USE CASE

Red Hat Ansible Automation Platform für DevOps

Jump to section

Überblick

Red Hat® Ansible® Automation Platform automatisiert die wesentlichen Phasen von Continuous Integration, Delivery und Deployment (CI/CD)-Pipelines und wird so zum Aktivierungstool für DevOps-Verfahren.

Red Hat DevOps-Plattform in Aktion – eine 7-teilige Playlist. Dauer  der Playlist: 54:54

Features und Vorteile

Schaffen Sie eine Kultur der Kommunikation

Teammitglieder können sich abteilungsübergreifend an denselben Workflows beteiligen, indem sie die Benutzeroberfläche des Automation Controllers, Role-based Access Control (RBAC) und die für Menschen lesbare Automationssprache nutzen.

Einführung (und Schutz) von Prozessen

Ansible Automation Platform schützt und verbessert Prozesse, indem sie es Mitarbeitenden innerhalb eines Teams (und auch teamübergreifend) ermöglicht, Lösungen in Playbooks zu erfassen, die von den Kolleginnen und Kollegen genutzt oder verbessert werden können. So werden Gruppeninteraktionen, Problemlösungen und insgesamt die Erledigung von Aufgaben vereinfacht.

Bereitstellen der richtigen DevOps-Tools

Die Implementierung der DevOps-Verfahren erfordert Tools wie Ansible Automation Platform, die Barrieren zwischen Entwicklungs- und Operations-Teams beseitigen und eine kontinuierliche Bereitstellung, Überwachung und Messung der Performance erreichen.

Kontinuierliche Integration

Ansible Automation Platform kann die Interaktionen zwischen verschiedenen Infrastrukturkomponenten validieren, wobei Frameworks wie Test Kitchen oder Molecule zur Definition und Ausführung dieser Tests sowie ansible-lin zur Überprüfung des Codes anhand einer Reihe vordefinierter Regeln eingesetzt werden.

Kontinuierliche Bereitstellung

Automatisieren Sie die Freigabe von validiertem Code in einer Repository-Codebasis, die jederzeit für die nächste Phase im Application Lifecycle Management bereit ist: Deployment.

Kontinuierliches Deployment

Stellen Sie Updates auf Servern, Netzwerken, Load Balancern, Überwachungssystemen, Webdiensten und anderen Geräten im Rahmen eines Rolling Updates bereit, bei dem eine vergleichsweise geringe Menge zertifizierter Automatisierungsinhalte genutzt wird.

Red Hat für Vision der DevOps-Plattform anerkannt

Red Hat wurde im Gartner® Magic Quadrant für DevOps-Plattformen von 2023 als Challenger positioniert. Grundlage dafür sind die Vision und die Fähigkeit des Unternehmens zu Implementierungen über Red Hat OpenShift und Ansible Automation Platform.

Customer Success Stories

Education Payroll Limited-Logo

Education Payroll Limited nutzte Ansible Automation Platform zur Automatisierung der DevOps-Prozesse, die für die Gehaltsabrechnungsdienste der 2.500 neuseeländischen Schulen benötigt werden.

Surescripts-Logo

Surescripts, das führende Gesundheitsinformationsnetzwerk in den USA, unterstützte sein DevOps-Team bei der Automatisierung der Infrastruktur zur Softwareentwicklung und bei der Vernetzung des Rechenzentrums mit Ansible Automation Platform.

VSHN-Logo

Der in der Schweiz ansässige DevOps-Partner VSHN entwickelte die gemanagte Container-Plattform APPUiO, die auf Red Hat Ansible Automation Platform und anderen Produkten von Red Hat basiert.

Mehr erfahren

DOKUMENTATION

Playbook-Beispiel: Kontinuierliche Bereitstellung und Rolling Upgrades

Erfahren Sie mehr über die Verwendung von lamp_haproxy, um Rolling Upgrades von Webanwendungs-Stacks ohne Ausfallzeiten durchzuführen.

ARTIKEL

Was ist Continuous Delivery?

Continuous Delivery ist ein Verfahren zur Softwareentwicklung, bei dem neuer Code mithilfe von Automatisierung schneller veröffentlicht werden kann.

WHITEPAPER

Optimierung von CI/CD-Pipelines mit Red Hat Ansible Automation Platform

Lesen Sie mehr zu verschiedenen Use Cases für die Automatisierung von CI/CD-Pipelines und erfahren Sie, wie Sie dabei vorgehen können.

Einstieg in Red Hat Ansible Automation Platform

Sprechen Sie mit Red Hat