- und Serviceportfolio entwickelt, das hochwertige Haushaltsgeräte, Teppiche, Kosmetika und Dienstleistungsangebote in den Bereichen Leasing und Finanzierung umfasst. Heute gilt Vorwerk in vielen Produktbereichen als Vorreiter in Sachen Digitalisierung und Innovation.

Im Hinblick auf die zunehmende Vernetzung in der Consumer-Welt hat Vorwerk das digitale Rezept-Ökosystem Cookidoo implementiert, das aus einer IoT-Umgebung mit Multi-Cloud-Unterstützung besteht und mehr als 1,5 Millionen IoT-Geräte integriert. Auf Cookidoo kann direkt über die fortschrittliche multifunktionale Küchenmaschine Thermomix zugegriffen werden – unter Verwendung des Cook-Key. Das Software-Backend des Thermomix besteht aktuell aus mehreren Tausend Containern und Hunderten virtuellen Maschinen (VMs) über hybride und Multi-Cloud-Umgebungen hinweg, die eine stabile und vollautomatisierte Container-Plattform als IoT-Backend erfordern.

Vorwerk setzt in großem Stil auf Lösungen von Red Hat

Als leistungsstarkes Fundament der IoT-Umgebung und speziell des Thermomix hat Vorwerk Red Hat OpenShift Container Platform gewählt. Mittels einer Kubernetes-Container-Applikationsplattform kann Vorwerk Anwendungen konsistent über Hybrid- und Multi-Cloud-Infrastrukturen hinweg erstellen, implementieren und verwalten. Dadurch kann Vorwerk effizienter sowohl moderne als auch traditionelle Anwendungen in kürzeren Entwicklungszyklen und zu niedrigeren Betriebskosten bereitstellen. 

Neben Red Hat OpenShift Container Platform hat Vorwerk weitere Lösungen von Red Hat implementiert. Dazu gehören:

  • Red Hat CloudForms zur Verwaltung der neuen Architektur in der Hybrid Cloud. Red Hat CloudForms ist eine hybride Infrastruktur-Management-Plattform, die Self-Service-Provisioning und Management sowie Kostenverfolgung bietet und bei der Compliance-Einhaltung über virtuelle Maschinen, Container, physische Infrastrukturen sowie Public und Private Clouds hinweg unterstützt.
  • Container-natives Storage von Red Hat auf Basis von Red Hat Gluster Storage. Container-natives Storage bietet flexibles, skalierbares, Cluster-basiertes Software-Defined-Storage, das für Red Hat OpenShift Container Platform optimiert ist, um Datenanforderungen effizienter mit minimalem manuellen Provisioning zu erfüllen.
  • Red Hat Ansible als hochperformante Open-Source-Automatisierungs-Engine, die eine einfache Konzeption automatisierter Prozessabläufe unterstützt. Mit Red Hat Ansible automatisiert Vorwerk die Bereitstellung und Skalierung von Applikationen in seiner hybriden Cloud-Infrastruktur, einer kritischen Komponente bei der Unterstützung von Millionen vernetzter Geräte und der Begrenzung möglicher Ausfallzeiten.

Zudem nahm Vorwerk auch Serviceleistungen von Red Hat in Anspruch. Red Hat Consulting und Red Hat Technical Account Management haben das Unternehmen bei der gesamten Lösungsimplementierung unterstützt. Vorwerk nutzte dabei das Experten-Know-how von Red Hat bei der Planung, dem Architekturdesign und der technischen Umsetzung, um eine nahtlose Bereitstellung sicherzustellen.

Von dem neuen Cookidoo-Ökosystem verspricht sich Vorwerk dank der digital-transformativen, hybriden Cloud-Technologien von Red Hat zahlreiche Wettbewerbsvorteile. Die neue Integration ermöglicht zum Beispiel Thermomix-Kunden einen automatischen Zugriff auf die umfangreiche Online-Rezeptdatenbank Cookidoo direkt über die Thermomix-Benutzeroberfläche und eine mobile App. Darüber hinaus unterstützt die neue Infrastruktur von Red Hat bei Vorwerk ein Multi-Cloud-Services-Brokering zwischen Amazon Web Services (AWS) und Microsoft Azure; auch eine Integration der Alibaba Cloud in den Public-Cloud-Service-Mix ist in Planung.

Zitate

Ashesh Badani, Vice President und General Manager OpenShift bei Red Hat
„Vorwerk setzt sehr hohe Standards bei Performance, Flexibilität und Skalierbarkeit seiner IT-Lösungen. Wir sind deshalb sehr stolz, dass sich Vorwerk für Lösungen von Red Hat entschieden hat und wir bei einem innovativen IoT-Zukunftsprojekt eine maßgebliche Rolle spielen. Der Projekterfolg zeigt zudem, dass wir mit Lösungen wie Red Hat OpenShift Container Platform und Red Hat CloudForms hervorragend positioniert sind, um Unternehmen bei der Umsetzung digitaler Transformationsstrategien zu unterstützen, einschließlich solcher, die sich über hybride und Multi-Cloud-Umgebungen erstrecken.“

Michael Hosse, Senior Manager Digital Architecture bei Vorwerk
„Innovation und Kundenservice nehmen bei uns einen extrem hohen Stellenwert ein und das Internet der Dinge kann dabei eine entscheidende Rolle spielen. Mit Red Hat als Partner gelingt es uns, eine verbesserte Customer Experience durch eine optimierte Gerätevernetzung zu realisieren. Hinsichtlich Technologie, Funktionalität und Flexibilität sind wir von den State-of-the-Art-Lösungen von Red Hat beeindruckt, einschließlich Red Hat OpenShift Container Platform. Und bereits heute können wir sagen, dass wir genau die richtige Entscheidung für unser Geschäft und unsere Kunden getroffen haben.“

Weitere Informationen:

Weitere Informationen über Red Hat und aktuelle Presseinformationen finden sich:

Über Red Hat

Red Hat is the world's leading provider of open source software solutions, using a community-powered approach to provide reliable and high-performing cloud, Linux, middleware, storage and virtualization technologies. Red Hat also offers award-winning support, training, and consulting services. As a connective hub in a global network of enterprises, partners, and open source communities, Red Hat helps create relevant, innovative technologies that liberate resources for growth and prepare customers for the future of IT. Learn more at http://www.redhat.com.

Auf die Zukunft gerichtete Aussagen

Certain statements contained in this press release may constitute "forward-looking statements" within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Forward-looking statements provide current expectations of future events based on certain assumptions and include any statement that does not directly relate to any historical or current fact. Actual results may differ materially from those indicated by such forward-looking statements as a result of various important factors, including: risks related to the ability of the Company to compete effectively; the ability to deliver and stimulate demand for new products and technological innovations on a timely basis; delays or reductions in information technology spending; the integration of acquisitions and the ability to market successfully acquired technologies and products; risks related to errors or defects in our offerings and third-party products upon which our offerings depend; risks related to the security of our offerings and other data security vulnerabilities; fluctuations in exchange rates; the effects of industry consolidation; uncertainty and adverse results in litigation and related settlements; the inability to adequately protect Company intellectual property and the potential for infringement or breach of license claims of or relating to third party intellectual property; changes in and a dependence on key personnel; the ability to meet financial and operational challenges encountered in our international operations; and ineffective management of, and control over, the Company's growth and international operations, as well as other factors contained in our most recent Annual Report on Form 10-K (copies of which may be accessed through the Securities and Exchange Commission's website at http://www.sec.gov), including those found therein under the captions "Risk Factors" and "Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations". In addition to these factors, actual future performance, outcomes, and results may differ materially because of more general factors including (without limitation) general industry and market conditions and growth rates, economic and political conditions, governmental and public policy changes and the impact of natural disasters such as earthquakes and floods. The forward-looking statements included in this press release represent the Company's views as of the date of this press release and these views could change. However, while the Company may elect to update these forward-looking statements at some point in the future, the Company specifically disclaims any obligation to do so. These forward-looking statements should not be relied upon as representing the Company's views as of any date subsequent to the date of this press release.