Konto Anmelden

Was war zuerst da: die Kultur oder die Technologie? Viele Unternehmen beschäftigen sich mit dieser Frage, wenn sie modernisieren, um den Kundenanforderungen besser gerecht zu werden. Dabei muss nicht das eine vor das andere gestellt werden, sondern beide Konzepte sollten gewissermaßen Hand in Hand gehen.

In diesem Monat zeigen wir in unseren Customer Success Spotlights, die von Europa bis Südostasien reichen, wie Red Hat seinen Kunden hilft, sich auf zwei entscheidende Erfolgskomponenten zu konzentrieren: die Unterstützung ihrer Beschäftigten beim Erlernen neuer Kompetenzen und die Implementierung neuer Technologien. Erfahren Sie, wie Red Hat OpenShift und das Online Partner Enablement Network Kunden und Partnern bei der Modernisierung ihrer Umgebungen geholfen haben, um mit den wachsenden Marktanforderungen Schritt zu halten.

Red Hat OpenShift und Edge Computing

Seit der Gründung im Jahr 1969 hat sich Samsung Electronics zu einem der weltweit führenden Technologieunternehmen entwickelt. Als Reaktion auf die wachsende Nachfrage nach Geräten mit mehr Rechenleistung und zur Unterstützung der Einführung von 5G erstellte Samsung Electronics eine konsistente Hybrid Cloud-Umgebung mit der Linux-Container-Plattform und den Storage-Lösungen von Red Hat.

Samsung und Red Hat haben gemeinsam an der Bereitstellung von Netzwerk- und Edge-Lösungen auf Basis von Red Hat OpenShift gearbeitet. Diese OpenShift-basierte Infrastruktur unterstützt die universell einsetzbaren Mobilgeräte von Samsung, containerisierte Netzwerke einschließlich Core- und RAN-Edge-Management (Radio Access Network) sowie KI-Lösungen, die Unternehmen bei der Nutzung von 5G helfen sollen.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Red Hat und IBM, um Edge Computing, 5G und Hybrid Cloud-Lösungen neu zu konzipieren“, so K.C. Choi, Corporate EV/Head of Group, Global Mobile B2B Team,

Samsung Electronics. Mit dieser neuen Infrastruktur beschleunigt das Unternehmen nach eigenen Angaben die Bereitstellung von Lösungen für Netzwerke und die Edge-Verarbeitung in einer verteilten Cloud-Architektur.

Samsung Electronics hat eine technologische Basis geschaffen, um in Dallas (Texas) und Suwon (Südkorea) Zentren für die Zusammenarbeit einzurichten, die der Entwicklung, dem Testen und dem Benchmarking von privaten Netzwerken und realen Use Cases der Industrie 4.0 dienen. Weitere Informationen zu den anderen Vorteilen, die sich aus der Zusammenarbeit mit Red Hat ergeben haben, finden Sie in der vollständigen Case Study.

Wegweisende Container-Technologie in Vietnam

Mit 19 Millionen Kunden ist die VPBank eine der führenden Geschäftsbanken in Vietnam. Ein wichtiger Aspekt bei der Verwirklichung ihrer Vision, landesweit die führende Bank in Bezug auf Verbraucherfreundlichkeit und Technologie zu werden, ist die Ausweitung ihres Partnernetzwerks unter Verwendung offener Banking-APIs (Application Programming Interfaces).

Nach dem Aufbau eines zentralisierten Partnerintegrations-Hubs, der einen benutzerfreundlichen API-Katalog enthielt, stieß die VPBank an technische Grenzen und stand unter dem Druck, die Markteinführungszeiten zu verkürzen, um mit den geschäftlichen Anforderungen Schritt zu halten. Daher entschied sich die Bank für den Aufbau einer microservice-basierten IT-Architektur.

Die VPBank wechselte von OKD, einer Community-Distribution von Kubernetes, zu Red Hat OpenShift als Basis für eine neue digitale Architektur für ihre offene Banking-API-Umgebung.

„Wir haben uns für die von Red Hat unterstützte OpenShift-Lösung entschieden, da wir dadurch die Sicherheit und den Support des Anbieters verbessern konnten“, sagt Luong Cong Thanh, Integration und Microservices Director, VPBank. „Red Hat hat eine hohe Glaubwürdigkeit auf dem Markt, wodurch wir sicher sein konnten, dass wir die Implementierung richtig hinbekommen würden.“

Die VPBank arbeitete mit Red Hat Consulting zusammen, um das Projekt schnell zu planen und umzusetzen. Dieses Projekt umfasste fachkundige Anleitung und Best Practices für den Erfolg mit Red Hat OpenShift und Microservices.

Die VPBank ist die erste Bank in Vietnam, die Red Hat OpenShift einsetzt. Das Unternehmen verfügt nun über 55 Anwendungen, die 646 Service- und Operations-APIs nutzen, darunter solche, die 13 E-Wallet-Partner integrieren. Die auf OpenShift basierende Plattform kann mehr als 10 Millionen Transaktionen pro Tag verarbeiten.

Mit automatisierten Prozessen und effizienten Entwickler-Workflows hat die VPBank die Notwendigkeit für einen dedizierten Service für jeden Partner eliminiert. Neue Partner können jetzt innerhalb von zwei Tagen statt Monaten integriert werden: über offene Banking-APIs und mit minimalem Ressourcen- und Zeitaufwand. Weitere Informationen zu den Vorteilen, die die VPBank mit ihrer neuen Red Hat Lösung erhalten hat, finden Sie in der vollständigen Case Study

Online Partner Enablement mit Red Hat

VIADA ist einer der führenden IT-Serviceanbieter in Deutschland und ein Partner von Red Hat. Wir haben kürzlich mit Daniel Braunsdorf, dem CEO von VIADA, darüber gesprochen, wie das Unternehmen die Effektivität seiner Services verbessert, indem es sich auf die Kultur konzentriert.

Nach der Aussage von Braunsdorf ist VIADA dem Fachkräftemangel, mit dem viele Unternehmen konfrontiert sind, begegnet, indem es einen Schwerpunkt auf den Onboarding-Prozess legt. Wenn die Mitarbeiter immer mehr im Homeoffice arbeiten, ist es wichtig, dass die neuen Mitarbeiter die Kultur des Unternehmens verstehen und die richtige Einstellung entwickeln.

Laut Braunsdorf bleibt Red Hat ein grundlegender Bestandteil der Weiterbildungs- und Trainingsstrategie von VIADA. 2019 nutzte das Unternehmen das Trainingsportal Red Hat Online Partner Enablement Network (OPEN), um seinen Kunden bei der Lösung komplexer IT-Probleme zu helfen.

„Wir verlassen uns weiterhin auf Red Hat OPEN. Neue Beschäftigte sind dazu verpflichtet, es zu nutzen, und das weitergehende Training unseres bestehenden Teams baut darauf auf“, sagt Braunsdorf. „Was sich meiner Meinung nach geändert hat, ist, dass wir Red Hat OPEN jetzt viel präziser einsetzen. Wir wissen, dass wir Zugriff auf alle benötigten Themen haben, egal, ob es sich um Red Hat OpenShift, Red Hat JBoss Enterprise Application Platform, Red Hat Fuse oder Red Hat Ansible Automation Platform handelt. Und wir wissen, dass dieser Zugang flexibel ist.“

Erfahren Sie in unserem ausführlichen Interview mit dem CEO, wie VIADA auf Red Hat setzt, um neue geschäftliche Anforderungen zu erfüllen, die durch COVID-19 und die Zunahme der Arbeit im Homeoffice entstehen.

Entdecken Sie weitere Red Hat Success Stories

Wir veröffentlichen regelmäßig Case Studies, um zu veranschaulichen, wie unsere Produkte und Services Unternehmen dabei helfen können, ihre großen IT-Herausforderungen auf flexible Weise zu lösen. Besuchen Sie unsere Seite mit den Red Hat Success Stories und erfahren Sie, wie auch Sie Red Hat Technologien in Ihrem Unternehmen zur Bewältigung dringender IT-Herausforderungen einsetzen können.


About the author

Red Hat is the world’s leading provider of enterprise open source software solutions, using a community-powered approach to deliver reliable and high-performing Linux, hybrid cloud, container, and Kubernetes technologies.

Read full bio
Red Hat logo LinkedInYouTubeFacebookTwitter

Produkte

Tools

Testen, kaufen, verkaufen

Kommunizieren

Über Red Hat

Als weltweit größter Anbieter von Open-Source-Software-Lösungen für Unternehmen stellen wir Linux-, Cloud-, Container- und Kubernetes-Technologien bereit. Wir bieten robuste Lösungen, die es Unternehmen erleichtern, plattform- und umgebungsübergreifend zu arbeiten – vom Rechenzentrum bis zum Netzwerkrand.

Abonnieren Sie unseren Newsletter, Red Hat Shares

Jetzt anmelden

Wählen Sie eine Sprache

© 2022 Red Hat, Inc. Red Hat Summit