Red Hat bietet grundlegende Technologien, die Automobilherstellern die Transformation ihrer Infrastrukturen und die strategische Modernisierung ihres Betriebs ermöglichen. Red Hat nutzt Open-Source-Innovationen und -Architekturlösungen, die Informations- und Betriebstechnologie einsetzen, um für Unternehmen Hindernisse zu beseitigen. So unterstützt Red Hat eine neue Generation flexibler, interoperabler Fertigungs- und Lieferkettensysteme.

Ständige technologische Fortschritte liefern die Mittel zur Integration intelligenter Kommunikation in Kraftfahrzeuge. Red Hat eröffnet einen Weg, um diese Vision zu verwirklichen – mit Technologien, die Automobilhersteller bei der Verbesserung ihrer Wettbewerbsfähigkeit und Effizienz unterstützen.

Lesen Sie weiter, um mehr über die Ergebnisse von IDC-Studien (gesponsert von Red Hat) zu erfahren: Sie untersuchten den Bedarf für eine offene Technologieplattform zur Unterstützung der digitalen Transformation, die in der Automobilindustrie aktuell stattfindet.

In der Automobilindustrie wirken derzeit zahlreiche disruptive Kräfte, und das Tempo des Wandels nimmt noch zu. Trotz jahrelanger Rekordumsätze weltweit bereitet sich die Branche auf eine Zukunft vor, in der agil auf drei wichtige Marktdynamiken reagiert werden muss:

●       eine Verlagerung weg vom Fahrzeugbesitz hin zu Mobilitätsservicemodellen,

●       zunehmenden Wettbewerb und mehr Konkurrenz mit der Hightech-Industrie und

●       veränderte Erwartungen an das Kundenerlebnis.

Angesichts disruptiver Technologien und neuer Geschäftsmodelle müssen Automobilhersteller überdenken, welchen Wert sie ihren Kunden bieten und welche Rolle ein Ökosystem für ihre Zukunftsfähigkeit spielt. Um erfolgreich auf diese Marktdynamiken reagieren zu können, müssen sich die Automobilhersteller verändern. Für diesen Wandel benötigen sie eine Betriebsumgebung, die sich auf Ökosystem- und Technologieanbieter, Content-Partner, Anbieter digitaler Dienste und Kunden stützen kann.

Wandlungsfähige Unternehmen werden neuen Wert für den Markt schaffen; sie können mit digitaler Transformation Erfolg haben, indem sie Technologie für bessere geschäftliche Ergebnisse nutzen. IDC ist der Überzeugung, dass eine erfolgreiche Strategie zur Wertschöpfung auf folgenden Faktoren beruhen wird:

●       Neudefinition der Kundenerfahrungen durch Unterstützung des Aufstiegs von Mobilitätsdiensten und vernetzten Fahrzeugen, zwei Trends, die die Beziehung zwischen Verbrauchern und Herstellern neu definieren werden

●       Stärkung des Automobil-Ökosystems durch Schaffung einer offenen Technologieplattform für die Zusammenarbeit und die Community, die für den raschen Wandel der Branche und softwaredefinierte Fahrzeuge erforderlich sind

Voraussetzung für die Produkt- und Prozessveränderungen zur Neudefinition der Kundenerfahrungen und zur Stärkung des Ökosystems der Automobilindustrie ist eine Offenheit, die in vielen Unternehmen bisher nicht möglich war. Zur Unterstützung dieses neuen Bereitstellungsmodells sind für Unternehmen mehrere Plattformen für Innovation, Betrieb und Umsatz verfügbar. Verkompliziert wird dies dadurch, dass Automobilhersteller Funktionen für digitale Technologien wie Analytik, IoT und Cloud auf ihre bestehenden IT-Ressourcen aufgesetzt haben.

Um Investitionen in neue Plattformen und Technologien schnell wertschöpfend zu nutzen, sollten Systeme und Geschäftsabläufe jedoch möglichst auf offener und agiler Technologie basieren.

Für zukünftige Investitionen der Automobilindustrie in die digitale Transformation sollten IDC zufolge die Vorteile von Open-Source-Architekturen und -infrastruktur berücksichtigt werden, u. a. Agilität und Flexibilität. Wir sehen einen eindeutigen Bedarf der Branche für eine offene Technologieplattform, die die aktuell stattfindende digitale Transformation unterstützen kann.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in dem Whitepaper von IDC, das Ihnen hier zum Download zur Verfügung steht: „Offene Plattformen für Ökosysteme der Automobilindustrie".

Highlights

Das könnte für Sie von Interesse sein

Kommende Veranstaltung

Zugehöriges Webinar