Red Hat Storage One

Workload-optimierter softwaredefinierter Storage, der in 30 Minuten oder weniger gestartet werden kann.

Was ist Red Hat Storage One?

Viele Unternehmen haben in softwaredefinierten Storage (SDS) investiert, aber nicht alle besitzen das Know-how, um SDS für bestimmte Workloads zu konzipieren und bereitzustellen. Das Programm Red Hat® Storage One kombiniert Red Hat® Gluster® Storage auf Servern mit einem von Red Hat® Ansible® Automation unterstützten Hilfsprogramm, das auf bestimmte Workloads zugeschnitten und sehr schnell bereitgestellt werden kann. Es ist einfach auszuführen und das Hilfsprogramm bringt die Umgebung innerhalb von 30 Minuten zum Laufen.

Anwendungsfälle

Storage-Konfiguration für Unternehmens-Workloads

Diagram of network attached storage

Network-Attached Storage

Red Hat Storage One kann als Speicherarchitektur auf Dateiebene zum Speichern und netzwerkübergreifenden Teilen von Daten konfiguriert werden. Diese allgemeine netzgebundene Speicherlösung (network-attached storage, NAS) ist ideal für verschiedene Dateigrößen, Organisationen, die ihre Speichervolumen auf unterschiedlichste Weise verwenden, und für alle, die ihre veralteten Storagesilos loswerden wollen. Da Red Hat Storage One die standardmäßigen Dateispeicherprotokolle Network File System (NFS) und Server Message Block (SMB) verwendet, ist es Ihren Mitarbeitern und Ihren Anwendungen bestens vertraut.

Diagram of content repositories

Content Repositories

Red Hat Storage One kann als Content Repository zum Speichern von großen Multimediadateien und sogar für Datenstreaming konfiguriert werden. Red Hat Storage One Clusters sind für große Dateien und sequenzielle Durchsatzperformance optimiert. Damit eignen sie sich bestens als Lösung für Unternehmen in der Telekommunikations- und Medienbranche sowie für Unternehmen mit Rich Media-Inhalten.

Bereit für einfachen Storage?