Kontaktieren
Konto Anmelden
Jump to section

Red Hat Ansible Automation Platform: Ausführungsumgebungen für die Automatisierung

URL kopieren

Automation Execution Environments (Ausführungsumgebungen für die Automatisierung) sind Container Images, auf denen alle Automatisierungen der Red Hat® Ansible® Automation Platform ausgeführt werden.

Sie sorgen für eine definierte, konsistente und portierbare Umgebung zur Automatisierungsausführung und ermöglichen eine vereinfachte Administration der Ansible Automation Platform durch den Plattform-Administrator.

Mit Ausführungsumgebungen kann die Ansible Automation Platform auf einer verteilten Architektur betrieben werden. Die Entkopplung der Automatisierungsausführung von der Control Plane sorgt für schnellere Entwicklungszyklen und verbessert Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit, sowie die Portierbarkeit in verschiedene Umgebungen.

Die Ausführungsumgebungen beinhalten:

  • Red Hat Enterprise Linux® UBI 8
  • Ansible 2.9 oder Ansible Core 2.11
  • Python 3.8
  • Beliebige Content Collections
  • Collection Python oder binäre Abhängigkeiten

Das automatisierte Unternehmen

Wie Sie automatisierte Prozesse in Ihrem gesamten Unternehmen implementieren

Mit Automation Execution Environments können Sie sicherstellen, dass eine Automatisierung konsistent auf mehreren Plattformen ausgeführt wird. Außerdem wird die Integration von Abhängigkeiten auf Systemebene und collectionbasierten Inhalten ermöglicht.

Mit Ausführungsumgebungen können Administratoren der Ansible Automation Platform die richtigen Automatisierungsumgebungen bereitstellen, verwalten, und sicherstellen, dass diese die Anforderungen der unterschiedlichen Teams, wie etwa Netzwerk- und Cloud-Teams, erfüllen.

Weiterhin erhalten Automatisierungsteams durch sie die Möglichkeit, ihre Automatisierungsumgebungen eigenständig zu definieren, zu erstellen und zu aktualisieren. 

Ausführungsumgebungen bieten eine gemeinsame Sprache, um Automatisierungsabhängigkeiten zwischen Teams für die Automatisierungsentwicklung, -architektur und -plattformverwaltung zu kommunizieren.

Durch die Bereitstellung einer standardisierten Methode zur Erstellung und Verteilung der Umgebung, in der die Automatisierung ausgeführt wird, kann die Automatisierung auch skaliert und zwischen Teams geteilt werden. 

Da sie definiert und standardisiert sind, bieten Ausführungsumgebungen den Automatisierungsentwicklern eine konsistente Ansible Automation Platform Umgebung, die der Produktionsumgebung entspricht. Außerdem kann eine Ausführungsumgebung für den Einsatz in der Produktion angepasst werden.

Ansible Builder (ansible-builder) ist ein Befehlszeilen-Tool, das zur Erstellung von Ausführungsumgebungen für die Automatisierung benutzt wird. Es verwendet dafür die Informationen über Abhängigkeiten, die in verschiedenen Ansible Content Collections und vom Nutzer definiert wurden.

Die Entwicklung einer neuen Ausführungsumgebung beinhaltet eine Definition (eine .yml-Datei), in der angegeben ist, welcher Inhalt Teil Ihrer Ausführungsumgebung sein soll. Das können beispielsweise Content Collections, Phyton-Anforderungen oder System-Level-Pakete sein.

Mit dem Release der Ansible Automation Platform 2.0 stehen nun eine Reihe von vordefinierten, unterstützten Ausführungsumgebungen in der Red Hat Container Registry zur Verfügung.

Diese Images können mit verschiedenen Kapazitäten innerhalb Ihrer Umgebung genutzt werden und sind im Umfang einer Ansible Automation Platform Subskription enthalten.

Der private Automation Hub ist ein Ort, an dem Sie Automatisierungsinhalte, inklusive Ausführungsumgebungen, innerhalb Ihrer Organisation veröffentlichen und downloaden können. 

Mit ihm können Automatisierungsentwickler zusammenarbeiten und ihre eigenen Automatisierungsinhalte veröffentlichen, sowie die Bereitstellung von Ansible Automation Platform Code innerhalb ihrer Organisation optimieren.

Der private Automation Hub vereinfacht das Teilen von Ausführungsumgebungen mit anderen Entwicklern oder Operatoren für Use Cases im Bereich Produktion innerhalb Ihrer Organisation.

Ansible Automation Platform verwendet den privaten Automation Hub, um Container Images von Ausführungsumgebungen zu veröffentlichen und abzurufen.

Automation Controller ist die Control Plane für die Automatisierung und unterstützt Ausführungsumgebungen. Verwenden Sie Automation Controller, um den Bestand zu verwalten, Workflows zu starten und zu planen, Änderungen nachzuverfolgen und in die Berichterstellung zu integrieren. All das funktioniert über eine zentralisierte Benutzeroberfläche und REST API.

Automation Controller kann direkt mit dem privaten Automation Hub synchronisiert werden und kuratierte Ausführungsumgebungen zur Verwendung abrufen, die Governance darüber bieten, was verfügbar ist.

Nachdem eine Ausführungsumgebung erstellt wurde, können Sie sie zur Ausführung von Jobs verwenden. In der Benutzeroberfläche von Automation Controller können Sie die Ausführungsumgebung angeben, die Sie in Ihren Job-Vorlagen verwenden möchten.

Für die Implementierung von Automatisierung im gesamten Unternehmen benötigen IT-Organisationen eine standardisierte Methode, um Automatisierungs-Workflows zu definieren und diese in andere Tools und Prozesse einzubetten. Weiterhin braucht es eine verlässliche und skalierbare Ausführung der Automatisierung sowie ein zentralisiertes System, das ein Auditing ermöglicht.  

Durch eine Standardisierung der Art und Weise, wie Automatisierung bereitgestellt, initiiert, delegiert und auditiert wird, können Unternehmen mit der Ansible Automation Platform für Verlässlichkeit bei der Automatisierung sorgen und Inkonsistenzen im Unternehmen reduzieren.

Weiterlesen

Artikel

Was ist Automation Controller?

Automation Controller ist eine Control Plane für die Automatisierung und beinhaltet eine Benutzeroberfläche, eine durchsuchbare API, Role-based Access Control, Job-Planung, integrierte Benachrichtigungen, grafisches Bestandsmanagement, CI/CD-Integrationen und Funktionen zur Visualisierung von Workflows.

Artikel

Die Grundlagen von Ansible

Erhalten Sie einen Überblick über die Funktionsweise von Ansible, und erfahren Sie, wie Sie mit der Ansible-Automatisierung Software installieren, tägliche Aufgaben automatisieren, Infrastruktur bereitstellen, Sicherheit und Compliance verbessern, Systeme patchen und Automatisierungen in Ihrem gesamten Unternehmen teilen können.

Artikel

Was sind Ansible Content Collections?

Bei Ansible Content Collections handelt es sich um ein Verteilungsformat für Red Hat Ansible Automation Platform Inhalte, wie Playbooks, Rollen, Module und Plugins, über verschiedene Themenbereiche. 

Einstieg in eine Automatisierungsplattform für Unternehmen

Red Hat Ansible Automation Platform

Eine Plattform für die Implementierung unternehmensweiter Automatisierungsprozesse – unabhängig davon, in welcher Phase der Automatisierung Sie sich befinden.

Illustration - mail

Möchten Sie mehr zu diesen Themen erfahren?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter, Red Hat Shares.

Red Hat logo LinkedInYouTubeFacebookTwitter

Produkte

Tools

Testen, kaufen und verkaufen

Kommunizieren

Über Red Hat

Als weltweit größter Anbieter von Open-Source-Software-Lösungen für Unternehmen stellen wir Linux-, Cloud-, Container- und Kubernetes-Technologien bereit. Wir bieten robuste Lösungen, die es Unternehmen erleichtern, plattform- und umgebungsübergreifend zu arbeiten – vom Rechenzentrum bis zum Netzwerkrand.

Abonnieren Sie unseren Newsletter, Red Hat Shares

Jetzt anmelden

Wählen Sie eine Sprache

© 2022 Red Hat, Inc.