Allgemeine Einstellungen für Red Hat

Red Hat Certification

Red Hat Certified Engineer

Ein Red Hat® Certified Engineer (RHCE®) ist ein Red Hat Certified System Administrator (RHCSA), der über die zusätzlichen Kenntnisse und Fertigkeiten verfügt, die ein erfahrener Systemadministrator von Red Hat Enterprise Linux®-Systemen benötigt.

Informationen zur Zertifizierung

Ein RHCE ist in der Lage, neben den Aufgaben eines RHCSA auch Folgendes zu erfüllen:

  • Konfigurieren von statischen Routen, Paketfilterung und Network Address Translation
  • Einrichten von Kernel-Laufzeitparametern
  • Konfigurieren eines Internet Small Computer System Interface (iSCSI)-Initiators
  • Erstellen und Liefern von Berichten zur Systemauslastung
  • Automatisieren von Systemwartungsarbeiten mithilfe von Shell-Skripterstellung
  • Konfigurieren von Systemprotokollen einschließlich Remote-Protokollen
  • Konfigurieren eines Systems zur Bereitstellung von Netzwerk-Services, einschließlich HTTP/HTTPS, File Transfer Protocol (FTP), Network File System (NFS), Server Message Block (SMB), Simple Mail Transfer Protocol (SMTP), Secure Shell (SSH) und Network Time Protocol (NTP)

RHCE ist für folgende Personengruppen von Interesse:

  • RHCSAs, die weiterführende Zertifizierungen erwerben möchten.
  • Erfahrene Systemadministratoren, die noch nicht über eine Zertifizierung verfügen.
  • Kursteilnehmer von Red Hat Training, die System Administration I, II und III besucht haben oder den RHCE Rapid Track Course absolviert haben.
  • Erfahrene Systemadministratoren, die die Zertifizierung für ihre Arbeit oder aufgrund eines Auftrags benötigen (z. B. US Department of Defense Directive 8570).

Windows-Systemadministratoren mit geringen Linux-Kenntnissen:

Linux- oder UNIX-Administratoren mit einem bis drei Jahren Erfahrung:

RHCEs, die sich rezertifizieren möchten:

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kontakt