Kontaktieren

Red Hat Ansible Automation Platform

Produktübersicht

Red Hat® Ansible® Automation Platform ist die unternehmensfähige IT-Automatisierungslösung von Red Hat, die alles beinhaltet, was Sie benötigen, um End-to-End-Automatisierung in großem Umfang zu entwickeln, bereitzustellen und zu verwalten. Mit der Ansible Automation Platform können Nutzerinnen und Nutzer innerhalb einer Organisation Automatisierungsinhalte in einem leistungsstarken und agentenlosen Framework erstellen, testen und managen. Sie bietet eine sicherere, stabilere und flexiblere Basis, um durchgehende Automatisierungslösungen von IT-Prozessen über Hybrid Cloud bis hin zum Edge bereitzustellen.  

Für Automatisierung in großem Umfang ist eine Top-Down-Strategie erforderlich, die Investitionen in Zeit, Technologie und Personal beinhaltet. Nutzen Sie Ihre Investition in die Ansible Automation Platform und profitieren Sie von den Vorteilen, die sich aus der Beschleunigung, Orchestrierung und Innovation durch Automatisierung ergeben. 

Features und Vorteile 

Die Red Hat Ansible Automation Platform unterstützt Organisationen dabei, eine Kultur der Zusammenarbeit bei der Automatisierung einzuführen. Dies wird durch ein konsistentes Erlebnis in den verschiedenen Umgebungen erreicht, das auf Funktionen basiert, die auf die Anforderungen des gesamten IT-Teams zugeschnitten sind. Die Ansible Automation Platform bietet folgende Vorteile: 

  • IT-Führungskräfte und IT-Architekturteams können Automatisierung leichter auf das Unternehmen ausweiten und gleichzeitig Automatisierungsrichtlinien und -Governance mit dem Katalog für Automatisierungsservices verwalten. Weiterhin erhalten sie mit Red Hat Insights for Ansible Automation Platform Echtzeit-Berichte für den gesamten Stack.
  • Beschäftigte in der Entwicklung behalten die Freiheit zu entwickeln, während gleichzeitig die operativen Kosten wegfallen, die mit der Verwaltung vieler Tools und Frameworks einhergehen. Ausführungsumgebungen bieten ein konsistentes containerähnliches Erlebnis, um Automatisierung zu entwickeln und zu skalieren. Sie beinhalten neue Tools zum Erstellen und Verwalten dieser Umgebungen. Ansible Content Collections beinhalten vordefinierte Automatisierungsinhalte von mehr als 100 zertifizierten Partnern mit Lösungen für fast jeden Use Case.
  • Für Administrations- und Operations-Teams stehen mit Automation Controller und Automation Hub leistungsfähige Tools zur Verfügung, die sie dabei unterstützen, Automatisierungsprojekte effizienter zu verwalten und zu teilen. Sie bieten eine gemeinsame Sprache und einen breit zugänglichen Mix aus Befehlszeilen (CLIs), grafischen Benutzeroberflächen (GUIs) und textbasierten Benutzeroberflächen (TUI) über verschiedene Endpunkte.
  • Ihre Organisation kann die Herausforderungen der Automatisierung in verschiedenen Bereichen bewältigen: Netzwerke, Sicherheit, Provisionierung von Cloud-Infrastruktur, Konfigurationsmanagement, CI/CI (Continuous Integration/Continuous Delivery), Container und mehr.  
Red Hat Ansible Automation Platform – Überblick
Plattformkomponente Verwendung und Vorteile
Ansible CoreDie Ansible Automation Platform ist auf die globale Community hinter dem Ansible-Projekt ausgerichtet und bietet zusätzliche grundlegende Funktionen und Unterstützung von Red Hat. So kann Ihr Unternehmen zuversichtlich eine unternehmensweite Automatisierung in großem Umfang einführen.
Automation ControllerDer Name der Control Plane für die Ansible Automation Platform lautet Automation Controller (früher Ansible Tower genannt). Dazu gehört eine Benutzeroberfläche (User Interface, UI), RBAC (Role-based Access Control), Workflows und CI/CD, damit Ihr Team skalieren kann. Automation Controller standardisiert, wie Automatisierung eingesetzt, initiiert, delegiert und auditiert wird. Mit Automation Controller können Sie den Bestand verwalten, Workflows starten und planen, Änderungen nachverfolgen und in die Berichterstellung integrieren. All das funktioniert über eine zentralisierte Benutzeroberfläche und RESTful API.
Ausführungsumgebungen für die AutomatisierungAusführungsumgebungen für die Automatisierung, die Ansible Engine ersetzen, sind in Containern paketierte, definierte, konsistente und portierbare Umgebungen zur Ausführung von Ansible Playbooks und Roles. Sie bieten eine einfache, flexible Möglichkeit, Automatisierungsinhalte zu entwickeln, wiederzuverwenden und zu skalieren.
Automatisierungs-MeshAutomatisierungs-Mesh bietet eine einfache, flexible und zuverlässige Möglichkeit, um die Automatisierung großer Inventories für verschiedene Netzwerktopologien, Plattformen und Teams zu skalieren. Es unterstützt die Resilienz und Fehlertoleranz und sorgt gleichzeitig für mehr Sicherheit, um die Automatisierung in Ihrer gesamten IT-Umgebung zu standardisieren und zu normalisieren.
Ansible Content CollectionsMithilfe von Ansible Content Collections können die Entwicklerinnen und Entwickler von Ansible-Inhalten die Einrichtung und Ausführung der Automatisierung beschleunigen. Zertifizierte Ansible Content Collections werden von Red Hat und einem robusten Partnernetzwerk unterstützt. Es handelt sich dabei um bewährte, flexible Bausteine mit Automatisierungsinhalten für zahlreiche unterschiedliche Use Cases.
Automation HubAutomation Hub bietet Kunden der Ansible Automation Platform einen Ort, an dem sie schnell Inhalte finden, nutzen und erweitern können, die von Red Hat und seinen Technologiepartnern unterstützt werden – für zusätzliche Absicherung selbst bei anspruchsvollen Umgebungen. Ein privater Automation Hub bietet Kunden ein Container Image Repository ihrer Ausführungsumgebungen als On-Premise-Instanz von Automation Hub.
Ansible Content Tools

Die Ansible Automation Platform 2 beinhaltet zwei neue Tools, die für ein nahtloses IT-Erlebnis bei der Entwicklung und Bereitstellung von Ausführungsumgebungen sorgen sollen. In zukünftigen Plattform-Releases werden weitere Ansible Content Tools enthalten sein.

Die Komponente für Ausführungsumgebungen (ansible-builder) ist ein Befehlszeilentool, welches Podman verwendet und Ansible-Umgebungen in einem Container erstellt. Dadurch wird die Entwicklung von benutzerdefinierten Ausführungsumgebungen für Beschäftigte im Bereich Automatisierung mit genau den Ansible-Inhalten vereinfacht, die sie für ihre Automatisierungen brauchen.

Der Automation Content Navigator (ansible-navigator) bietet eine erstklassige Plattformoberfläche (über CLI oder TUI) für Teams, die mit Ansible Automation arbeiten. Das sorgt bei der Entwicklung von Automatisierungsinhalten für mehr Zusammenhang, Konsistenz und Vorhersagbarkeit, was Ansible-Fachkräften für Unternehmen zugutekommt.

Red Hat Insights for Ansible Automation PlatformMit Red Hat Insights for Ansible Automation Platform können Architekturteams die erfolgreiche Ausführung von Jobs nachverfolgen, Fehler beheben und messen, wie die Teams Automatisierungsvorgänge in verschiedenen IT-Domains koordinieren. Außerdem werden Operations- sowie Administration-Teams bei der effizienten und optimierten Ausführung der Red Hat Ansible Automation Platform unterstützt. Dabei können sie herausfinden, wo die Fehler bei bestimmten Jobs liegen, und Berichte zu Automatisierungsprojekten innerhalb der End-to-End-Infrastruktur erstellen.
Katalog für AutomatisierungsservicesMit dem Katalog für Automatisierungsservices können Nutzende Automatisierungsressourcen verwalten, provisionieren und entfernen. So wird die Modellierung und Bereitstellung vereinfacht. Er gewährt Automatisierungsfachkräften sowie geschäftlichen Nutzenden Self-Service-Zugriff auf physische, virtuelle, Cloud- und Container-Umgebungen und erleichtert so die Umsetzung von Automatisierungsprojekten. Damit steht Nutzenden aus dem Unternehmens- und Geschäftsbereich die Automatisierungs-Governance zur Verfügung, die sie zur Erfüllung der Compliance- und Beschaffungsanforderungen benötigen.

Die Ansible Automation Platform vereint hervorragende Innovationen im Bereich On-Premise-Automatisierung und beinhaltet zudem gehostete Services, die neben anderen Red Hat Cloud Services über die Hybrid Cloud-Konsole zugänglich sind. Egal, in welcher Automatisierungsphase sich Ihr Unternehmen befindet, die Ansible Automation Platform unterstützt Sie wie folgt:

  • Beschleunigung: Beschleunigen Sie den Einstieg, indem Sie die Möglichkeiten der riesigen Open Source Community von Ansible mit vordefinierten Content Collections kombinieren, die häufig verwendete Rollen und Module von Ansible enthalten. Codieren Sie Ihre Infrastruktur und teilen Sie sie mit Ihren Teams und Fachkräften, für die Sie bereits On-Premise- oder Cloud-Deployments ausführen.
  • Orchestrierung: Übertragen Sie Ihre Automatisierung einfach auf mehrere Domains und verschiedene Use Cases. 
    Stakeholder in den Entwicklungs-, Operations- und Geschäftsbereichs-Teams können den Einsatz der Ansible Automation Platform an ihre individuellen Anforderungen und Rollen anpassen, ohne die Entwicklungszeit zu verlängern.
  • Innovation: Unterstützen Sie Ihr Automatisierungsvorhaben durch weitere Analysen, Richtlinien und Governance sowie Content Management. Die Tools der Ansible Automation Platform erleichtern die täglichen Abläufe, da Sie damit Probleme lösen und die Ergebnisse mit allen Mitgliedern teilen können. 

Robustes IT-Ökosystem

Die Red Hat Ansible Automation Platform unterstützt eine Vielzahl von Plattformen in verschiedenen Servern, Clouds, Netzwerken, Containern und mehr. So werden Sie genau in der Phase der Automatisierung unterstützt, in der Sie sich gerade befinden. 

  • Betriebssysteme und Virtualisierung: Red Hat Enterprise Linux®, Windows und Windows Server, VMware 
  • Netzwerke: Arista, Cisco, F5, Infoblox, Juniper, Dell/EMC, Aruba, A10 und mehr
  • Cloud: Amazon Web Services, Google Cloud Platform, Microsoft Azure, Red Hat OpenStack® Platform
  • DevOps-Tools: Atlassian, Check Point, CyberArk, Datadog, IBM, Splunk 
  • Sicherheit: Cisco ASA, Check Point, CyberArk, Fortinet, IBM Resilient und Qradar
  • IT-Servicemanagement: ServiceNow