Suche
Deutsch
Deutsch
Anmelden Konto
Anmelden / Registrieren Konto
AD365

Developing Application Business Rules with Red Hat Decision Manager and Exam

Ort

Format Kursformate

Lesen Sie die Erfahrungsberichte anderer Kursteilnehmer in der Red Hat Learning Community

Überblick

Kursbeschreibung

Einstieg in das Erstellen, Testen und Deployment von Geschäftsregeln mit Red Hat Decision Manager

Red Hat Decision Manager ist eine auf Open Source basierende Business Automation-Plattform, mit der die Entwicklung und Verwaltung von Geschäftsrichtlinien und -regeln sowie der Zugang zu diesen vereinfacht werden. Decision Manager verfügt über eine schnelle und extrem effiziente Regel-Engine und anwenderfreundliche Entwicklungstools und -Managementsysteme sowie ein Git-basiertes Repository. Die Teilnehmer dieses Kurses lernen, wie sie Geschäftsregeln erstellen, testen und debuggen und Regelpakete generieren. Außerdem erfahren sie, wie die Runtime-Umgebung von Decision Manager Regeln mit Drools und DMN (Decision Model Notation) ausführt. Dieser Kurs basiert auf Red Hat Decision Manager 7.9. Die Prüfung für den Red Hat Certified Specialist in Decision Management (EX364) ist in diesem Angebot enthalten.

Überblick über den Kursinhalt

  • Erstellung von Regeln mithilfe von geführten Entscheidungstabellen
  • Implementierung von testgetriebener Regelkonzeption mit Business Central
  • Implementierung fortgeschrittener Regelplatzbeschränkungen mit DRL (Drools Rule Language)
  • Ausführung von Regeln mit der KIE API
  • Behebung von Regelkonflikten mithilfe von Regelflussattributen
  • Erstellung von Entscheidungen mit DMN (Decision Model Notation)
  • Definition von Regeln für komplexe Ereignisverarbeitungen

Zielgruppe für diesen Kurs

Dieser Kurs wurde für Anwendungsentwickler und Entwickler von Geschäftsregeln konzipiert.

Empfohlenes Training

Kenntnisse in Java SE und Java EE sind von Vorteil.

Technische Voraussetzungen

Internetzugriff erforderlich

Inhalt

Kursinhalte

Einführung zu Red Hat Decision Manager
Grundlegende Konzepte von Business Automation und Red Hat Decision Manager beschreiben
Erstellung grundlegender Geschäftsregeln in Business Central
Grundlegende Regeln mit Business Central erstellen und testen
Erstellung von Regeln mit DRL
DRL-Regeln mit erweiterten Bedingungen und Platzbeschränkungen in Decision Central erstellen
Integration von Decision Manager-Anwendungen
Decision Manager-Anwendungen mit der Rest API und dem Client-Code der Java API in andere Anwendungen integrieren
Implementierung von Best Practices für DRL
Erweiterte Konfliktbehebung und Implementierungsmöglichkeiten von Best Practices für DRL-Regeln erkennen
Implementierung von Entscheidungen mit DMN
DMN zur Implementierung von Entscheidungen in Red Hat Decision Manager beschreiben und verwenden
Definition von Regeln für Complex Event Processing
Complex Event Processing (CEP) mit Regeln beschreiben und verwenden

Ergebnisse

Auswirkungen auf die Organisation

Lediglich 37 % der gängigsten Geschäftsprozesse sind bis dato digitalisiert worden. Durch die Automatisierung, Anpassung und Neukonzipierung von Geschäftsregeln können Organisationen Ihr Portfolio modernisieren, Mitarbeiter befähigen, Kunden begeistern und innovative Produkte entwickeln. Red Hat Decision Manager und Red Hat Process Automation Manager sind für die Ausführung und Konzipierung prozessorientierter Anwendungen unerlässlich. Entwickler können mithilfe von Decision Manager und Process Automation Manager Geschäftsprozesse und Geschäftsregeln in einer Low-Code-Umgebung automatisieren. Dieses Training bietet ihnen die Gelegenheit, praktische Erfahrungen mit Red Hat Decision Manager 7.8 zu sammeln und Geschäftsregeln zu entwickeln, durch die ihr Unternehmen schnell auf Marktänderungen reagieren kann.

Auswirkungen auf den Einzelnen

Die Absolventen dieses Kurses können mit den erlernten Konzepte die Geschäftsregeln ihrer Anwendungen vereinfachen sowie effizienter managen und automatisieren. In praktischen Übungen lernen sie, automatisierte Geschäftsentscheidungen zu erstellen und diese Regel-Engines in Anwendungen für Unternehmen zu integrieren.

Empfohlene Anschlusskurse oder Prüfungen