Penn Manor

Offenheit als Schlüssel zum Bildungserfolg

Watch the movie

Über den Film

Hintergrund

Wir sind auf Charlie Reisinger durch Artikel auf opensource.com und einen Vortrag bei der TEDx Lancaster aufmerksam geworden, in dem er sich dafür aussprach, Kindern und Jugendlichen bei der Erziehung mehr zu vertrauen. Also haben wir den IT Director des Schulbezirks Penn Manor angerufen und ihn gefragt, ob er daran interessiert wäre, für einen Film mit uns zusammenzuarbeiten. Bei unserem ersten Gespräch erzählte uns Reisinger, dass er in seinem Schulbezirk auf Open Source setzt, weil seine Schüler „Ingenieure, Erfinder oder Architekten und keine Technologietouristen“ werden sollen. Sofort verwandelten sich seine Schüler vor unserem inneren Auge in künftige Entwickler, Mitglieder der Open Source Community und Red Hatter. Wir wollten die Geschichte von Penn Manor erzählen und zeigen, welchen Einfluss dieser Bildungsansatz auf das Leben und die Zukunft der Schüler hat.

„Wir vertrauen euch.“

In Penn Manor steht das praktische Lernen im Mittelpunkt. Jeder Schüler erhält uneingeschränkten Zugang zu offener Technologie und wird ermuntert, den eigenen Computer anzupassen und zu personalisieren. Die Schule vertraut darauf, dass die Schüler verantwortungsvoll mit der Technologie umgehen.

„Durch den uneingeschränkten Zugang zu komplett offener Technologie lernen die Schüler nicht nur, die internen Abläufe besser zu durchschauen. Sie erkennen auch, dass sie die Welt durch Software und Technologie verändern können. Sie können aktiver Teil des Entscheidungsprozesses sein und müssen sich nicht damit zufrieden geben, der Endbenutzer oder das letzte Glied in der Kette von Entscheidungen zu sein, die an anderer Stelle für sie getroffen werden.“

Darüber hinaus sind die Schüler auch dafür zuständig, sich gegenseitig Support zu leisten und sozusagen als Helpdesk für andere Schüler zu fungieren.

Zwischen Techniker, IT-Leiter und Schüler wird keinerlei Unterschied gemacht. Das Selbstbewusstsein der Schüler steigt von Tag zu Tag – sie sind furchtlos und mit vollem Einsatz bei der Sache.

Durch das Projekt hat sich auch das Machtverhältnis zwischen Schülern und Lehrern verschoben. Beide begegnen sich nun auf Augenhöhe. Die Schüler haben das Gefühl, dass ihr Beitrag geschätzt wird und sich die besten Ideen durchsetzen – egal, von welcher Seite sie vorgebracht werden. Von den Schülern wird erwartet, dass sie sich aktiv einbringen und Ziele erreichen, statt sich einfach nur Fakten einzuprägen und diese bei Tests abzurufen.

Der Erfolgsbeweis

Bestes Beispiel für den Erfolg des Programms von Penn Manor ist Ben Thomas. Als kleines Kind wurde bei ihm eine Lernstörung diagnostiziert und Sonderunterricht verordnet. Die Ärzte erklärten seinen Eltern, dass ein Studium für Ben nicht in Frage käme und sie andere Pläne für ihn machen sollten. In seinem vorletzten Schuljahr bekam Ben durch das offene Bildungskonzept und den Zugang zu offener Technologie die Chance, seine Talente unter Beweis zu stellen und seine Interessen zu verfolgen.

Für Reisinger ist Bens Engagement und persönliche Entfaltung eine der größten Erfolgsgeschichten seiner Karriere.

Ben hat durch das Programm zu sich selbst gefunden. Er hat einen wahren Quantensprung vollzogen, und ich glaube nicht, dass das im Rahmen eines regulären Lehrplans möglich gewesen wäre.

In den Monaten vor seinem Schulabschluss hat Ben bei der Entwicklung der Software für den täglichen Betrieb des Helpdesks von Penn Manor mitgeholfen und die App Paper Plane geschrieben, die von den Lehrern im Unterricht eingesetzt wird. Inzwischen ist er ein erfolgreicher College-Student.

Über Open Source Stories

Open Source Stories ist eine neue Reihe von Red Hat Filmen, die sich mit dem Einsatz von Open Source im täglichen Leben und Geschäftsalltag beschäftigt. Die Filme stellen Einzelpersonen und Unternehmen vor, die durch den Einsatz von Open Source auf lokaler oder internationaler Ebene etwas Besonderes bewirken. Jeder Film zeigt das Potenzial von Open Source aus einer speziellen Perspektive und veranschaulicht, welchen Beitrag Open Source zur Stärkung von Vertrauen, Innovation, persönlichem Verdienst oder Forschung und Entwicklung leisten kann.

Die Geschichten machen deutlich, dass die Strategie und Philosophie von Red Hat weit über Software hinausgeht und in ganz unterschiedlichen Bereichen den Ausschlag für konkrete Veränderungen geben kann – vom Bildungssektor über Maker Communities und wohltätige Organisationen bis hin zu Unternehmen.

Filme ansehen

Extras

Blick hinter die Kulissen

Teilen Sie unsere Stories unter dem Hashtag #opensourcestories.