Willkommen zu Red Hat

Folgen Sie aktuellen Entwicklungen in ihrer Nähe

Verpassen Sie nicht die neuesten Beiträge zu Red Hat Kunden weltweit:

Storage

Use Case: Red Hat Hyperconverged Infrastructure für eine dezentrale IT

Überblick

Kosten senken, Operationen vereinfachen und Effizienz steigern durch Hyperkonvergenz

Banken, Telekommunikationsunternehmen, Energieversorger und Einzelhandelsunternehmen stellen in ihren Zweigstellen und Niederlassungen unternehmenskritische Anwendungen oft auf lokalen Server- und Storage-Infrastrukturen bereit. Diese Standorte haben mit Herausforderungen wie Platzmangel und knappen Budgets, Mangel an qualifizierten IT-Mitarbeitern und komplexen Infrastrukturen zu kämpfen.

Red Hat® Hyperconverged Infrastructure, die Integration von Red Hat Virtualization und Red Hat Gluster Storage, bietet zentral verwaltetes und kosteneffizientes integriertes Computing bzw. Storage in extremer Kompaktheit zur Erfüllung der Bedürfnisse von Remote-Sites und des Netzwerkrands.

Mit Red Hat Hyperconverged Infrastructure können Sie Infrastrukturen für Ihre Remote-Sites konsolidieren, indem Sie die Notwendigkeit einer unabhängig verwalteten Storage-Tier eliminieren und eine integrierte Computing-Lösung plus Software-Defined Storage bereitstellen. Auf diese Weise können Sie Kapital-, Betriebs- und betriebliche Gemeinkosten reduzieren, die bei der Verwaltung großer traditioneller Infrastrukturen anfallen.

Erfahren Sie mehr im Datenblatt

Use Case-Beispiele

Remote and Branch Offices

Die Verwaltung verteilter IT-Umgebungen an Remote-Sites kann basierend auf dem hohen Niveau und der zur Unterstützung dieser Sites benötigten umfangreichen Expertise viele Herausforderungen bergen. Als Beispiele hierfür wären Einzelhandel und Banken sowie Remote-Niederlassungen in der Öl- und Gasindustrie zu nennen.

Mobile Edge Computing

Telcos möchte die typischerweise in großen Rechenzentren angesiedelten Computing-Ressourcen zu Niederlassungen und anderen Standorten migrieren. Durch die Bündelung dieser Ressourcen am Netzwerkrand lässt sich die Netzwerkleistung steigern.

Internet der Dinge (Internet of Things, IoT)

Bei manchen IoT Architekturen müssen Computing-Ressourcen näher an den Endpunkten quasi als Mikrorechenzentrum bereitgestellt werden.

Vorteile

  • Einfache, zentrale Administration

    Eliminierung der Abhängigkeit von komplexen SANs (Storage Area Networks), die bei jeder Erstellung eines Virtual Machine (VM) Image Storage und I/O bereitstellen.

  • Niedrigere Kosten

    Bereitstellung von Infrastrukturen für virtuelle Server und Storage auf kostengünstiger kompakter Standardhardware mit Industriestandard

  • Keine Anbieterbindung

    Vermeidung einer Abhängigkeit von Anbietern für proprietäre Hyperconverged Lösungen

  • Software-Stack mit Einzel-Support

    Problembehebung lediglich durch 1 Team statt mehreren von verschiedenen Anbietern

Sie möchten mehr erfahren?

SPRECHEN SIE MIT RED HAT