Suche
Deutsch
Deutsch
Anmelden Konto
Anmelden / Registrieren Konto
Websites
EX429

Eingestellt – Red Hat Certified Specialist in SELinux Policy Administration Exam

Ort

Format Kursformate

Lesen Sie die Erfahrungsberichte anderer Kursteilnehmer in der Red Hat Learning Community

Überblick

Kursbeschreibung

Hinweis: Dieses Exam und die dazugehörige Zertifizierung sind nicht mehr verfügbar.

Mit dem Red Hat® Enterprise SELinux Policy Administration Expertise Exam (EX429) wird getestet, ob IT-Fachkräfte in der Lage sind, Parameter innerhalb der SELinux-Richtlinien in Red Hat Enterprise Linux® zu ändern und benutzerdefinierte SELinux-Richtlinien zu konfigurieren.

Zielgruppe für diesen Kurs

  • Erfahrene RHCE Linux®-Systemadministratoren, die für MAC (Mandatory Access Control) -basierte Sicherheit zuständig sind
  • Erfahrene RHCE Linux-Systemadministratoren, die die Sicherheit ihres vorhandenen Linux-Systems oder ihrer vorhandenen Netzwerkdienste verbessern möchten
  • Ein RHCE, der eine Red Hat Certification of Expertise bzw. eine RHCSS-Zertifizierung erwerben möchte

Voraussetzungen für diese Prüfung

Prüfungskandidaten sollten:

  • zum Zeitpunkt der Prüfungsabnahme über eine aktuelle RHCE-Zertifizierung verfügen
  • den Kurs Red Hat Enterprise SELinux Policy Administration (RHS429) absolviert haben oder über gleichwertige Erfahrung verfügen
  • sich bewusst sein, dass praktische Erfahrungen in der Systemadministration ebenfalls ein wichtiger Aspekt der Prüfungsvorbereitung sind
  • die Prüfungsziele für das Red Hat Certified Specialist in SELinux Policy Administration Exam (EX429) wiederholen.

Ziele

Um an dieser Prüfung teilzunehmen, müssen die Kandidaten eine aktuelle RHCE-Zertifizierung besitzen.

Prüfungskomponenten

Das SELinux Policy Administration Expertise Exam ist eine einteilige Prüfung:

  • SELinux Policy Writing and Targeted Policy System Maintenance: 3,5 Stunden

Lerninhalte für die Prüfung

SELinux Policy Administration

Die Kandidaten sollten in der Lage sein, folgende Aufgaben auszuführen:

  • SELinux Policy Writing
  • Spezifikation eines Enforcement Mode
  • Spezifikation einer bestimmten Policy
  • Aktualisierung eines Systems mit aktuellen SELinux-Paketen
  • Erstellung und Implementierung eines benutzerdefinierten Richtlinienmoduls zur Unterstützung beliebiger Services, darunter:
    • Port-Bindungen
    • Datei- und Verzeichniszugriff
    • Eingabe von Transitions
    • Standard-Dateitypen
    • Booleans
    • Typ-Aliase
  • Modifizierung einer bestehenden Policy, darunter:
    • Port-Bindungen
    • Datei- und Verzeichniszugriff
    • Eingabe von Transitions
    • Standard-Dateitypen
    • Booleans
    • Typ-Aliase
    • Backup/Wiederherstellung eines Dateisystems unter Beibehaltung von SELinux-Attributen

Wie bei allen leistungsbasierten Red Hat Prüfungen müssen die Konfigurationen nach einem Neustart ohne weiteres Eingreifen bestehen bleiben.