Suche
Deutsch
Deutsch
Anmelden Konto
Anmelden / Registrieren Konto
Websites
PE180

Preliminary Exam in Containers, Kubernetes, & OpenShift

Ort

Format Kursformate

Lesen Sie die Erfahrungsberichte anderer Kursteilnehmer in der Red Hat Learning Community

Überblick

Prüfungsbeschreibung

Mit dem Preliminary Exam in Containers, Kubernetes, & Openshift Exam (PE180) können Sie Ihre Kompetenzen in Bezug auf folgende Fähigkeiten prüfen lassen:

  • Implementierung neuer Container Images durch Erweiterung bestehender Images
  • Verwaltung von Images, einschließlich Pull/Push von Images aus einem privaten Register
  • Manuelle Ausführung und Verlinkung von Containern in einer Entwicklungsumgebung

Mit dem Bestehen dieser Prüfung erhalten Sie das Zertifikat zum Red Hat Certified Specialist in Containers for Kubernetes, das auch auf die Qualifizierung zum Red Hat Certified Architect (RHCA®)angerechnet wird. Diese Prüfung basiert auf Red Hat® OpenShift® Container Platform 4.1.

Zielgruppe für diese Prüfung

Administratoren, Architekten, Softwareentwickler und alle Personen, die für die Erstellung, Verwaltung oder Nutzung von Containern verantwortlich sind, darunter alle diejenigen, die ihre Kenntnisse der wichtigsten Konzepte der Nutzung von Containern in moderner Software nachweisen möchten.

Für diese Prüfung empfohlen

Red Hat Preliminary Exams werden mit Ihrem eigenen Laptop oder PC und Remote-Cloud Computing-Instanzen durchgeführt. Weitere Informationen zu Preliminary Exams finden Sie hier.

Teilnahme am Kurs Introduction to Containers, Kubernetes, and Red Hat OpenShift (DO180)

Ziele

Lerninhalte für die Prüfung

Um Sie bei der Vorbereitung zu unterstützen, haben wir nachfolgend die Prüfungsziele und Aufgabenbereiche aufgelistet, die in der Prüfung abgefragt werden.

Sie sollten in der Lage sein, folgende Aufgaben auszuführen:

  • Implementierung von Images mit Podman
    • FROM-Anweisung (Konzept eines Basis-Image) verstehen und nutzen
    • RUN-Anweisung verstehen und nutzen
    • ADD-Anweisung verstehen und nutzen
    • COPY-Anweisung verstehen und nutzen
    • Unterschied zwischen ADD- und COPY-Anweisungen verstehen
    • WORKDIR- und USER-Anweisungen verstehen und nutzen
    • Sicherheitsbezogene Themen verstehen
    • Unterschiede und Anwendbarkeit von CMD- und ENTRYPOINT-Anweisungen verstehen
    • ENTRYPOINT-Anweisung mit Parameter verstehen
    • Erfahren, wann und wie Ports in Docker-Files mit EXPOSE-Anweisung zugänglich gemacht werden
    • Umgebungsvariablen innerhalb von Images verstehen und nutzen
    • ENV-Anweisung verstehen
    • Container-Volume verstehen
    • Host-Verzeichnis als Daten-Volume aktivieren
    • Sicherheits- und Berechtigungsanforderungen dieses Ansatzes verstehen
    • Lifecycle- und Cleanup-Anforderungen dieses Ansatzes verstehen
  • Management von Images
    • Sicherheitsaspekte einer Private Registry verstehen
    • Interaktionen mit vielen unterschiedlichen Registries durchführen
    • Image-Tags verstehen und nutzen
    • Push/Pull von Images aus/in Registries durchführen
    • Image mit Layern und Metadaten sichern vs. Container-Zustand sichern
  • Lokale Ausführung von Containern mit Podman
    • Container-Protokolle abrufen
    • Container Events auf dem Container Host abhören
    • Podman Inspect verwenden

Wie bei allen leistungsbasierten Red Hat Prüfungen müssen die Konfigurationen nach einem Neustart ohne weiteres Eingreifen bestehen bleiben.

Red Hat behält sich das Recht vor, Prüfungsziele hinzuzufügen, zu ändern oder zu entfernen. Solche Änderungen werden im Voraus bekannt gegeben.

Erforderliche Vorkenntnisse

Vorbereitung

Zur Prüfungsvorbereitung empfiehlt Red Hat allen Kandidaten die Teilnahme am Kurs Introduction to Containers, Kubernetes, and Red Hat OpenShift (DO180).

Prüfungsformat

Red Hat Preliminary Exams werden mit Ihrem eigenen Laptop oder PC und Remote-Cloud Computing-Instanzen durchgeführt. Weitere Informationen zu Preliminary Exams finden Sie hier.

In dieser praxisorientierten Prüfung sollen Sie reale Aufgaben lösen. Während der Prüfung haben die Kandidaten keinen Zugang zum Internet, und sie dürfen weder gedruckte noch elektronische Dokumente verwenden. Dieses Verbot umfasst Notizen, Bücher oder anderes Material, gilt jedoch nicht für Dokumentationsmaterial von Podman.