Success Story

Aviva Asia verbessert Ansprechzeiten, beschleunigt Time-to-Market für neue Services

Aviva

Fakten

Branche: Finanzdienstleistungen
Region: APAC
Standort: Singapur
Unternehmensgröße: 29.600 Mitarbeiter

Unsere Beziehung zu Red Hat war außergewöhnlich gut. Unser Partner verstand nicht nur den geschäftlichen Druck, dem wir uns ausgesetzt sahen, sondern auch unsere Anforderungen und konnte so eine rechtzeitige Bereitstellung garantieren.

Sam Simopoulos, Regional CIO, Aviva Asia Pte. Ltd.

Über das Unternehmen

Nach der Übernahme von Friends Provident International (FPI) sah sich der multinationale Versicherungsanbieter Aviva plc vor die Herausforderung gestellt, das kostenintensive proprietäre Imaging- und -Bond-Management-Workflow-System von FPI ersetzen zu müssen. Mit der Unterstützung von Red Hat® Consulting konnte Aviva Asia Pte. Ltd. binnen nur sechs Monaten eine neue, auf Red Hat JBoss® Middleware basierende Anwendung entwickeln und implementieren, mit der die Kosten reduziert und der Endbenutzerzugriff deutlich beschleunigt werden konnten.

Der Weg zum Erfolg

Herausforderung: Optimierung der Systemmigration

Nach der Übernahme von Friends Provident International (FPI) sah sich Aviva vor die Herausforderung gestellt, das Workflow-System für die Imaging- und -Bond-Verwaltung von FPI ersetzen zu müssen. Dieses basierte auf einer proprietären Software mit hohen und unflexiblen Erneuerungs- und Wartungsgebühren. Dazu waren seine Lizenzen nur noch sechs Monate gültig. „Das System stand kurz vor einem notwendigen Upgrade“, so Sam Simopoulos, CIO bei Aviva Asia Pte. Ltd. „Und es passte nicht zu den Bedürfnissen des Unternehmens.“ Also entschied Aviva, das System umgehend mit innovativen Technologien zu ersetzen, die eine kürzere Time-to-Market für neue Services ermöglichten.

Case Study

Aviva Asia optimiert Systemmigration, reduziert Kosten mit Red  Hat

Lösung: Implementierung von Middleware-Lösungen für ein neues automatisiertes System

Nach der Analyse verschiedener Unternehmenslösungen entschied sich Aviva, auf ein neues Imaging- und Workflow-System auf Basis von Red Hat JBoss Middleware umzustellen. Um seinen aggressiven Projektzeitplan erfüllen zu können – gerade einmal sechs Monate vom Projektbeginn bis zur Produktion mit vier Anbietern und Systemintegratoren – verpflichtete man Red Hat Consulting zur Bereitstellung von Vor-Ort-Unterstützung an verschiedenen globalen Standorten. „Unsere Beziehung zu Red Hat war außergewöhnlich gut“, so Sam. „Unser Partner verstand nicht nur den geschäftlichen Druck, dem wir uns ausgesetzt sahen, sondern auch unsere Anforderungen und konnte so eine rechtzeitige Bereitstellung garantieren.“

Ergebnisse: Umsetzung von Kosten- und Leistungsverbesserungen

Mit seiner neuen Open Source-Lösung konnte Aviva seine Lizenz- und anderen dazugehörigen Kosten reduzieren und sich gleichzeitig ausreichend Flexibilität zur Anpassung seiner IT-Umgebung an zukünftige Bedürfnisse sichern. Dazu lassen sich durch die Automatisierung von Prozessen und Integration von Systemen in mehreren Ländern neue Services jetzt schneller auf dem Markt bereitstellen. „Unsere Ansprechzeit ist mit dem neuen System deutlich kürzer geworden“, so Joanna Leong, Senior Development Manager bei Aviva Asia Pte. Ltd. „Wir haben dahingehend bereits enorm viel positives Feedback von unseren Nutzern erhalten.“

Mit Red Hat können wir Nutzeranforderungen erfüllen und gleichzeitig die hohen Kosten des vorherigen Systems vermeiden.

Sam Simopoulos, Regional CIO, Aviva Asia Pte. Ltd.