Red Hat's company logo; a shadowy figure known as Shadowman.

Bericht

NetOps trifft DevOps: der Stand der Netzwerkautomatisierung

Ein Bericht von Red Hat und F5

Es wurden DevOps-Praktiken entwickelt, die Organisationen dabei unterstützen, Anwendungsentwicklung und IT-Betrieb besser zu integrieren. Mehr und mehr Unternehmen steigen auf DevOps-orientierte Workflows um, um Produktionsanwendungen zu unterstützen. Und das hat drastische Auswirkungen auf Netzwerkoperationen. Netzwerk-Teams müssen ebenso agil und flexibel sein können wie auch Anwendungs-Teams Sie benötigen den gleichen Grad an wiederverwendbarer, skalierbarer software-definierter Automatisierung, um Netzwerke so kontrollieren zu können wie Systeme und Cloud-Administratoren bei Computing- und Storage Assets.

Red Hat und F5 sind Co-Sponsoren einer Studie unter mehr als 400 IT DevOps- und NetOps-Fachkräften aus aller Welt, um den Stand der Netzwerkautomatisierung besser verstehen zu können. Die Ergebnisse weisen auf Möglichkeiten hin, bei denen NetOps-Teams von DevOps Best Practices lernen, mit Continuous Deployment Toolchains integrieren und moderne Open Source-Automatisierungstechnologien nutzen können, um agilere, geschäftsorientierte Werte für die Netzwerkentwicklung zu generieren.

In diesem Bericht erfahren Sie alles über:

  • Die wichtigsten Vorteile der DevOps-Automatisierung

  • Die aktuellen Migrationsraten für Automatisierung bei DevOps- und NetOps-Teams

  • Die größten Herausforderungen für Unternehmen

  • Die wichtigsten Ziel für Organisationen

  • Strategien für eine erfolgreiche Migration zur NetOps-Automatisierung.

Laden Sie den Bericht herunter, um mehr zu erfahren.