Préférences générales Red Hat

Explorer

Découvrez l'actualité des clients Red Hat dans le monde entier :

Event

Red Hat Storage Afterwork Meet-Up

  • 1 Mars 2016
  • Frankfurt am Main, Deutschland
  • Messeturm Frankfurt

Erfahren Sie, warum Software-defined Storage die Zukunft ist


Nehmen Sie an der Veranstaltung von Red Hat teil und erfahren Sie alles über die neuesten Trends und Best Practices für den Aufbau von Storage-Systemen der nächsten Generation, die deutliche Kostensenkung bei der Speicherung von Unternehmensdaten sowie die effiziente und automatische Verwaltung von exponentiellem Datenwachstum.

Red Hats Storage-Experten erläutern Ihnen ausführlich die einzigartigen Vorteile von Red Hat Storage für verschiedene Arten von Anwendungsszenarien im Unternehmen.

Teilnehmer erfahren:

  • Warum Software-defined Storage einen Wandel in der IT-Industrie herbeiführt.
  • Warum Storage-Lösungen von Red Hat ideal für Enterprise Workloads geeignet sind.
  • Wie Best Practices für den Unternehmenseinsatz genutzt werden können – inkl. Erfolgsgeschichten aus der Praxis.
  • Wie man am besten mit Software-defined Storage beginnt.

AGENDA:

15:45 - 16:00 Registrierung
16:00 - 16:30

Stand der Dinge bei Software-defined Storage

Erfahren Sie hier mehr darüber:

  • warum sich der Storage-Markt weg von proprietären Storage-Appliances hin zu Software-basierten Storage-Lösungen bewegt
  • welche Vorteile Open-source basierte Lösungen wie Red Hat Storage bieten
  • für welche Anwendungsfälle und Workloads SDS geeignet ist
  • wie eine Einführung von SDS-Lösungen ablaufen kann
16:30 - 17:15

Use Case 1: Persistenter Storage für Linux Container

Anhand eines Praxisbeispieles erfahren Sie hier:

  • warum stateless Applications ein frommer Wunsch bleiben und auch für Container persistenter Storage benötigt wird
  • wie eine Umsetzung mit Docker und Gluster aussehen kann
  • wie eine Umsetzung mit OpenStack und Ceph aussehen kann
  • welche weiteren flexiblen Deployment-Modelle sich mit SDS umsetzen lassen
17:15 - 18:00

Use Case 2: Object Storage auf Basis von Red Hat Ceph Storage

Anhand eines weiteren Praxisbeispiels erfahren Sie hier: 

  • warum sich Object Storage zur Speicherung sehr grosser Datenmengen bestens eignet
  • welche Vorteile sich durch den Einsatz von Object Storage ergeben
  • welche Anwendungen sich für Object Storage eignen
  • wie eine Umsetzung mit mehreren Rechenzentren aussehen kann
18:00 - 19:00 Get together, Drinks & Fingerfood

SPEAKERS:

Gerald Sternagl
EMEA Storage BU Manager, Red Hat

Gregor Wolf
Storage Sales Manager, Red Hat

Informations pratiques

Wann: Dienstag, 01. März 

Uhrzeit: 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Im Anschluss Get Together, Drinks & Fingerfood

Wo: Messeturm Frankfurt
10. Stockwerk
Friedrich-Ebert-Anlage 49
60308 Frankfurt am Main
www.messeturm.com

Bei weiteren Fragen bezüglich des Events senden Sie eine E-Mail an:
Julia Velde, Senior Marketing Manager, Red Hat Germany & Austria

Médias sociaux

Folge uns auf Twitter