Thema

Was bedeutet das IoT für Unternehmen?

Das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) ist ein Netzwerk aus Alltagsgegenständen, in dem Daten an andere „Dinge“ gesendet und von diesen empfangen werden. In unserer heutigen Welt werden immer mehr Geräte miteinander verbunden.

Verbraucher können dadurch beispielsweise vom anderen Ende der Welt aus die Heizung zu Hause einstellen. Für Unternehmen wiederum können mithilfe des IoT neue Möglichkeiten der Vernetzung mit Kunden und Geschäftspartnern schaffen – sowie riesige Datenmengen, die zu erfassen, zu speichern und zu analysieren sind.

Vorgestellte Videos

Sichere Erfassung, Analyse und Nutzung kritischer Daten

Mit einem intelligenten Gateway werden unwichtige Daten aussortiert und kritische Informationen umgehend ausgewertet und nutzbringend eingesetzt. Das System ist smart genug, um erforderliche Maßnahmen einzuleiten und die wichtigsten Daten zusammengefasst ans Rechenzentrum weiterzuleiten.

Weitere Informationen

Prioritäten setzen und Leben retten

Flexible Datenanalysen

Nach der Erfassung von Daten ist entweder ein sofortiges Handeln erforderlich, oder die Daten müssen sicher gespeichert werden, sodass sie zu einem späteren Zeitpunkt ausgewertet werden können und entsprechend gehandelt werden kann. Einfach, oder?

Je mehr Daten vorhanden sind, desto schwieriger ist es, diese zu analysieren und nutzbringend einzusetzen. So wird das Problem im Verkehrswesen gelöst:

  1. 1. Positive Train Control (PTC) unterscheidet zwischen zwei Typen von Daten, die erfasst werden und eine Handlung erfordern:
    • Daten vom Typ „Dringend“, die ein sofortiges Handeln erfordern
    • Daten, die zwecks späterer Auswertung und Nutzung an ein Rechenzentrum gesendet werden
  2. 2. Schienensensoren erfassen Daten zu Route, Geschwindigkeit und Last des Zuges. Sämtliche Daten werden durch die Kontrollebene geleitet, in der eine Messaging und Business Rules Software darüber entscheidet, was mit den Daten geschehen soll.
  3. 3. Wenn sich der Zug einer Kreuzung nähert, werden mit höchster Priorität Aufforderungen zur Änderung der Geschwindigkeit an das Steuerpult des Lokführers gesendet. Informationen zur Geschwindigkeit, zur Kraftstoffeffizienz, zum Gewicht sowie andere Daten werden im Rechenzentrum gespeichert, um später mit geringerer Dringlichkeit analysiert zu werden.
  4. 4. Wenn diese dringenden Anweisungen ignoriert werden, sorgt das Bordsystem des Zuges automatisch dafür, dass der Zug anhält, langsamer fährt oder beschleunigt. Kollisionen werden vermieden und die Daten werden sicher gespeichert.
Weiter
Weitere Informationen
In unserem per Download erhältlichen Whitepaper finden Sie weitere Infos zur IT-Transformation mit intelligenten Systemen

Die Kommunikation bzw. Koordination zwischen den im Einsatz befindlichen Geräten [Transit-Zahlungs- und Backend-Systemen] verkörpert unsere Denkweise in Bezug auf das Internet der Dinge (IoT) in der Verkehrsindustrie bzw. bietet dem Kunden eine wertvolle Echtzeit-Übersicht über den Status seines Systems.

Darren Dickson, Präsident, Genfare

Use Cases nach Branchen

Fragen Sie nicht nach der Zukunft des IoT

Fragen Sie, was heute passiert. Jeden Tag kommen Millionen neuer Geräte – und die damit verbundenen Daten – hinzu. Wenn Sie diese Datenmengen nicht kontrollieren oder für sich und Ihre Kunden nutzen können, entgehen Ihnen unzählige Möglichkeiten.

Energy illustration

Energie- und Versorgungsunternehmen

Ablesedatenverarbeitung und automatisierte Beleuchtungs-, Temperatur-, Energie- und industrielle Steuerungssysteme

Case Study anzeigen
Transportation illustration

Transportwesen

Flotten-Tracking und Lieferoptimierung, intelligentere Zugtechnologie, Sensormanagement und Bordunterhaltung im Flugzeug

Weitere Informationen
Shopping bag illustration

Einzelhandel

Sicherheit und Verlustprävention sowie zielgerichtete Einkaufsmöglichkeiten, Kundenpflege und Werbung

Video abspielen

Vorbereitung

Sicherheitsüberlegungen zu den ersten Schritten

Drei Tipps aus dem Artikel „When one cyber attack becomes a thousand: Protecting the IoT“ von Embedded Computing Design:

Bereiten Sie Ihre Geräte vor

Sorgen Sie dafür, dass physische Geräte und die dazugehörige Software vor Bedrohungen geschützt sind. Werden Festplatten verschlüsselt und Sicherheitsrichtlinien angewendet?

Es gibt keine Garantie dafür, dass das IoT eine neue Ära einer beträchtlichen Verletzung der Privatsphäre einläutet, doch es besitzt sicherlich das Potenzial dafür.

Dzone Guide to the Internet of Things Weitere Informationen

Schützen Sie Ihre Kommunikation

Ihre Daten müssen bei der Übertragung geschützt sein und von einem vertrauenswürdigen Gerät oder Server empfangen werden. Werden effektive Verschlüsselungs- oder Netzwerkprotokolle verwendet? Werden Nachrichten durch Authentifizierung verifiziert?

Bei der Umsetzung von IoT-Projekten stellt die Übertragung der erzeugten Daten eine der größten Herausforderungen dar.

Internet of Things: Where does the data go?
Weiterlesen

Schützen Sie Ihre Daten

Bestimmen Sie das richtige Sicherheitsniveau für unterschiedliche Datentypen. Werden wertvolle Daten verschlüsselt oder besonders geschützt? Erhöht sich bei wachsenden Datenmengen auch die Sicherheit?

Auch wenn sich viele Erkenntnisse und Taktiken von in anderen Bereichen getesteten Sicherheitsprotokollen und -technologien auf das IoT übertragen lassen, so gibt es doch einige deutliche Unterschiede zwischen IoT-Geräten und herkömmlichen Computersystemen.

IoT Security Needs Scalable Solutions
Weiterlesen

IoT-Neuigkeiten von Red Hat

Gemeinsam ist alles möglich

Für die Nutzung des IoT in Unternehmen ist eine Architektur erforderlich, die es ermöglicht, auf effiziente und hochgradig skalierbare, sichere und zuverlässige Weise Daten zu erfassen, zu verarbeiten und auszutauschen sowie auf Grundlage dieser Daten zu handeln. Vor Kurzem haben Eurotech und Red Hat eine Zusammenarbeit angekündigt, die genau diese Vorgänge erleichtern soll, indem man sich dem Problem der Komplexität von IoT-Implementierungen in sämtlichen Phasen stellt. Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln:

Cloudera wird Partner von Red Hat in der Open Source Eclipse IoT Community

Seit seiner Gründung war Cloudera stets ein aktives und engagiertes Mitglied der globalen Open Source-Community. Zurzeit arbeiten wir zusammen mit der Apache Software Foundation an Dutzenden Projekten. „Wir freuen uns, die Eclipse Foundation und speziell ihre Arbeitsgruppe IoT als neuen Kollaborationspartner begrüßen zu dürfen“, so Mike Olson, Chief Strategy Officer bei Cloudera. „Die Bereitstellung eines Open Source-Stack für das Internet der Dinge bedeutet, dass Organisationen Zugriff auf Best Practices und Standards der Industrie erhalten und mithilfe dieses enormen Datenflusses einige der größten Probleme weltweit lösen können.

Lesen Sie die Pressemitteilung

IDC prüft den Status des IoT-Markts

Der von Red Hat gesponserte InfoBrief von IDC mit dem Titel „Internet of Things: State of the Market“ integriert Einblicke von 300 IoT-Frühanwendern, darunter:

  • Die aktuelle Perspektive von Unternehmen mit IoT-Integration.
  • Vorteile und Möglichkeiten des IoT.
  • Überlegungen zu Budget, Datenmanagement und Sicherheit.

„IoT kann die Transformation in jedem Geschäftszweig unterstützen. Alles, was es dazu braucht, ist eine innovative Idee.“
InfoBrief lesen

Immer schön frisch bleiben – mit einer intelligenten Logistiklösung

„JBoss Data Grid ermöglicht die Übertragung zentral erstellter Bestellempfehlungen für eine Vielzahl an Supermärkten, und zwar in unter einer Sekunde. Die In-Memory-Lösung bietet eine schnelle Erstellung von Bestellempfehlungen und konstant schnelle Reaktionszeiten. Auf diese Weise können wir die Effizienz der Waren- und Logistikbereitstellung verbessern und gleichzeitig Betriebskosten senken. In einem geschäftskritischen Umfeld wie dem unseren gelten strikte Anforderungen für Geschwindigkeit und Verfügbarkeit. Und JBoss Data Grid hilft uns, diese zu erfüllen.“ Jens Siebenhaar, Geschäftsführer, REWE Systems

Weitere Informationen

Eurotech kündigt intelligenten Gateway mit Red Hat an

„Intelligente Gateways sind für die IoT-Infrastruktur moderner Unternehmen immens wichtig“, so Clark Palmer, Chief Technology Officer, Meteorcomm LLC. „Dieses neue, auf Red Hat Technologien aufsetzende Angebot von Eurotech bietet eine neue Dimension der Funktionalität und die notwendige Flexibilität zur Erfüllung von IoT-Anforderungen. Eine Lösung, die die Ausbreitung intelligenter Daten bis an den Netzwerkrand ermöglicht, ist genau das, was man für die Entwicklung skalierbarer und einfach zu verwaltender IoT-Implementierungen benötigt.

Weiterlesen

Ich werde oft gefragt, wie ein Unternehmen das IoT auf sichere Weise nutzen kann. Meine Antwort lautet, sich zuerst auf ein Kernproblem des Unternehmens zu konzentrieren und herauszufinden, welche Einblicke und Prognosen man für die Entwicklung einer automatisierten, nachhaltigen Lösung benötigen würde. Wenn IoT-Projekte scheitern, liegt dies in der Regel daran, dass das Unternehmen versucht hat, zu viele Probleme gleichzeitig zu lösen.

James Kirkland, Chief Architect for Internet of Things and Intelligent Systems

Erhalten Sie den Newsletter mit weiteren Informationen zum IoT

Abonnieren Sie haben noch Fragen? Schreiben Sie uns an iotquestions@redhat.com