Suche
Deutsch
Deutsch
Anmelden Konto
Anmelden / Registrieren Konto
Websites
RH415

Red Hat Security: Linux in Physical, Virtual, and Cloud (RH415)

Ort

Format Kursformate

Lesen Sie die Erfahrungsberichte anderer Kursteilnehmer in der Red Hat Learning Community

Überblick

Kursbeschreibung

Verwaltung der Sicherheit von in Bare-Metal-, virtuellen und Cloud-Umgebungen implementierten Red Hat Enterprise Linux Systemen

Der Kurs Red Hat Security: Linux in Physical, Virtual, and Cloud (RH415) ist für Sicherheits- und Systemadministratoren gedacht, die für die sichere Ausführung von Servern mit Red Hat® Enterprise Linux® verantwortlich sind, und zwar egal, ob sie auf physischer Hardware, als virtuelle Rechner oder Cloud-Instanzen implementiert sind.

Dieser Kurs basiert auf Red Hat Enterprise Linux 7.5, Red Hat Satellite 6.3, Red Hat Ansible® Engine 2.5, Red Hat Ansible Tower 3.2 und Red Hat Insights.

Die Verwaltung der Sicherheit von Computing-Systemen ist ein Prozess der Risikoverwaltung im Rahmen der Implementierung von Prozessen und Standards, der mit Technologien und Tools unterstützt wird. In diesem Kurs erfahren Sie alles zu den Ressourcen, die Sie bei der Implementierung und Einhaltung Ihrer Sicherheitsanforderungen unterstützen.

Übersicht über den Kursinhalt

  • Compliance-Verwaltung mit OpenSCAP
  • Aktivierung von SELinux auf einem Server aus einem deaktivierten Zustand heraus, Durchführung einer grundlegenden Analyse der Systemrichtlinie und Risikominderung mit modernen SELinux-Techniken
  • Proaktive Identifizierung und Behebung von Problemen mit Red Hat Insights
  • Überwachung von Aktivitäten und Änderungen auf einem Server mit Linux Audit und AIDE
  • Datenschutz mit USBGuard und Storage-Verschlüsselung
  • Verwaltung von Authentifizierungskontrollen mit PAM
  • Manuelle Anwendung bereitgestellter Playbooks zwecks Automatisierung der Behebung von Sicherheits- und Compliance-Problemen
  • Skalierung von OpenSCAP und Red Hat Insights Management mit Red Hat Satellite und Red Hat Ansible Tower.

Zielgruppe für diesen Kurs

System- und IT-Sicherheitsadministratoren, IT-Sicherheitsingenieure und andere Fachleute, die für das Design, die Implementierung, Wartung und Verwaltung der Sicherheit von Red Hat Enterprise Linux Systemen sowie ihre Compliance mit den Sicherheitsrichtlinien der Organisation verantwortlich sind.

Voraussetzungen für diesen Kurs

Inhalt

Kursinhalte

Verwaltung von Sicherheit und Risiken
Strategien zur Verwaltung der Sicherheit auf Red Hat Enterprise Linux Servern definieren
Automatisierung der Konfiguration und Fehlerbehebung mit Ansible
Konfigurations- und Sicherheitsprobleme mit Ansible Playbooks beheben
Datenschutz mit LUKS und NBDE
Storage-Geräte mit LUKS verschlüsseln und NBDE zur Verwaltung der automatischen Entschlüsselung beim Serverstart nutzen
Beschränkung des Zugriffs auf USB-Geräte
System mit USBGuard vor unkoordinierten Zugriffen mit USB-Geräten schützen
Kontrolle der Authentifizierung mit PAM
Authentifizierung, Autorisierung, Sitzungseinstellungen und Passwortkontrollen durch die Konfiguration von PAMs (Pluggable Authentication Modules) verwalten
Aufzeichnung von Systemereignissen bei Prüfungen
Sicherheitsrelevante Systemereignisse mit dem Audit-Subsystem und den unterstützenden Tools des Linux Kernels aufzeichnen und prüfen
Überwachung von Dateisystem-Änderungen
Änderungen an den Dateisystemen eines Servers und ihrer Inhalte mit AIDE erkennen und analysieren
Risikominderung mit SELinux
Sicherheit und Quarantäne zwischen Prozessen mit SELinux und modernen SELinux-Techniken und -Analysen verbessern
Compliance-Verwaltung mit OpenSCAP
Server-Compliance mit Sicherheitsrichtlinien durch Verwendung von OpenSCAP prüfen und beheben
Compliance-Automatisierung mit Red Hat Satellite
OpenSCAP-Prüfungen automatisieren und skalieren bzw. Compliance-Probleme mit Red Hat Satellite beheben
Problemanalyse und -behebung mit Red Hat Insights
Häufige Probleme und Schwachstellen bei Red Hat Enterprise Linux Systemen mit Red Hat Insights erkennen und korrigieren.
Ausführliche Wiederholung
Die in diesem Kurs abgedeckten Inhalte mit praktischen Übungen prüfen.

Hinweis: Aufgrund technischer Fortschritte und entsprechender Veränderungen bei den zugrundeliegenden Jobs kann der Kursinhalt variieren. Wenn Sie Fragen oder ein besonderes Anliegen haben, wenden Sie sich bitte an Red Hat.

Ergebnisse

Auswirkungen auf die Organisation

In diesem Kurs werden die Kenntnisse und Fertigkeiten zur Verringerung von Sicherheitsrisiken bzw. die effiziente Implementierung, Verwaltung und Behebung von Compliance- und Sicherheitsproblemen vermittelt. Mit den Tools und Techniken können Sie sicherstellen, dass Systeme auf eine Art und Weise konfiguriert und implementiert werden, die eine kontinuierliche Erfüllung von Sicherheits- und Compliance-Anforderungen gewährleistet und dass alle aktuellen Systeme geprüft und Korrekturen und Änderungen auch bei sich verändernden Anforderungen einheitlich angewandt werden. Mit dieser Flexibilität können Unternehmen Sicherheitsverletzungen effizient reduzieren, die eine geschäftliche Disruption, Markenerosion, einen Verlust des Kunden- und Aktionärsvertrauens sowie hohe Kosten für eine nachträgliche Problembehebung verursachen. Dazu können Sie die in diesem Kurs vorgestellten Tools dazu verwenden, um die Erfüllung der von Kunden, Prüfern oder anderen Stakeholdern festgelegten Compliance-Anforderungen nachzuweisen.

Red Hat hat diesen Kurs in erster Linie für seine Kunden entwickelt. Da aber jedes Unternehmen, jede Infrastruktur anders ist, kann es sein, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Vorteile von Fall zu Fall variieren.

Auswirkungen auf den Einzelnen

Nach Abschluss dieses Kurses sollten Sie in der Lage sein, mit den in Red Hat Enterprise Linux integrierten Tools Sicherheitsrisiken zu verwalten und zur Erfüllung von Compliance-Anforderungen beizutragen.

Sie können folgende Aufgaben ausführen:

  • Analyse und Korrektur der System-Compliance mit OpenSCAP und SCAP Workbench unter Nutzung bzw. Anpassung von Basisrichtlinieninhalten in Red Hat Enterprise Linux
  • Überwachung sicherheitsrelevanter Aktivitäten auf Ihren Systemen mit der Audit-Infrastruktur des Kernels
  • Erläuterung und Implementierung fortschrittlicher SELinux-Techniken, um Zugriffe nach Nutzern, Prozessen und VMs einzuschränken
  • Bestätigung der Integrität von Dateien sowie ihrer Berechtigungen mit AIDE
  • Unterbindung der Nutzung nicht autorisierter USB-Geräte mit USBGuard
  • Schutz gespeicherter Daten bzw. Gewährleistung einer sicheren automatischen Entschlüsselung beim Systemstart mit NBDE
  • Proaktive Identifizierung von Risiken und Fehlkonfigurationen von Systemen und ihre Behebung mit Red Hat Insights
  • Analyse und Korrektur der Compliance im großen Maßstab mit OpenSCAP, Red Hat Insights, Red Hat Satellite und Red Hat Ansible Tower.

Empfohlene Anschlusskurse oder Prüfungen