Suche
Deutsch
Deutsch
Anmelden Konto
Anmelden / Registrieren Konto
Websites
DO295

Containers, Kubernetes, and Red Hat OpenShift Development I

Ort

Format Kursformate

Lesen Sie die Erfahrungsberichte anderer Kursteilnehmer in der Red Hat Learning Community

Überblick

Kursbeschreibung

Praktisches Training für eine höhere Entwicklerproduktivität mit Red Hat OpenShift

Im Kurs Containers, Kubernetes, and Red Hat OpenShift Development I (DO295) erlernen Sie, wie containerisierte Softwareanwendungen in einem OpenShift® Cluster konzipiert, entwickelt und bereitgestellt werden. Ob Sie nun Container-Anwendungen neu schreiben oder vorhandene Apps migrieren – dieser Kurs bietet ein praktisches Training, um die Entwicklerproduktivität mit Red Hat OpenShift weiter zu steigern.

Überblick über den Kursinhalt

  • Architektur von Containern und OpenShift
  • Entwicklung containerisierter Services
  • Management von Containern und Container-Images
  • Erstellung benutzerdefinierter Container-Images
  • Verwaltung und Ausführung von Anwendungs-Builds
  • Anpassung eines bestehenden Source-to-Image Basis-Image
  • Entwicklung von OpenShift-Vorlagen
  • Generieren von Zustandsprüfungen zur Überwachung und Verbesserung der Anwendungszuverlässigkeit

Zielgruppe für diesen Kurs

  • Entwickler, die Softwareanwendungen containerisieren möchten
  • Administratoren, für die Container-Technologie und -Orchestration neue Themengebiete sind
  • Architekten, die Container-Technologien in Software-Architekturen verwenden möchten
  • Funktionssicherheitsingenieure, die Kubernetes und OpenShift nutzen möchten

Technische Voraussetzungen

  • Internetzugang für den Zugriff auf gemeinsame und dezidierte OpenShift-Cluster

Empfohlene Vorkenntnisse

  • Erfahrung mit Linux-Terminal-Sitzungen, mit der Ausgabe von Betriebssystembefehlen und mit Shell Scripting
  • Erfahrung mit Webanwendungsarchitekturen und dazugehörigen Technologien
  • Qualifikation als Red Hat Certified System Architect wird empfohlen, ist aber nicht verpflichtend

Inhalt

Kursinhalte

Einführung in die Container-Technologie
Beschreiben, wie Software in Containern ausgeführt werden kann, die mit der Red Hat OpenShift Container Platform orchestriert werden
Entwicklung containerisierter Dienste
Einen Server mittels Container-Technologie bereitstellen
Verwaltung von Containern
Vordefinierte Container-Images bearbeiten, um containerisierte Dienste zu erstellen und zu verwalten
Verwaltung von Container-Images
Den Lifecycle eines Container-Images von der Erstellung bis zur Löschung verwalten
Erstellung benutzerdefinierter Container-Images
Ein Dockerfile für den Aufbau eines benutzerdefinierten Container-Images entwerfen und programmieren
Bereitstellung containerisierter Anwendungen auf OpenShift
Einzelne containerisierte Anwendungen auf der OpenShift Container Platform bereitstellen
Problembehebung in containerisierten Anwendungen
Probleme bei containerisierten Anwendungen auf der OpenShift Container Platform beheben
Bereitstellung und Verwaltung von Anwendungen in einem OpenShift-Cluster
Anwendungen mithilfe verschiedener Paketierungsmethoden in einem OpenShift-Cluster bereitstellen und ihre Ressourcen verwalten
Entwicklung containerisierter Anwendungen für OpenShift
Eine Containerisierungsmethode für eine Anwendung auswählen und einen Container erstellen, der in einem OpenShift-Cluster ausgeführt wird
Veröffentlichung von unternehmensfähigen Container-Images
Ein Unternehmens-Registry erstellen und Container-Images darin veröffentlichen
Erstellung von Anwendungen
Den OpenShift Build-Prozess beschreiben sowie Builds ausführen und verwalten
Anpassung von Source-to-Image-Builds (S2I)
Ein bestehendes S2I-Basis-Image anpassen und ein neues erstellen
Erstellung von Anwendungen aus OpenShift-Vorlagen
Elemente einer OpenShift-Vorlage beschreiben und eine Vorlage mit mehreren Containern erstellen
Management von Anwendungsbereitstellungen
Anwendungszustand überwachen und verschiedene Bereitstellungsstrategien für cloudnative Anwendungen implementieren
Umfassende Überprüfung
Cloudnative Anwendungen auf OpenShift entwickeln und bereitstellen

Ergebnisse

Auswirkungen auf die Organisation

Container sind ein wichtiger Baustein für die Konfiguration und Bereitstellung von Anwendungen und Microservices. Zusammen mit OpenShift haben sie sich in kurzer Zeit zur gängigen Lösung für eine agile Entwicklung und Anwendungsbereitstellung entwickelt. Administratoren und Entwickler suchen ständig nach Wegen, die Markteinführungszeiten für Anwendungen von sogenannten MVPs (Minimum Viable Products) weiter zu verkürzen. Dieser Kurs bietet eine Einführung in die organisatorische und digitale Transformation und erläutert die Möglichkeiten von DevOps in Verbindung mit einer Architektur auf Containerbasis. Mit einer containerbasierten Architektur, die mit Kubernetes und Red Hat OpenShift orchestriert wird, lassen sich Anwendungszuverlässigkeit und -skalierbarkeit verbessern, die Entwicklungskosten verringern und Continuous Deployment (CD) optimieren.

Auswirkungen auf den Einzelnen

Absolventen dieses Kurses kennen die grundlegenden Konzepte der Containerisierung, Skalierung, Bereitstellung und Verwaltung von Anwendungen auf der Red Hat OpenShift Container Platform, einer containerisierten Anwendungsplattform, mit der Unternehmen Container-Bereitstellungen verwalten und ihre Anwendungen mithilfe von Kubernetes skalieren können.

Die Absolventen sollten in der Lage sein, folgende Aufgaben auszuführen:

  • Design von Images zur Containerisierung von Anwendungen
  • Anpassung von Anwendungs-Builds und Einsatz von post-commit Build Hooks
  • Erstellung einer Anwendungsvorlage für mehrere Container
  • Implementierung von Zustandsprüfungen zur Verbesserung der Systemzuverlässigkeit

Empfohlene Anschlusskurse oder Prüfungen

Nehmen Sie an diesem Kurs im Rahmen einer Red Hat Learning Subscription teil. Das Abonnement bietet Ihnen ein ganzes Jahr lang uneingeschränkten On-Demand-Zugang zu unseren Online-Lernressourcen.