EX270

Eingestellt – Red Hat Certified Specialist in Container Management Exam

Ort

Format What’s this?

Lesen Sie die Erfahrungsberichte anderer Kursteilnehmer in der Red Hat Learning Community

Überblick

Prüfungsbeschreibung

Stellen Sie Ihre Fähigkeiten in Bezug auf die Konfiguration und Verwaltung von Red Hat Enterprise Linux Atomic Host unter Beweis

Hinweis: Diese Prüfung und diese Zertifizierung sind nicht mehr verfügbar.

Das Red Hat Certified Specialist in Container Management Exam (EX270) ist eine leistungsbasierte Prüfung, bei der Ihre Fähigkeiten in Bezug auf die Konfiguration und Verwaltung einer Red Hat® Enterprise Linux® Atomic Host Umgebung getestet werden.

Mit dem Bestehen dieser Prüfung erhalten Sie die Zertifizierung zum Red Hat Certified Specialist in Container Management, die auch auf die Qualifikation zum Red Hat Certified Architect (RHCA) angerechnet wird.

Diese Prüfung basiert auf Red Hat Enterprise Linux Atomic Host 7.

Zielgruppe für diese Prüfung

Die Zertifizierung zum Red Hat Certified Specialist in Container Management kommt ggf. für folgende Zielgruppen in Frage:

  • Systemadministratoren, die in einer DevOps-Umgebung mit containerbasierten Anwendungen arbeiten
  • Entwickler mit Grundkenntnissen in der Systemadministration, die containerbasierte Anwendungen entwickeln möchten
  • Ein Red Hat Certified Engineer (RHCE) mit Interesse an den Leistungsnachweisen Red Hat Certificate of Expertise oder Red Hat Certified Architect (RHCA)

Voraussetzungen für diese Prüfung

Teilnehmer an dieser Prüfung sollten:

  • Erfahrung mit der Installation und Handhabung von Red Hat Enterprise Linux Atomic Host haben

Red Hat empfiehlt vor der Teilnahme an dieser Prüfung die Zertifizierung als Red Hat Certified Engineer (RHCE®) oder zumindest als Red Hat Certified System Administrator (RHCSA®), erforderlich ist jedoch keine dieser Zertifizierungen.

Ziele

Lerninhalte für die Prüfung

Um Sie bei der Vorbereitung zu unterstützen, haben wir die Prüfungsziele mit den Aufgabenbereichen aufgelistet, die im Exam auf Sie zukommen. Red Hat behält sich das Recht vor, Prüfungsziele hinzuzufügen, diese zu ändern oder zu entfernen. Solche Änderungen werden im Voraus bekannt gegeben.

Die Teilnehmer sollten in der Lage sein, folgende Aufgaben auszuführen:

  • Upgrades, Rebases und Rollbacks
  • Erstellen und Verwalten von Docker Container Images
  • Veröffentlichung benutzerdefinierter Container Images in einem privaten Repository
  • Bereitstellung von Multi-Tier-Anwendungen mit einem einzelnen Container
  • Bereitstellung von Multi-Tier-Anwendungen mit mehreren Containern
  • Durchführung von Container Backups
  • Bearbeitung von Drittanwendungen mit Docker
  • Debugging von Red Hat Enterprise Linux Atomic Host

Wie bei allen leistungsbasierten Red Hat Prüfungen müssen die Konfigurationen nach einem Neustart ohne weiteres Eingreifen bestehen bleiben.

Erforderliche Vorkenntnisse

Vorbereitung

Es sind viele Bücher und andere Ressourcen über Systemadministration für Red Hat Produkte erhältlich. Red Hat gibt keine Empfehlungen hinsichtlich deren Eignung zur Vorbereitung auf eine der Prüfungen ab. Dennoch kann sich weiterführende Literatur zur Vertiefung stets als hilfreich erweisen.

Prüfungsformat

Dieses Exam ist eine leistungsbasierte Prüfung, bei der Fähigkeiten in Bezug auf die Bereitstellung und Verwaltung containerbasierter Anwendungen mit Red Hat Enterprise Linux Atomic Host abgefragt werden. Die Teilnehmer müssen dabei Red Hat Enterprise Linux Atomic Host Systeme installieren, konfigurieren und bestehende containerbasierter Anwendungen in diesen Systemen bereitstellen. Die Teilnehmer werden danach beurteilt, ob sie spezifische objektive Kriterien erfüllt haben.

Bekanntgabe von Prüfungsergebnissen

Die offiziellen Prüfungsergebnisse werden ausschließlich auf der Website Red Hat Certification Central veröffentlicht. Red Hat erlaubt Prüfern oder Trainingspartnern nicht, den Teilnehmern die Ergebnisse direkt mitzuteilen. In der Regel wird das Ergebnis innerhalb von drei US-Werktagen mitgeteilt.

Die Prüfungsergebnisse werden in Form einer Gesamtpunktzahl kommuniziert. Red Hat erteilt keine Informationen über einzelne Prüfungselemente und gibt auch auf Anfrage keine weiteren Auskünfte.