DO292

Red Hat OpenShift Development II: Creating Microservices with Red Hat OpenShift Application Runtimes

Anzeige von Informationen für:

Entwicklung von Microservices mit Red Hat OpenShift Application Runtimes

Im Kurs Red Hat OpenShift Development II: Creating Microservices with Red Hat OpenShift Application Runtimes (DO292) werden die drei Runtimes WildFly Swarm, Vert.x, and Spring Boot vorgestellt. Der Lehrgang bietet eine praxisorientierte Programmiererfahrung, bei der Sie mit den drei Runtimes mehrere Microservices entwickeln und auf einem Red Hat® OpenShift Container Platform Cluster implementieren.

Dieser Kurs basiert auf Red Hat ® Enterprise Linux 7.5 und OpenShift Container Platform 3.9.

Kursüberblick

Wie die Mitglieder vieler anderer Organisationen interessieren Sie sich vielleicht für bzw. nutzen bereits Microservice-Architekturen. Wir haben Lösungen entwickelt, die den Einstieg in die Erstellung und Implementierung von Microservices über Entwicklerprogramme und Red Hat® OpenShift Application Runtimes erleichtern.

Überblick über den Kursinhalt

  • Implementierung von Microservices mit WildFly Swarm
  • Implementierung von Microservices mit Vert.x
  • Implementierung von Microservices mit Spring Boot
  • Entwicklung von API-Gateways
  • Implementierung einer Fault Tolerance mit Hystrix

Zielgruppe und Voraussetzungen

  • Java-Anwendungsentwickler, die Microservice-Architekturen nutzen möchten
  • Softwarearchitekten, die Microservices erstellen und implementieren möchten

Voraussetzungen für diesen Kurs

Red Hat empfiehlt die Erfüllung folgender Voraussetzungen:

Kurs

Implementierung von Microservices auf einem OpenShift Cluster
Auf einer Microservice-Architektur basierende Anwendung auf einem OpenShift Cluster implementieren
Implementierung von Microservices mit der WildFly Swarm Runtime
Microservice mit der WildFly Swarm Runtime entwickeln und implementieren
Entwicklung von Microservices mit der Vert.x Runtime
Microservice mit der Vert.x Runtime entwickeln und implementieren
Entwicklung von Microservices mit der Spring Boot Runtime
Microservice mit der Spring Boot Runtime entwickeln und implementieren
Entwicklung von API-Gateways
API-Gateway mit der WildFly Swarm Runtime entwickeln und implementieren
Implementierung einer Fault Tolerance mit Hystrix
Fault Tolerance in einer Reihe von Microservices unter Verwendung der Hystrix-Bibliotheken administrieren.

Hinweis: Aufgrund technischer Fortschritte und entsprechender Veränderungen bei den zugrundeliegenden Jobs kann der Kursinhalt variieren. Wenn Sie Fragen oder ein besonderes Anliegen haben, wenden Sie sich bitte an Red Hat.

Auswirkungen dieser Schulung

Auswirkungen auf die Organisation

Viele Organisationen haben Probleme bei der Umstellung von monolithischen Anwendungen auf eine Microservice-Umgebung und versuchen herauszufinden, wie sie ihr Entwicklungskonzept strukturieren können, um von den Vorteilen der Microservices in einem DevOps-Umfeld zu profitieren. Nicht wenige von ihnen haben in Java Programmier-Frameworks und Red Hat OpenShift Container Platform investiert. In diesem Kurs werden auf eine Implementierung auf OpenShift Cluster ausgelegte Application Runtimes bzw. die Entwicklung von Microservices in drei der Application Runtimes von OpenShift vorgestellt. Sie werden dabei lernen, wie Sie die für Ihre Organisation am besten geeignete(n) Runtime(s) auswählen und sich so eine Starthilfe in Bezug auf die Entwicklung cloudnativer Anwendungen zur Implementierung auf OpenShift bzw. Ausschöpfung Ihrer Investitionen in die neue Technologie sichern können.

Red Hat hat diesen Kurs in erster Linie für seine Kunden entwickelt. Da aber jedes Unternehmen, jede Infrastruktur anders ist, kann es sein, dass die gezeitigten Vorteile von Fall zu Fall variieren.

Auswirkungen auf den Einzelnen

Im Rahmen dieses Kurses lernen Sie mit WildFly Swarm, Vert.x und Spring Boot drei der Java-basierten OpenShift Application Runtimes kennen. Sie erfahren dazu alles über die Unterschiede zwischen diesen Plattformen und für welche Use Cases sie am besten geeignet sind. Sie haben Gelegenheit, in jeder der drei Runtimes reale Anwendungen zu entwickeln.

Sie sollten in der Lage sein:

  • zu bestimmen, welche der drei Runtimes für einen bestimmten Use Case geeignet ist
  • anhand entsprechender Dokumente und Beispiele in jeder der drei Runtimes einen einfachen Microservice zu entwickeln
  • Microservices zu entwickeln, die auf Red Hat OpenShift Container Platform miteinander interagieren.