Suche
Deutsch
Deutsch
Anmelden Konto
Anmelden / Registrieren Konto
DO700

Container Adoption Boot Camp

Ort

Format Kursformate

Lesen Sie die Erfahrungsberichte anderer Kursteilnehmer in der Red Hat Learning Community

Überblick

Kursbeschreibung

Support der Infrastruktur für die Einführung von Container-Technologien und containernativen Anwendungen, Kubernetes und DevOps-Praktiken

Das Container Adoption Boot Camp for Administrators (DO700) bietet Ihnen eine intensive, praktische Erfahrung, containernative Anwendungen zu verwalten, die auf der Red Hat® OpenShift® Container Platform, der Kubernetes-Implementierung von Red Hat, unternehmensfähig bereitgestellt werden. Dieser Kurs ist für all diejenigen gedacht, die auf Ihrem Weg zur digitalen Transformation noch schneller vorwärts kommen möchten. Diese Umstellung erfordert die Unterstützung einer wachsenden Zahl an Clustern, Stakeholdern, Anwendungen und Nutzern bei der Umsetzung groß angelegter Deployments. Als Dankeschön für Ihre Registrierung erhalten Sie ein 1-Jahres-Abonnement der Red Hat Learning Subscription Standard mit unbegrenztem Zugriff auf all unsere Online-Kurse, plus bis zu fünf Zertifizierungsprüfungen und zwei Neuversuche.

Dieses Kursangebot basiert auf Red Hat OpenShift Container Platform 4.5.

Überblick über den Kursinhalt

  • Einführung in Container, Kubernetes und Red Hat OpenShift
  • Management von lokalen Containern und Erstellen von Container-Images
  • Deployment und Fehlerbehebung für containerisierte Anwendungen für OpenShift
  • Kontrolle des Zugriffs auf Projekte mit RBAC (Role-based Access Control)
  • Kontrolle der Ressourcennutzung mithilfe von Quotas und Beschränkungen
  • Isolierung von Anwendungen mithilfe von Netzwerkrichtlinien
  • Automatisierung von OpenShift-Administrationsaufgaben mit Ansible und Jenkins
  • An Anwendungsanforderungen angepasste Provisionierung von persistentem Storage
  • Management von Überwachungsmetriken und -alarmen
  • Deployment und Konfiguration von Log Aggregation

Zielgruppe für diesen Kurs

Dieses Kursangebot richtet sich an Administratoren, die beim digitalen Wandel ihres Unternehmens eine führende Rolle spielen wollen. Dieses Vorhaben sowie die Realisierung eines geschäftlichen Mehrwerts setzt eine Software-Entwicklung in sehr kurz aufeinanderfolgenden Iterationen voraus. Die Kursinhalte sollen Mitarbeiter des IT-Operations-Teams dazu befähigen, die Einführung containernativer Anwendungen einschließlich Microservices in ihrer Organisation zu unterstützen.

Voraussetzungen für diesen Kurs
Qualifikation als Red Hat Certified System Administrator, oder vergleichbare Erfahrung
Technische Voraussetzungen
Internetzugang für den Zugriff auf gemeinsame und dezidierte OpenShift-Cluster.

Inhalt

Kursbeschreibung

Erste Schritte mit Container-Technologien

Beschreiben, wie Anwendungen in Containern ausgeführt werden können, die mit der OpenShift Container Platform orchestriert werden.

Entwicklung containerisierter Services
Einen Service mittels Container-Technologie bereitstellen.
Verwaltung von Containern
Vordefinierte Container-Images bearbeiten, um containerisierte Dienste zu erstellen und zu verwalten
Verwaltung von Container-Images
Den Lifecycle eines Container-Images von der Erstellung bis zur Löschung verwalten.
Erstellung benutzerdefinierter Container-Images
Ein Dockerfile für den Aufbau eines benutzerdefinierten Container-Images entwerfen und programmieren.
Deployment von Multi-Container-Anwendungen auf OpenShift
Containerisierte Anwendungen mithilfe mehrerer Container-Images bereitstellen.
Erstellung von Anwendungen aus OpenShift-Vorlagen
Elemente einer OpenShift-Vorlage beschreiben und eine Vorlage mit mehreren Containern erstellen
Management von Anwendungs-Deployments
Anwendungszustand überwachen und verschiedene Deployment-Strategien für cloudnative Anwendungen implementieren.
Beschreibung der Red Hat OpenShift Container Platform
Architektur der OpenShift Container Platform beschreiben.
Überprüfung des Zustands eines Clusters
OpenShift-Installationsmethoden beschreiben und den Zustand eines neu installierten Clusters überprüfen.
Konfiguration von Authentifizierung und Autorisierung
Die Authentifizierung mit dem HTPasswd-Identitätsanbieter konfigurieren und Benutzern sowie Gruppen Rollen zuweisen.
Konfiguration der Anwendungssicherheit
Berechtigungen von Anwendungen mit von SCCs (Security Context Constraints) beschränken und Zugangsdaten mithilfe von Secrets schützen.
Konfigurieren eines OpenShift-Netzwerks für Anwendungen
Probleme beim OpenShift-SDN (Software-Defined Networking) beheben und Netzwerkrichtlinien konfigurieren.
Kontrolle der Pod-Planung
Kontrollieren, auf welchen Knoten ein Pod ausgeführt wird.
Beschreibung von Cluster-Updates
Die Durchführung eines Cluster-Updates beschreiben.
Cluster-Management über die Webkonsole
Einen OpenShift-Cluster über die Webkonsole verwalten.
Umstieg von Kubernetes auf OpenShift
Durch das Deployment von Kubernetes-nativen Anwendungen auf OpenShift demonstrieren, dass OpenShift Kubernetes ist.
Entwicklung containerisierter Anwendungen für OpenShift
Eine Containerisierungsmethode für eine Anwendung auswählen und ein Paket erstellen, das in einem OpenShift-Cluster ausgeführt wird.
Einführung der Automatisierung mit OpenShift
Eine Unternehmens-Registry erstellen und Container-Images darin veröffentlichen.
Management von OpenShift-Cluster-Operatoren
OpenShift-Cluster-Operatoren verwalten.
Implementierung von GitOps mit Jenkins
Einen GitOps Workflow mit containerisiertem Jenkins zur Administration eines OpenShift-Clusters implementieren.
Konfiguration der Unternehmensauthentifizierung
Die Integration von OpenShift mit unternehmensfähigen Identity-Anbietern konfigurieren.
Konfiguration vertrauenswürdiger TLS-Zertifikate
Vertrauenswürdige TLS-Zertifikate für den externen Zugriff auf Cluster-Services und -Anwendungen konfigurieren.
Konfiguration dedizierter Knoten-Pools
Knoten zu einem OpenShift-Cluster mit benutzerdefinierten Konfigurationen hinzufügen.
Konfiguration von persistentem Storage
Storage-Anbieter und -Klassen konfigurieren und den Cluster-Zugriff für Nutzer auf persistente Volume-Ressourcen gewährleisten.
Management von Cluster-Überwachung und -Metriken
Den OpenShift-Überwachungs-Stack konfigurieren und verwalten.
Provisionierung und Prüfung der Cluster-Protokollierung
Die Protokollierung im Cluster bereitstellen und abfragen und häufige Probleme mithilfe von Tools diagnostizieren.
Wiederherstellung fehlgeschlagener Worker-Knoten
Worker-Knoten in verschiedenen Fehlerszenarien prüfen, ihre Probleme beheben und die Knoten wiederherstellen.

Ergebnisse

Auswirkungen auf die Organisation

  • Administratoren mit geringer Containererfahrung sollen in diesem Bootcamp grundlegende und fortgeschrittene Fertigkeiten zur Konfiguration, Verwaltung und Automatisierung der Red Hat OpenShift Container Platform erwerben, um containerisierte Anwendungen bereitzustellen, die hochverfügbar, robust und skalierbar sind. Mit der Red Hat OpenShift Container Platform können Anwendungen rasch entwickelt und bereitgestellt und außerdem in verschiedene Umgebungen portiert werden. Auch angepasste oder cloudnative Anwendungen können auf dieser Plattform einfach skaliert, verwaltet und gewartet werden.

Auswirkungen auf den Einzelnen

Absolventen dieses Kurses können eine Red Hat OpenShift Container Platform für Cluster in großem Umfang konfigurieren und verwalten. Dazu gehören:

  • Sicherheitskontrollen für Nutzer, Anwendungen und Netzwerke konfigurieren.
  • OpenShift mit Unternehmensauthentifizierung, Storage, CI/CD und GitOps-Systemen integrieren, um die Produktivität von IT-Operationen und die Compliance mit den Unternehmens-Standards zu verbessern.
  • Techniken zur Identifizierung und Behebung von Problemen mit containerisierten Anwendungen, Cluster-Operatoren und Computing-Kapazitäten anwenden.
Empfohlene Anschlusskurse oder Prüfungen
Red Hat Certified Specialist in OpenShift Administration Exam (EX280)

Nehmen Sie an diesem Kurs im Rahmen einer Red Hat Learning Subscription teil. Das Abonnement bietet Ihnen ein ganzes Jahr lang uneingeschränkten On-Demand-Zugang zu unseren Online-Lernressourcen.