Cloudnative Anwendungen

Warum Red Hat für die cloudnative Entwicklung?

Weil jedes Unternehmen ab sofort auch ein Softwareunternehmen ist

Es ist kein Geheimnis, dass die Märkte vieler moderner Unternehmen mittlerweile von digitalen Technologien dominiert sind, und wer wettbewerbsfähig bleiben möchte, muss softwaregesteuerte Geschäftsmodellen integrieren. Unabhängig davon, ob Ihre Branche nun Telekommunikation, Bankwesen, Gesundheitswesen oder gar die Viehzucht ist: Ab jetzt sind Sie auch ein Softwareunternehmen, und im Fokus Ihrer geschäftlichen Strategie liegen Anwendungen.

Diese softwaregesteuerte Transformation des Business erfordert eine schnellere Entwicklung und Bereitstellung neuer Apps an die Benutzer, die hohe Qualität erwarten. Und das ist eine große Herausforderung. Wir bei Red Hat glauben, dass Sie in Ihre Prozesse, Infrastruktur und Architektur investieren müssen, um auf modernen, sich schnell verändernden Märkten wettbewerbsfähig bleiben zu können.

Wir glauben, dass Ihre Anwendungsentwicklung mit einem cloudnativen Ansatz in vollem Umfang von diesen notwendigen Investitionen profitieren kann.


Cloudnative Anwendungsentwicklung

Die cloudnative Anwendungsentwicklung ist ein Ansatz zur Entwicklung und Ausführung von Apps, mit dem die Vorteile des Cloud Computing-Modells vollständig ausgeschöpft werden können. Public, Private und Hybrid Clouds erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, und eine cloudnative Anwendungsentwicklung liefert rasch den geschäftlichen Mehrwert, den diese modernen und dynamischen Umgebungen möglich machen.

Eine cloudnative App ist im Idealfall eine Ansammlung kleiner, unabhängiger und lose gekoppelter Microservices, die in Linux-Containern implementiert und über APIs oder Messaging verbunden sind. Jeder Service implementiert eine Geschäftsfunktion und wird von kleinen Teams mithilfe von DevOps-Workflows wie CI und CD (Continuous Integration und Continuous Deployment) entwickelt. Auf diese Weise lassen sich Services rasch erstellen, automatisch implementieren und regelmäßig aktualisieren, und zwar ohne aufwändige monolithische Entwicklungszyklen.

Wir sind überzeugt, dass wir dank unseres Open Source-Portfolios, einschließlich Red Hat® Enterprise Linux® und OpenShift®, bestens als Partner für Unternehmen geeignet sind, die modernisieren müssen, um in den sich rasant verändernden, softwaregesteuerten Märkten wettbewerbsfähig zu bleiben.

Und mit dieser Meinung stehen wir nicht allein. Laut Forrester ist Red Hat neben anderen Partnern für cloudnative Entwicklung „marktführend mit einer herausragenden Benutzeroberfläche und starken Integrationsfähigkeiten“. Unsere breite Produktpalette wurde darauf konzipiert, alle Aspekte einer cloudnativen Anwendungsentwicklung zu unterstützen. Unsere OpenShift Container Platform ist vollständig integrierbar mit:


Wie kann Red Hat Sie unterstützen?

Sie müssen kein „Digital Native“ sein

Mit „Digital Natives“ bezeichnet man die Unternehmen, die die Märkte revolutioniert haben, indem sie die Methoden, Tools und Technologien, die heute Industriestandards sind, von Grund auf neu entwickelt haben. Diese Standards wurden im Laufe der Zeit allerdings immer weiter verbessert. Dies bedeutet, dass traditionelle Unternehmen durch den Einsatz neuer Plattformen und einen stärkeren Fokus auf Skalierbarkeit auf dem besten Wege sind, selbst zu digitalen Marktführern zu werden. Statt eine eigene Plattform zu entwickeln, ist es heute möglich, sich auf strategische Investitionen zu konzentrieren und mit Red Hat OpenShift für eine agile Softwareentwicklung und -bereitstellung zu sorgen. So müssen die Teams das Rad nicht jedes Mal neu erfinden, sondern sie können sich auf die tatsächliche Entwicklung von Anwendungen konzentrieren, die sich rasch an die kontinuierlich stattfindenden Änderungen und Innovationen anpassen lassen.

Red Hat OpenShift ist eine Plattform zur Entwicklung containerisierter Anwendungen, die auch mit Storage und Middleware integriert werden kann und so auch Ihre Abläufe und Ihre Infrastruktur unterstützen kann. Um Ihre digitale Transformation weiter voranzutreiben, basiert diese Plattform auf Industriestandards wie Containern und Kubernetes, was für eine automatische Anwendungsbereitstellung, Verwaltung, Überwachung und Skalierbarkeit sorgt.

Was sollten Sie liefern?

Wir bei Red Hat glauben, dass alle Organisationen den Bereich der Entwicklung und Bereitstellung von Softwareanwendungen an Ihre Kunden verbessern sollten. Ob Sie nun Ihre vorhandenen Anwendungen effizienter nutzen oder eine neue Microservice-Architektur entwickeln möchten, so gibt es immer Wege, Ihre Entwicklungspraktiken zu optimieren und den Kundendienst zu verbessern.

Liefern Sie Ihren Kunden die Apps, die sie wünschen − nicht mehr und nicht weniger. Ihre Kunden haben noch andere Optionen. Deshalb müssen Sie, um wettbewerbsfähig zu bleiben, rasch die Apps liefern, die der Kunde wünscht. Mehr Features liefern als gefordert? Dann dauert die Markteinführung wahrscheinlich zu lange. Weniger Features liefern als gefordert? Dann verpassen Sie eine Chance und enttäuschen die Benutzer. Die Zeiten sind vorbei, in denen man eine große Anzahl Features entwickelt und gehofft hat, dass ein paar von ihnen sich durchsetzen würden − heute müssen Sie exakt nach Anforderung liefern, und zwar so schnell wie möglich.

Rasch liefern und daraus lernen. Kundenbedürfnisse und Wettbewerbsrisiken ändern sich ständig. Aus diesem Grund sind langfristige Strategien und Produktzyklen mittlerweile von Feedback-gesteuerten Lifecycles abgelöst worden. Ermöglicht haben dies Echtzeittests in der Produktionsphase sowie die Tatsache, dass Ihre Software jetzt schnelle Produktänderungen unterstützt. Statt Kundenbedürfnisse zu antizipieren und in einem großen Release umzusetzen, ist es heute möglich, neue Ideen in schneller Wiederholung zu testen und so kontinuierlich von Ihren Benutzern zu lernen.

Schnelle Entwicklung ohne Qualitätseinbußen. Es erscheint fast logisch, dass Beschleunigung mit einem Qualitätsverlust einhergeht. Diese Aussage gilt zwar immer noch für traditionelle Konzepte, allerdings haben cloudnative Anwendungen mittlerweile die Beziehung zwischen Geschwindigkeit und Qualität in hohem Maße revolutioniert. Mit DevOps-Methoden wie Continuous Delivery lassen sich Qualitätstests für alle Schritte eines Prozesses automatisieren. So müssen Sie nicht mehr auf den sogenannten „Merge Day“ oder die bekannte „Integrationshölle“ warten, die die Bereitstellung verzögern oder sogar stoppen konnten. Kontinuierliche Prüfungen sorgen heute für ein schnelles und damit frühes Feedback, wodurch viel weniger Zeit verschwendet wird.

Stimmt. Diese Ziele der cloudnativen Entwicklung scheinen sehr hoch gesteckt, aber mit der richtigen Plattform und den geeigneten Technologien konnten wir anderen Unternehmen bereits zum Erfolg verhelfen. Die Anpassung interner Prozesse ist eine notwendige Herausforderung, um auf modernen, sich schnell verändernden Märkten wettbewerbsfähig bleiben zu können. Um diese Anpassung zu unterstützen, benötigen Organisationen nach Meinung von Red Hat eine neue Plattform, die Verbesserungen für Ihre gesamte Architektur, Infrastruktur und alle Prozesse ermöglicht. Unser Ziel ist die Fähigkeit, hochwertige Apps mit noch größerer Agilität zu liefern.

OpenShift Developer Blog lesen