Kontaktieren
Konto Anmelden

Red Hat Certification

Red Hat Certified Architect

Jump to section

Ein Red Hat® Certified Architect (RHCA) ist ein Red Hat Certified Engineer (RHCE®), Red Hat Certified Enterprise Microservices Developer (RHCEMD) oder Red Hat Certified Cloud-native Developer (RHCCD), der unsere höchste Zertifizierungsstufe erreicht hat, indem er fünf zusätzliche Zertifizierungen aus den Systemadministrator- und Entwicklerlisten bestanden hat und diese aktuell hält.

Red Hat bietet Ihnen zwei verschiedene Zertifizierungen zum Red Hat Certified Architect an: Red Hat Certified Architect in Infrastructure und Red Hat Certified Architect in Enterprise Applications. Dabei können die Kandidaten entweder beide Lernpfade verfolgen oder Qualifikationen erwerben, die nicht zum gewählten Pfad gehören.

Illustration of woman studying for certification

Informationen zur Zertifizierung

Anleitung für Kursteilnehmer

Beachten Sie unsere Empfehlungen zu den Zertifizierungskombinationen

Die Anforderungen des RHCA-Programms können flexibel an diverse Interessen und Erfordernisse angepasst werden. Unternehmen, die Technologien von Red Hat nutzen, und deren IT-Mitarbeiter können am besten entscheiden, welche Zertifizierung für sie passend ist.

Allerdings gibt es da auch viele IT-Mitarbeiter und Unternehmen, die von Red Hat wissen möchten, welche Zertifizierungen ihren Bedürfnissen am besten entsprechen. Wir haben deshalb Empfehlungen ausgearbeitet, mit denen Sie Ihren Weg zum RHCA besser planen können oder mit denen Personalverantwortliche und Manager herausfinden können, welche Kenntnisse sie für ihre Teams brauchen.

Diese Empfehlungen variieren je nach Entwicklungsstand der Technologie. Sie sollten auch beachten, dass die Auswahl einer speziellen Kombination nicht zu einer anderen Zertifizierung führt. Natürlich können alle aufgeführten Qualifikationen auch getrennt erworben werden, und zwar unabhängig davon, ob Sie RHCE, RHCEMD oder RHCCD sind oder über keines dieser Zertifikate verfügen.*

Prüfen Sie unbedingt die Register „Für RHCE" und „Für RHCEMD und RHCCD" auf Kombinationen, die zu bestehenden Zertifizierungen passen bzw. diese ergänzen.

* Bitte beachten Sie, dass Sie für die Qualifikation als Red Hat Certified Specialist in Enterprise Microservices Development eine RHCCD-Zertifizierung benötigen.

Weitere Optionen – mit einer Red Hat Learning Subscription

Die Zertifizierung als RHCA erfordert einen relativ hohen Zeit- und Lernaufwand, weshalb wir interessierten Personen die Red Hat Learning Subscription als kostengünstigste und flexibelste Option empfehlen. Bonus: Als RHCA erhalten Sie einen Rabatt von 50 %* („Programmvorteil") auf die Red Hat Learning Subscription Basic (LS120), Standard (LS220), Premium (LS520) oder Developer (LS300), um Sie bei der Erhaltung Ihrer aktuellen oder dem Erwerb neuer Qualifikationen zu unterstützen. Der Programmvorteil gilt sowohl für den Neukauf als auch für die Erneuerung der Red Hat Learning Subscriptions LS120, LS220, LS520 oder LS300.

* Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen: Dieser Programmvorteil ist nur auf RHCAs beschränkt und darf nicht weiterverkauft werden. Berechtigte Subskriptionen unterliegen der Verfügbarkeit in den jeweiligen Ländern. Dieser Programmvorteil schließt alle Red Hat Enterprise Learning Subscriptions aus. Der Programmvorteil wird auf den von Red Hat empfohlenen Einzelhandelspreis („MSRP") des lokalen Herstellers für berechtigte Subskriptionen angerechnet. Die Red Hat Learning Subscription ist nicht übertragbar und das Delegieren und die Bestellung von Vertretern sind unzulässig. Dieser Programmvorteil kann nicht mit anderen Werbeaktionen, Angeboten, Rabatten, Paketen oder Gutscheinen kombiniert werden. Red Hat Learning Subscriptions können nicht mit Training Units verrechnet werden. Red Hat behält sich das Recht vor, dieses Angebot jederzeit zu ändern oder zu stornieren. Sofern nicht anders in diesen Geschäftsbedingungen angegeben, gelten alle Bestimmungen des Enterprise Agreement und von Anhang 2A laut (https://www.redhat.com/de/about/agreements) und die zugehörigen Richtlinien für das Red Hat Training (https://www.redhat.com/de/about/red-hat-training-policies) für die im Zusammenhang mit diesem Angebot verkauften Produkte von Red Hat. Wenn es einen Widerspruch zwischen den Bedingungen des Angebots wie beschrieben und den Richtlinien für das Red Hat Training gibt, kann Red Hat den Vorfall nach eigenem Ermessen zugunsten der Bedingungen des Angebots während des Aktionszeitraums entscheiden. Angebot nur gültig soweit gesetzlich zulässig.

Für RHCEMD und RHCCD

Anleitung für RHCEMD und RHCCD

Eine Qualifikation als RHCA eignet sich für Red Hat Certified Enterprise Microservices Developers (RHCEMDs) und Red Hat Certified Cloud-native Developers (RHCCDs), die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten für unsere Middleware- und Anwendungsprodukte vertiefen möchten.

RHCEMDs und RHCCDs können beliebige Kombinationen des Enterprise Applications Lernpfads wählen. Wer sich für mehr als fünf Zertifizierungen aus der Entwicklerliste im Register „Kenntnisse“ qualifiziert, erhält den Titel Red Hat Certified Architect in Enterprise Applications.

Wir empfehlen allen Kandidaten für den Red Hat Certified Architect in Enterprise Applications folgende Zertifizierungen:

Bei den folgenden Empfehlungen wird davon ausgegangen, dass diese beiden Zertifizierungen erworben wurden.

Programm zu Anwendungsbeschleunigung und -integration

Moderne Unternehmensanwendungen müssen mit sich immer schneller verändernden geschäftlichen Anforderungen mithalten können. Durch drei der folgenden Zertifizierungen können Sie den Entwicklungszyklus und damit die Integration und Implementierung von Anwendungen weiter beschleunigen:

Programm zu Anwendungsautomatisierung

Wenn Prozesse schneller und zuverlässiger ausgeführt werden müssen, hilft nur Automatisierung. Mit den folgenden Zertifizierungen und einer weiteren aus der Entwicklerliste im Register „Kenntnisse“ kann die Entwicklung und Verwaltung von Anwendungen weiter optimiert werden.

Programm zu DevOps, Containern und OpenShift

Bei DevOps geht es in erster Linie um die Zeit, die benötigt wird, bis eine Idee oder ein Feature bei den Nutzerinnen und Nutzern der Anwendung ankommt. Entwicklerinnen und Entwickler sind mittlerweile in der Lage, die Umgebung für die Ausführung ihrer Anwendungen auszusuchen und CI/CD-Pipelines (Continuous Integration/Continuous Delivery) zu erstellen, mit denen die eingecheckten Änderungen von heute zum Produktionscode von morgen werden.

Mit den folgenden Zertifizierungen und drei weiteren aus der Entwicklerliste im Register „Kenntnisse“ können Organisationen ihre Anwendungszyklen beschleunigen.

Für RHCE

Anleitung für RHCE

Für Red Hat Certified Engineers (RHCEs), die ihre Kenntnisse und Fertigkeiten in Bezug auf Red Hat Enterprise Linux und andere Red Hat Produkte vertiefen möchten, empfehlen wir die Qualifikation zum RHCA.

RHCEs können eine beliebige Kombination von Zertifizierungen aus der Infrastrukturliste wählen. Fünf weitere Qualifikationen aus der Systemadministratorliste im Register „Kenntnisse“ sind für die Qualifikation „Red Hat Certified Architect in Infrastructure“ Voraussetzung.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können auch eine höhere Zertifizierung als RHCA erlangen, indem sie mehr als die grundlegenden fünf Qualifikationen erreichen. Wenn Sie beispielsweise sechs Qualifikationen über RHCD, RHCEMD oder RHCCD hinaus erlangen, erreichen Sie das RHCA Level II (solange die sechs Qualifikationen aktuell bleiben). Wenn eine der Qualifikationen nicht mehr aktuell ist, werden Sie auf RHCA Level I zurückgestuft, bei zweien verlieren Sie den RHCA-Status.

Optionale Vertiefungsbereiche:

Programm zu Open Hybrid Cloud

Wir sind davon überzeugt, dass die Open Hybrid Cloud Gegenwart und Zukunft des Enterprise Computings ist. Denn Agilität, Flexibilität und Kostenkontrolle lassen sich nur durch genügend Optionen gewährleisten.

Mithilfe der folgenden fünf Zertifizierungen sind Sie in der Lage, die Cloud-Technologie auf eine Weise zu integrieren, die optimal zu den Erfordernissen Ihres Unternehmens passt:

Programm zu DevOps, Containern und OpenShift

Container revolutionieren die Art und Weise, wie Anwendungen entwickelt, getestet und implementiert werden. Bei Red Hat werden Container in Red Hat® OpenShift Container Platform gemanagt.

Für Organisationen, die ihre Anwendungsentwicklung beschleunigen möchten, sind Container ideal. Allerdings braucht es zur Entwicklung einer CI/CD-Pipeline außer Containern auch Automatisierungs-Tools. DevOps bietet einen Automatisierungsansatz, der die Verknüpfung von älteren mit neueren cloudnativen Apps und Infrastrukturen ermöglicht, und zwar über eine schnelle, iterative IT-Servicebereitstellung.

Unsere Kursempfehlungen zu den Themen DevOps, Container und OpenShift bieten alles, was Sie brauchen, um in unserer „App-hungrigen“ Welt von heute erfolgreich zu sein. Mit den folgenden vier Qualifikationen und einer weiteren aus der Systemadministratorliste können Unternehmen ihren Kunden Apps auf eine völlig neue Art und Weise bereitstellen.

Programm zu Telco-Cloud

Software-Defined Networking (SDN) und Network Functions Virtualization (NFV) verändern die Telekommunikationsbranche und ersetzen ältere, unflexible hardwarebasierte Lösungen durch flexible, virtualisierungsbasierte Software. Red Hat OpenStack Platform und andere Technologien von Red Hat sind wesentliche Bausteine für die Gegenwart und Zukunft der Telekommunikationsbranche. Mit den folgenden Zertifizierungen können Sie die Kenntnisse und Fertigkeiten nachweisen, die IT-Experten in der Telekommunikationsbranche heutzutage benötigen.

Programm: Exzellenz in Linux

Red Hat® Enterprise Linux® bildet mit seiner Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit, Performance und Verwaltbarkeit den Kern vieler Red Hat Technologien. Wir verwenden den Begriff der Exzellenz nicht von ungefähr. Ein umfassendes und fokussiertes Linux-Training erhalten Sie, wenn Sie fünf der nachfolgenden Qualifikationen auswählen:

Kenntnisse

Nachweis Ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten

In den Systemadministrator- und Entwicklerlisten können Sie sehen, welche Zertifizierungen sich auf welchen RHCA-Lernpfad beziehen. Da immer neue Praktiken des Enterprise Computings die Grenzen zwischen einzelnen Rollen zuweilen verschwimmen lassen, gelten manche Zertifizierungen für beide Lernpfade.

Um die Zertifizierung als RHCA erreichen und aufrechterhalten zu können, müssen RHCEs mindestens fünf der folgenden Prüfungen bestehen und die dazugehörigen Zertifizierungen aktuell halten:

Um die Zertifizierung als RHCA erreichen zu können, müssen RHCEMDs oder RHCJDs mindestens fünf der folgenden Prüfungen bestehen und die dazugehörigen Zertifizierungen aktuell halten:

Eingestellte Zertifizierungen für RHCA in Infrastructure:

Eingestellte Zertifizierungen für RHCA in Enterprise Applications:

Prüfungen

Prüfung Ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten

Der optimale Trainingspfad zum RHCA hängt von den gewünschten Qualifikationen für Sie oder Ihr Team ab. Red Hat bietet diverse Trainingsmöglichkeiten in Kursen an, die auf die entsprechenden Zertifizierungsprüfungen abgestimmt sind.

Außer unseren Prüfungsangeboten unten finden Sie in unserer vollständigen Kursliste weitere Trainingsoptionen, die Sie auf Ihre Zertifizierungsziele abstimmen können.

Um die Zertifizierung als RHCA erreichen und aufrechterhalten zu können, müssen RHCEs mindestens fünf der folgenden Prüfungen bestehen und die dazugehörigen Zertifizierungen aktuell halten:

Um die Zertifizierung als RHCA erreichen zu können, müssen RHCEMDs oder RHCCDs mindestens fünf der folgenden Prüfungen bestehen und die dazugehörigen Zertifizierungen aktuell halten:

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.