Willkommen zu Red Hat

Folgen Sie aktuellen Entwicklungen in ihrer Nähe

Verpassen Sie nicht die neuesten Beiträge zu Red Hat Kunden weltweit:

Success Story

Chinesischer Telekommunikationsanbieter wächst ohne neue Hardware

21CN Information Network, ein führendes Webportal in China und Tochtergesellschaft von China Telecom, hatte Expansionspläne, verfügte jedoch bereits über mehr als 100 Server für das Hosting seiner wichtigen Geschäftsanwendungen. Das Unternehmen entschied sich für die Implementierung einer Virtualisierungsplattform und ein zentrales Management mit Red Hat® Enterprise Virtualization. Die Lösung von Red Hat hat sich zu einem virtuellen Ressourcenpool entwickelt, den das Unternehmen für die Entwicklung, Bereitstellung und Verwaltung der virtuellen Server verwenden kann, die in der Umgebung von 21CN benötigt werden.

Kunde seit

2010

Guangzhou, China

Telekommunikation

Ziel

Optimale Nutzung der vorhandenen IT-Ressourcen durch den Aufbau einer stabilen, effizienten und leistungsstarken Virtualisierungsplattform, die in der Lage ist, das Wachstum der Muttergesellschaft zu unterstützen.

Hardware

  • Dell PowerEdge R910
  • HP ProLiant DL785-Server

Red Hat Enterprise Virtualization nutzt unsere vorhandenen Hardwareressourcen in vollem Umfang. Im Vergleich zu anderen Virtualisierungslösungen bietet es eine höhere Kosteneffizienz, da unsere Betriebs- und Wartungskosten drastisch reduziert werden.

Xiao Jinsong, Projektmanager bei 21CN Information Network

Telekommunikationsanbieter strebte Virtualisierung an

21CN Information Network (21CN), eines der führenden Webportale in China, ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von China Telecom. Das Unternehmen bietet eine umfangreiche Multimedia-Consulting-Plattform, Online-Videos sowie Mailbox-, Breitband- und mobile Mehrwertservices an.

21CN ist für China Telecom zudem ein wichtiger Support- und Wartungsanbieter im Bereich Business Operations. In dieser Funktion übernimmt 21CN die Planung, das Design, die Implementierung, die Bereitstellung und die Wartung von Services für verschiedene wichtige Geschäftsbereiche der Muttergesellschaft. 21CN bietet technologischen Support für Portale wie beispielsweise Tianyi Photo Album, E-home Garden und Broadband Safeguard.

Steigende Geschäftsanforderungen

Um die Anforderungen der wachstumsstarken Telekommunikationsbranche zu erfüllen, musste 21CN expandieren und neue Geräte zur Erweiterung seiner vorhandenen Server-, Storage- und Netzwerkressourcen erwerben. Die Konzernunternehmen von China Telecom benötigten mehr als 100 Server, um wichtige Geschäftsanwendungen zu hosten und mit dem anhaltenden Wachstum im Bereich Services Schritt zu halten. Nach einer umfassenden Evaluierung stellte 21CN fest, dass viele seiner wesentlichen Business Services auf einer virtualisierten Plattform betrieben werden könnten. Demgegenüber stand jedoch die Befürchtung, die Kosten für Lizenzen und Software könnten die Hardwarekosten übersteigen.

Da 21CN für seine vorhandenen Projekte bereits zahlreiche Server und Storage-Geräte besaß, musste das Unternehmen einen Weg finden, das Wachstum der Muttergesellschaft weiterhin mit seinen vorhandenen Ressourcen zu bewältigen. Das Unternehmen beschloss, für seine vorhandene Server- und Storage-Hardware eine Virtualisierungslösung und ein zentrales Management zu implementieren. Das Ziel bestand darin, die vorhandenen Ressourcen optimal zu nutzen, um auf den Erwerb zusätzlicher Hardware verzichten zu können.

21CN vollzieht Umstellung auf einheitliche Umgebung

Nach sorgfältigen Evaluierungen entschied sich das Unternehmen schließlich für Red Hat Enterprise Virtualization, um eine stabile, effiziente und leistungsstarke Virtualisierungsplattform zu entwickeln. „Red Hat Enterprise Virtualization nutzt unsere vorhandenen Hardwareressourcen in vollem Umfang“, berichtet Xiao Jinsong, Projektmanager bei 21CN. „Im Vergleich zu anderen Virtualisierungslösungen bietet es eine höhere Kosteneffizienz, da unsere Betriebs- und Wartungskosten drastisch reduziert werden und wir eine stabile und effektive Unterstützung für unsere zentralen Geschäftssysteme erhalten.“

Zentrale Verwaltung

Zur Implementierung eines zentralen Managements verwendete 21CN Red Hat Enterprise Virtualization mit dem Kernel-basierten virtuellen KVM Hypervisor als Grundlage für seinen Managementserver sowie das Betriebssystem Red Hat Enterprise Linux. Die Lösung von Red Hat wird auf sieben Servern bereitgestellt, die als virtueller Ressourcenpool optimal genutzt werden. Diesen Pool kann das Unternehmen zur Entwicklung, Bereitstellung und Verwaltung der virtuellen Server verwenden, die in der Umgebung von 21CN benötigt werden.

Seit der Implementierung wurden mehr als 70 virtuelle Rechner bereitgestellt. Die Mindestkonfiguration jedes virtuellen Rechners umfasst dabei einen Vierkernprozessor, 4 GB RAM sowie 500 GB virtuellen Festplattenspeicher. Die virtuellen Rechner unterstützen verschiedene Versionen von Red Hat Enterprise Linux und anderen Betriebssystemen sowie zahlreiche Anwendungsserver und Oracle-Datenbankserver.

Unternehmen nutzt vorhandene Ressourcen und senkt Kosten

Die virtualisierte Plattform von 21CN bietet seit fast einem Jahr einen stabilen und effizienten Support für die Portale des Unternehmens, zu denen beispielsweise Tianyi Photo Album, E-home Garden und Broadband Safeguard gehören. Durch die volle Ausnutzung der vorhandenen Hardwareressourcen von 21CN kann das Unternehmen dank Red Hat Enterprise Virtualization auf den Erwerb weiterer Hardware verzichten.

„Seit der Implementierung weisen alle physischen und virtuellen Server eine sehr gute Performance auf – so gut sogar, dass sie unsere geschäftlichen Anforderungen übertrifft“, so Jinsong. „Zudem setzt das gesamte System auf vorhandenen Servern und anderen Hardwareressourcen auf, weshalb wir keine zusätzlichen Geräte kaufen mussten. Und schließlich konnten wir dank Red Hat Enterprise Virtualization auch unsere Softwarekosten deutlich senken.“

21CN war von der Stabilität, der Performance und den Kostenvorteilen dieser Red Hat Virtualisierungslösung so beeindruckt, dass das Unternehmen ein Jahr nach der Implementierung beschloss, seine Infrastruktur um weitere Red Hat Technologien zu erweitern. Das Unternehmen plant die Bereitstellung weiterer Produktionsserver mittels Red Hat Enterprise Virtualization und zieht außerdem die Implementierung von Red Hat Enterprise Virtualization 3 in Erwägung.

Weitere Informationen