Willkommen zu Red Hat

Folgen Sie aktuellen Entwicklungen in ihrer Nähe

Verpassen Sie nicht die neuesten Beiträge zu Red Hat Kunden weltweit:

FAQ zur Übernahme von eNovance – Juni 2014

F: Was wurde angekündigt?

A: Red Hat hat einen endgültigen Vertrag zur Übernahme von eNovance unterschrieben.

F: Wie viele Mitarbeiter hat eNovance und wo ist ihr Standort?

A: eNovance hat weltweit ca. 110 Mitarbeiter; die Hauptstandorte sind Paris und Montreal.

F: Warum eNovance?

A: Das zunehmende Interesse von Unternehmen in OpenStack geht einher mit einem wachsenden Bedarf an spezialisierten Dienstleistungen. eNovance ist ein führender Anbieter von OpenStack-Diensten und hat eingehende Erfahrung in OpenStack-Technologien. Im Herbst 2013 arbeitete Red Hat mit eNovance zusammen, um gemeinsamen Kunden OpenStack-Integrationsdienstleistungen anzubieten, und im Mai 2014 bauten sie diese Partnerschaft aus, um „Carrier-Grade“-Funktionen in OpenStack zu forcieren. Dadurch, dass eNovance nun zu Red Hat gehört, werden wir in der Lage sein, Kunden erstklassige OpenStack-Technologien mit umfassenderen, stärker integrierten zentralen Beratungs- und Implementierungsdienstleistungen anzubieten.

F: Was sind die Kernkompetenzen von eNovance?

A: eNovance hat sich auf eine breite Palette von OpenStack-Services spezialisiert, einschließlich Ceph.

F: Wie wettbewerbsfähig ist eNovance im heutigen Markt?

A: eNovance ist der führende Anbieter von OpenStack-Services und arbeitet direkt mit großen Telekommunikations- und anderen Unternehmen zusammen, um OpenStack-basierte Lösungen zu gestalten, zu entwickeln und bereitzustellen. Der Erfolg von eNovance beruht auf ihrer eingehenden OpenStack-Erfahrung und ihrer ausgeprägten Kundenorientierung.

F: Was plant Red Hat in Bezug auf die bestehenden Produkte von eNovance?

A: Die bestehenden Produkte von eNovance waren historisch schon immer darauf ausgerichtet, ihr Servicegeschäft zu ermöglichen. Die endgültigen Integrationsdetails werden nach dem Abschluss bestimmt. Wir haben jedoch vor, unsere Produktentwicklung und Teams zusammenzulegen, um die OpenStack-Produkte und -Services von Red Hat zu verbessern.

F: Was plant Red Hat in Bezug auf das Managed Services-Geschäft von eNovance? Werden Sie mit deren Vetrieb und Support fortfahren?

A: Das Managed Services-Geschäft von eNovance wird als Teil des Service-Portfolios von eNovance verwaltet. eNovance wird in diesem Rahmen ihren Verpflichtungen gegenüber den Managed Services-Kunden weiterhin nachkommen.

F: Wie unterscheiden sich die eNovance-Services von den aktuellen Red Hat-Angeboten?

A: Dank eNovance wird eine wachsende Bandbreite von Red Hat OpenStack-Fähigkeiten sofort mit tiefer und breiter OpenStack-Serviceerfahrung ergänzt. Die Übernahme stellt eine schnelle und sofortige globale Erweiterung unserer OpenStack-Servicefähigkeiten dar und steht im Einklang mit unserem bestehenden Schwerpunkt.

F: Wie beeinflusst dies Ihre Certified Cloud Partner und System Integrator Partner?

A: Wir behalten unseren Fokus auf OpenStack-Services bei. eNovance wird uns jedoch dabei unterstützen, globale Marktbedürfnisse anzusprechen. Unsere OpenStack-Services haben immer schon diejenigen unserer Cloud und SI-Partner ergänzt, und dies wird sich auch nach der Übernahme nicht ändern.