Success Story

Duke entwickelt Open Source-Private Cloud, reduziert die Bereitstellungszeit um 97 %

Duke Health

Fakten

Branche: Gesundheitswesen
Region: Nordamerika
Standort: Durham, US-Bundesstaat North Carolina
Unternehmensgröße: 900 Mitarbeiter

Im Rahmen unserer OpenStack-Implementierung haben wir eine spezifische Computing-Umgebung für unsere Forscher und Daten-Analysten bereitgestellt. Dazu haben wir einen geschützten Marktplatz geschaffen, der eine Fülle an analytischen Tools, Zugriff auf sensible Daten sowie Computerressourcen integriert, die es so in unserer Organisation noch nicht gab.

James E. Fayson, Jr., Senior Product Manager, Analytics Center of Excellence (ACE), Duke Health Technology Solutions

Über das Unternehmen

Duke Health ist ein führendes Gesundheitsnetzwerk, das herausragende Patientenfürsorge bereitstellen, die Gesundheitsführer von Morgen ausbilden und mithilfe der medizinischen Forschung neue und bessere Wege zur Behandlung von Krankheiten entdecken möchte. Um sein Ziel zu erreichen, die Nr. 1 unter den akademischen Forschungsinstitutionen in den USA zu werden, hat Duke Health mithilfe der unternehmensfähigen Open Source-Technologien von Red Hat® die Private Cloud-Umgebung PACE entwickelt. So konnte die Organisation die Effizienz von Entwicklung, Implementierung und Sicherheit deutlich steigern und die Zugriffszeit auf Computing-Ressourcen um 97,78 % verringern.

Der Weg zum Erfolg

Herausforderung: Förderung von Neuerungen im Gesundheitswesen mithilfe kollaborativer Forschung

Um neue und bessere Wege zur Behandlung von Krankheiten zu entdecken, müssen die Forscher bei Duke Health in der Lage sein, schnell und effizient kollaborieren, Daten analysieren und sicher arbeiten zu können. Zu diesem Zweck entschied sich Duke Health, eine Private Cloud-Umgebung zu entwickeln, über die Forscher − die notwendige Sicherheit und Compliance vorausgesetzt − Computing-Ressourcen beliebig bei Bedarf bereitstellen können. „Unsere Forschungs-Community bedurfte einer agileren Computing-Umgebung…mit kürzeren Bereitstellungszeiten und einer verlässlichen Methode für die Kontrolle des Zugriffs auf Computer-Ressourcen und Patientendaten“, so James E. Fayson, Jr., Senior Product Manager des Analytics Center of Excellence (ACE) bei Duke Health Technology Solutions.

Case Study

Duke Health entwickelt effiziente medizinische Forschungsumgebung mit Red Hat

Lösung: Entwicklung einer offenen Private Cloud-Lösung

Duke Health hat zusammen mit Red Hat Consulting die Private Cloud-Infrastruktur PACE (Protected Analytics Computing Environment) auf Basis von Red Hat OpenStack® Platform und weiteren Red Hat Unternehmenslösungen entwickelt. Mit ihrer Hilfe können Nutzer jetzt genehmigte Anwendungen installieren und auf analytische Ressourcen zugreifen. „Im Rahmen unserer OpenStack-Implementierung haben wir eine spezifische Computing-Umgebung für unsere Forscher und Daten-Analysten bereitgestellt“, so Fayson weiter. „Dazu haben wir einen geschützten Marktplatz geschaffen, der eine Fülle an analytischen Tools, Zugriff auf sensible Daten sowie Computerressourcen integriert, die es so in unserer Organisation noch nicht gab.“

Ergebnis: Gesteigerte Effizienz durch innovative Prozesse

In der neuen Red Hat Umgebung können die Forscher von Duke Health Ressourcen jetzt viel schneller verfügbar machen. So hat sich die Bereitstellungszeit für eine OpenStack-Instanz um 97,78 % bzw. von 90 Tagen auf gerade einmal 48 Stunden verringert. Dazu hat Duke Health ein transparentes, rollenbasiertes Sicherheitssystem entwickelt, um die Compliance mit Industrierichtlinien zu gewährleisten. Und durch die Migration zu einer unternehmensfähigen Open Source-Software konnte die Organisation so ganz nebenbei noch IT-Kosten einsparen. „Unser Designziel war die Vermeidung jeglicher proprietärer Software bei der Implementierung der Infrastruktur für diese Umgebung…Schlussendlich konnten wir eine virtuelle Private Cloud-Umgebung unter Vermeidung jeglicher, üblicherweise mit der Nutzung proprietärer Anbietertechnologien verbundener Kosten bereitstellen“, so Sean DeZurik, System Analyst III bei Duke Health Technology Solutions.

Red Hat bietet eine stabile OpenStack-Release mit Berater-Support, die uns bei der Integration von Änderungen unterstützen. Ohne Red Hat Consulting hätten wir OpenStack niemals so schnell implementieren können.

Sean Dezurik, System Analyst III, Duke Health Technology Solutions