Anmelden / Registrieren Konto

Diversität, Gleichberechtigung und Inklusion

Eine offene, inklusive Kultur

Jump to section

Wir bei Red Hat wissen, dass jeder gute Ideen einbringen kann – unabhängig von Rang und Position. Diversität wirkt sich positiv auf unsere inklusive Kultur aus. Diversität liefert neue Ansichten und Ideen, hinterfragt unsere bisherigen Annahmen und dient als Inspiration für Innovationen. Wir sind offen für Diversität.

Icon-Red_Hat-Diagrams-Community_People-A-Black-RGB

Gemeinsam besser

Mit über 105 Niederlassungen in mehr als 40 Ländern sowie zahlreichen Red Hat Beschäftigten im Homeoffice arbeiten wir gemeinsam in Teams, die auf der ganzen Welt verteilt sind. Unsere Arbeit und unsere Projekte profitieren von den vielen verschiedenen Kulturen und Ansichten. Durch diese verschiedenen Perspektiven können wir nicht nur unsere Ideen optimieren, sondern wir können uns auch ein besseres Bild von unseren Kunden und der Welt machen.

Icon-Red_Hat-Diagrams-Community_Culture-A-Black-RGB

Open Source verändert uns

Wir möchten, dass sich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zutrauen, etwas beizusteuern. Denn wir setzen auf eine offene, inklusive Strategie für Kommunikation, Zusammenarbeit und Entscheidungsfindung. Unsere Bestrebungen im Hinblick auf Diversität, Gleichberechtigung und eine inklusive Umgebung sind aber nicht nur auf unser eigenes Unternehmen gerichtet, sondern auf Open Source Communities und die gesamte Technologiebranche.

Gemeinsam erreichen wir mehr

Wir sind stolz auf Red Hat Beschäftigte, die Menschen in aller Welt dazu inspirieren, sich einzubringen

Co.Lab, ein Programm der Open Source Stories von Red Hat, macht Schülerinnen und Schüler mit den Grundlagen von Open Source vertraut. Außerdem erinnert es daran, wie wichtig Zusammenarbeit auch in ihren eigenen Communities ist. Co.Lab wendet bei seinen Workshops in aller Welt Open Source-Hardware und -Methoden an. Hier lernen Schülerinnen und Schüler, warum Open Source-Technologie besser für Zusammenarbeit und das effektive Lösen von Problemen geeignet ist.

Beim Community-übergreifenden ROSE-Projekt (Red Hat Open Source for Education) werden Schülerinnen und Schüler aus Tira in israelischen Red Hat Niederlassungen mit Schülerinnen und Schülern aus Ra'anana zusammengebracht. Dort erfahren sie mehr über das Linux®-Betriebssystem und die Programmiersprache Python. Das Programm dauert sechs Monate lang und es wird einmal in der Woche gemeinsam gelernt und gearbeitet.

Red Hat möchte ein Umfeld der Zugehörigkeit, des Respekts und der gegenseitigen Unterstützung schaffen, in dem sich jeder geschätzt und sicher fühlen kann. Wir bemühen uns um Diversität, Gleichberechtigung und Inklusion für alle Mitarbeitenden sowie für unsere globalen Communities aus Partnern, Kunden und Mitwirkenden.

Margaret Dawson
Vice President, zuständig für Diversität, Gleichberechtigung und Inklusion bei Red Hat

Engagiert. Inspiriert. Aktiv.

Uns bei Red Hat ist bewusst, dass wir als Gemeinschaft viel mehr erreichen können als allein. Wir treffen wir uns in den Communities für Diversität, Gleichberechtigung und Inklusion und zelebrieren unsere Unterschiede und Gemeinsamkeiten.

Pride

Pride ist eine global inspirierte Community mit einem gemeinsamen Ziel. Sie möchte das Potenzial der LGBTQ+ Gruppen bei Red Hat nutzen und gemeinsam eine Kultur der Inklusion fördern.

Military Veterans

Die Community der Military Veterans unterstützt Veteranen und ihre Partner, um deren Beiträge und Möglichkeiten in der kollaborativen Unternehmenskultur von Red Hat zu fördern und von deren Führungsstärke und Erfahrung zu profitieren.

B.U.I.L.D.

Blacks United in Leadership and Diversity (B.U.I.L.D.) fördert die Vernetzung in der Black Community bei Red Hat. B.U.I.L.D unterstützt Red Hat beim Recruiting, der Einstellung und Bindung von schwarzen Beschäftigten durch Öffentlichkeitsarbeit, soziales Engagement und berufliche Weiterbildung.

Neurodiversity

Die Community für Neurodiversity unterstützt bei Red Hat Beschäftigte dadurch, dass sie die Stigmatisierung von Neurodiversität und psychischen Erkrankungen bekämpft. Hierfür wird ein Netzwerk geschaffen, in dem Menschen mit neurologischen Unterschieden gefördert und ausgebildet werden.

Women's Leadership

Die Community für Women’s Leadership ist ein erfolgreiches globales Netzwerk für Red Hat Mitarbeiterinnen. Hier kommen Frauen aus der Community von Raleigh bis Pune zusammen, um Ideen auszutauschen und zu diskutieren. Außerdem werden Leadership- und Weiterbildungsseminare angeboten.

Native and Indigenous

Die Community der Native and Indigenous unterstützt indigene Menschen und Kulturen in aller Welt mit Bildungsangeboten. Besonderer Wert wird dabei darauf gelegt, ihre Präsenz im Bereich Technologie zu erhöhen.

Unidos

Unidos fördert Neueinstellungen bei Red Hat aus den lateinamerikanischen und hispanischen Communities in aller Welt. Der Fokus wird auf die verschiedenen Kulturen gelegt, damit zukünftige Generationen von mehr Diversität im Technologiesektor profitieren können.

Asian Network

Das Asian Network wurde für Red Hat Beschäftigte eingerichtet, die aus den Ländern des asiatisch-pazifischen Raums stammen. Diese Community fördert deren berufliche Entwicklung bei Red Hat, sie unterstützt den Zusammenhalt und die Repräsentation von Menschen asiatischer Herkunft und sorgt für stärkere Gleichberechtigung und Diversität.

Diverse Abilities

Die Community für Diverse Abilities arbeitet an einer Unternehmenskultur, in der Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten integriert, gefördert und unterstützt werden, wenn sie etwas zum Erfolg von Red Hat beisteuern möchten. Das Ziel dieser Gruppe besteht darin, ein erhöhtes Bewusstsein für Einschränkungen zu schaffen und die Zugänge zu den verschiedenen Standorten und Einrichtungen zu erleichtern. Außerdem sollen vermehrt Menschen mit Behinderungen eingestellt werden, wenn möglich längerfristig.

[Diese] Communities bieten einen sicheren Ort für offene Dialoge in verschiedenen Gruppen. Am Open Source-Modell zeigt sich, dass Erfahrungen und Wissen zu besseren Ergebnissen führen. Die Communities von Red Hat machen es möglich.

Allie Jacobs
Senior Interaction Designer

Lassen Sie sich inspirieren. Machen Sie mit.

Beispiele für unsere Initiativen zu Diversität, Gleichberechtigung und Inklusion:

  • Bei Red Hat werden Lernmöglichkeiten im Open Source-Bereich geteilt, Initiativen wie Co.Lab unterstützt und Stipendien für Studierende bereitgestellt, damit diese an den jährlich stattfindenden Open Source-Konferenzen von DevConf teilnehmen können. Darüber hinaus sponsert Red Hat seit 2014 den Open Source Day bei der jährlichen Grace Hopper Celebration, mit der die Rolle von Frauen im Computing gewürdigt wird.

  • Red Hat sponsert ebenfalls das Nonprofit-Programm Outreachy, das Praktika mit kostenlosen Open Source-Softwareprojekten für diejenigen anbietet, die in der Technologiebranche ihres Landes ausgegrenzt, durch Vorurteile systematisch benachteiligt oder diskriminiert werden. Seit 2010 wurden über 100 Outreachy-Praktikanten von Red Hat Mitarbeitenden betreut.

In Zahlen

Demografische Merkmale der Beschäftigten

Wir bei Red Hat sind überzeugt: Je größer die Vielfalt, desto besser. Das gilt nicht nur für unsere Innovationskraft, sondern auch für unseren Kundenservice und die Open Source Communities, an denen wir teilnehmen. Wir arbeiten täglich daran, Diversität und Inklusion in unserem Unternehmen zu verbessern.

Red Hat

Beschäftigte weltweit: 17.002
Durchschnittsalter: 40

Ethnische Herkunft

(nur USA)

76%– Weiß

12%– Asiatisch

5%– Hispano-/Lateinamerikaner

4%– Schwarz

2%– Mehr als 2 ethnische Herkünfte

1%– Sonstige

Geschlecht

(weltweit)

74%– Männlich

26%– Weiblich

Standort

(weltweit)

42%– Nordamerika

29%– Europa, Naher Osten und Afrika

24%– Asien-Pazifik

5%– Lateinamerika

Arbeitsumgebung

(weltweit)

67%– Beschäftigte vor Ort

33%– Remote-Beschäftigte

Technisch

Durchschnittsalter in technischen Rollen: 39
Bei diesen Daten werden Beschäftigte auf Vice-President-Ebene oder höher nicht berücksichtigt.

Ethnische Herkunft

(nur USA)

74%– Weiß

14%– Asiatisch

5%– Hispano-/Lateinamerikaner

4%– Schwarz

2%– Mehr als 2 ethnische Herkünfte

1%– Sonstige

Geschlecht

(weltweit)

84%– Männlich

16%– Weiblich

Standort

(weltweit)

42%– Nordamerika

31%– Europa, Naher Osten und Afrika

23%– Asien-Pazifik

4%– Lateinamerika

Arbeitsumgebung

(weltweit)

60%– Beschäftigte vor Ort

40%– Remote-Beschäftigte

Nicht technisch

Durchschnittsalter in nicht technischen Rollen: 40
Bei diesen Daten werden Beschäftigte auf Vice-President-Ebene oder höher nicht berücksichtigt.

Ethnische Herkunft

(nur USA)

80%– Weiß

7%– Asiatisch

6%– Schwarz

4%– Hispano-/Lateinamerikaner

2%– Mehr als 2 ethnische Herkünfte

1%– Sonstige

Geschlecht

(weltweit)

55%– Männlich

45%– Weiblich

Standort

(weltweit)

44%– Nordamerika

25%– Europa, Naher Osten und Afrika

25%– Asien-Pazifik

6%– Lateinamerika

Arbeitsumgebung

(weltweit)

80%– Beschäftigte vor Ort

20%– Remote-Beschäftigte

Führung

Durchschnittsalter von Führungskräften: 52
Bei diesen Daten werden Beschäftigte auf Vice President-Ebene oder höher berücksichtigt.

Ethnische Herkunft

(nur USA)

93%– Weiß

5%– Asiatisch

1%– Schwarz

1%– Hispano-/Lateinamerikaner

0%– Mehr als 2 ethnische Herkünfte

0%– Sonstige

Geschlecht

(weltweit)

84%– Männlich

16%– Weiblich

Standort

(weltweit)

72%– Nordamerika

16%– Europa, Naher Osten und Afrika

9%– Asien-Pazifik

3%– Lateinamerika

Arbeitsumgebung

(weltweit)

74%– Beschäftigte vor Ort

26%– Remote-Beschäftigte

Berichte zur Gleichberechtigung von Männern und Frauen

Red Hat setzt sich für eine kreative, kulturell vielfältige, respektvolle und unterstützende Arbeitsumgebung ein, in der alle Beschäftigten die Möglichkeit haben, erfüllende Karrieren aufzubauen. Dies schließt die gerechte Bezahlung der Beschäftigten in vergleichbaren Rollen, mit vergleichbaren Fähigkeiten und vergleichbarer Erfahrung ein. Werfen Sie einen Blick auf unsere Berichte zur Gleichberechtigung in den einzelnen Ländern. Hier können Sie sehen, wie wir die Gleichberechtigung fördern.

Bericht zu Gehaltsunterschieden zwischen Männern und Frauen in Großbritannien

Bericht 2020 lesen
Bericht 2019 lesen
Bericht 2018 lesen
Bericht 2017 lesen

Bericht zur Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen in Frankreich

Bericht 2020 lesen
Bericht 2019 lesen
Bericht 2018 lesen

* Daten vom Dezember 2020. Die Geschlechterdaten repräsentieren Beschäftigte bei Red Hat weltweit. Die Daten zur ethnischen Herkunft repräsentieren nur die US-amerikanische Belegschaft von Red Hat. Die Bedingungen geben die Berichtsanforderungen der US-amerikanischen Behörden wieder. Wegen Rundungen ist es möglich, dass Prozentwerte in der Addition nicht 100 % ergeben.

** Unter „Sonstige" werden Beschäftigte der indigenen Völker Amerikas und Alaskas sowie die indigenen Polynesier der Hawaii-Inseln und pazifischen Insulaner zusammengefasst.

Warnung vor Recruiting-Betrug

Seien Sie vorsichtig: Es kann sein, dass sich Betrüger online als Recruiter ausgeben, insbesondere in sozialen Medien.