Pressemitteilung

Swisscom verbessert mit Red Hat Ansible Tower die Effizienz und verkürzt die Bereitstellungszeit

ZURICH/BERN

Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, gibt bekannt, dass Swisscom, das größte Telekommunikationsunternehmen der Schweiz und eines der führenden IT-Unternehmen, Red Hat Ansible Tower als unternehmensweite IT- und Netzwerkautomatisierungsplattform implementiert hat. Durch den Einsatz von Red Hat Ansible Tower kann sich Swisscom auf strategisch wichtige Entwicklungsprojekte konzentrieren und die Reaktionszeiten bei Ressourcenanfragen verkürzen.

Wir sind sehr zufrieden mit dem Projektfortschritt bei der Einführung von Red Hat Ansible Tower und begeistert von der zentralen Lösung für die Automatisierung. Wir haben uns unter anderem für Ansible Tower entschieden, weil die Lösung einfach zu bedienen und zu erlernen ist. Im Vergleich zu anderen Konfigurationsmanagement-Tools können wir schnelle Erfolge erzielen. Mit unserer aktuellen Implementierung sind wir in der Lage, viele Betriebsstunden einzusparen und die Zeit unserer Ingenieure in wertvollere Aufgaben zu investieren.

Bojan NikolicLeiter IT Service Delivery, Swisscom

Um im hart umkämpften Markt für Netzwerkinfrastruktur weiterhin erfolgreich zu sein, ist Swisscom ständig auf der Suche nach Möglichkeiten, Kosten zu senken, effizienter zu arbeiten und Reaktionszeiten zu reduzieren. Im Rahmen dieser kontinuierlichen Aktivitäten versuchte das Unternehmen, das Management seiner IT-Prozesse, -Systeme und -Komponenten zu automatisieren.

Swisscom installierte Red Hat Ansible Tower zur Automatisierung und Orchestrierung in mehreren Umgebungen mit unterschiedlichen Netzwerkkonfigurationen. Nach Abschluss der Produktionsimplementierung werden fünf Teams mit 80 Benutzern Red Hat Ansible Tower verwenden, um die Verwaltung von etwa 15.000 Komponenten zu automatisieren, darunter Server, Firewalls, Netzwerkgeräte und Speichersysteme. So automatisiert und orchestriert beispielsweise das für die Infrastrukturdienste von Swisscom TV verantwortliche Team mit Red Hat Ansible Tower Radiostationen und überwacht die OpenStack-Plattform.

Zu den wichtigsten Vorteilen von Red Hat Ansible Tower für Swisscom zählen:

  • Rollenbasierter Zugriff: Damit sind Mitarbeiter in einem breiten Spektrum von Jobs in der Lage, Aufgaben und Aktionen auszuführen, anstatt darauf zu warten, dass sie manuell die dazu benötigte Zugriffsberechtigung erhalten;
  • Effektivere Zusammenarbeit bei gemeinsamen Projekten: Teams können Red Hat Ansible Playbooks mit den Anwendungs- und Datenbankteams kombinieren, zentralisieren und gemeinsam nutzen und so die Qualität und Standardisierung verbessern;
  • Definition spezifischer Inventare für den Betrieb von Playbooks und Zugriff auf andere Teams oder Mitarbeiter, um Prozesse auf Server auszuführen, ohne lokalen Serverzugriff zu benötigen: Dadurch können sich die Teams auf ihre Kernarbeit konzentrieren und Aufgaben schneller und genauer erledigen.

Swisscom geht auf Basis interner Berechnungen davon aus, mit Red Hat Ansible Tower bei manuellen Betriebssystemaufgaben rund 3.000 Stunden pro Jahr einzusparen und die Zusammenarbeit mit standardisierten Playbooks und monatlichen Synchronisationstreffen zu verbessern. Darüber hinaus hat Swisscom neue Anwendungsszenarien für die Plattform entdeckt und plant, Red Hat Ansible Tower zur Verwaltung des E-Mail-Missbrauchs-Systems, zur Automatisierung von Firewalls und zur Orchestrierung komplexer Anwendungs-Implementierungen einzusetzen. Swisscom plant zudem den Einsatz von Red Hat Ansible Tower zur Automatisierung und Orchestrierung seiner Oracle Exadata-Datenbanken.

Zitate

Justin Nemmers, General Manager, Ansible, Red Hat
„Telekommunikations- und Netzinfrastrukturanbieter agieren in einem hart umkämpften Markt, in dem Innovation und Schnelligkeit der Markteinführung entscheidende Faktoren für den Erfolg sind. Durch die Automatisierung des Managements komplexer Umgebungen ist Swisscom in der Lage, die Arbeitszeiten für repetitive Aufgaben zu reduzieren, Services schneller bereitzustellen und mehr Zeit für strategische Aufgaben zu investieren.“

Bojan Nikolic, Leiter IT Service Delivery, Swisscom
„Wir sind sehr zufrieden mit dem Projektfortschritt bei der Einführung von Red Hat Ansible Tower und begeistert von der zentralen Lösung für die Automatisierung. Wir haben uns unter anderem für Ansible Tower entschieden, weil die Lösung einfach zu bedienen und zu erlernen ist. Im Vergleich zu anderen Konfigurationsmanagement-Tools können wir schnelle Erfolge erzielen. Mit unserer aktuellen Implementierung sind wir in der Lage, viele Betriebsstunden einzusparen und die Zeit unserer Ingenieure in wertvollere Aufgaben zu investieren."

Über Red Hat

Red Hat is the world's leading provider of open source software solutions, using a community-powered approach to provide reliable and high-performing cloud, Linux, middleware, storage and virtualization technologies. Red Hat also offers award-winning support, training, and consulting services. As a connective hub in a global network of enterprises, partners, and open source communities, Red Hat helps create relevant, innovative technologies that liberate resources for growth and prepare customers for the future of IT. Learn more at http://www.redhat.com.

Auf die Zukunft gerichtete Aussagen

Certain statements contained in this press release may constitute “forward-looking statements” within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Forward-looking statements provide current expectations of future events based on certain assumptions and include any statement that does not directly relate to any historical or current fact. Actual results may differ materially from those indicated by such forward-looking statements as a result of various important factors, including: risks related to the ability of the Company to compete effectively; the ability to deliver and stimulate demand for new products and technological innovations on a timely basis; delays or reductions in information technology spending; the integration of acquisitions and the ability to market successfully acquired technologies and products; risks related to errors or defects in our offerings and third-party products upon which our offerings depend; risks related to the security of our offerings and other data security vulnerabilities; fluctuations in exchange rates; the effects of industry consolidation; uncertainty and adverse results in litigation and related settlements; the inability to adequately protect Company intellectual property and the potential for infringement or breach of license claims of or relating to third party intellectual property; changes in and a dependence on key personnel; the ability to meet financial and operational challenges encountered in our international operations; and ineffective management of, and control over, the Company’s growth and international operations, as well as other factors contained in our most recent Quarterly Report on Form 10-Q (copies of which may be accessed through the Securities and Exchange Commission’s website at http://www.sec.gov), including those found therein under the captions “Risk Factors” and “Management’s Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations”. In addition to these factors, actual future performance, outcomes, and results may differ materially because of more general factors including (without limitation) general industry and market conditions and growth rates, economic and political conditions, governmental and public policy changes and the impact of natural disasters such as earthquakes and floods. The forward-looking statements included in this press release represent the Company’s views as of the date of this press release and these views could change. However, while the Company may elect to update these forward-looking statements at some point in the future, the Company specifically disclaims any obligation to do so. These forward-looking statements should not be relied upon as representing the Company’s views as of any date subsequent to the date of this press release.