Suche
Deutsch
Deutsch
Anmelden Konto
Anmelden / Registrieren Konto
Websites
EX442

Red Hat Certified Specialist in Performance Tuning Exam

Ort

Format Kursformate

Lesen Sie die Erfahrungsberichte anderer Kursteilnehmer in der Red Hat Learning Community

Überblick

Prüfungsbeschreibung

Mit dem Red Hat Certified Specialist in Performance Tuning Exam (EX442) wird Ihre Fähigkeit geprüft, standardmäßige System-Tools für die Analyse der Performance von Red Hat® Enterprise Linux® und seinen Anwendungen nutzen zu können. Mit dem Angebot werden auch die Kenntnisse geprüft, die zur Nutzung standardmäßiger System-Tools und -mechanismen zur Änderung des System- und Anwendungsverhaltens zwecks Verbesserung der Performance notwendig sind.

Mit dem Bestehen dieser Prüfung erhalten Sie die Zertifizierung zum Red Hat Certified Specialist in Performance Tuning, die auch auf die Qualifikation zum Red Hat Certified Architect (RHCA®) angerechnet wird. Diese Prüfung basiert auf Red Hat Enterprise Linux 8.

Zielgruppe für diese Prüfung

Voraussetzungen für diese Prüfung

Ziele

Lerninhalte für die Prüfung

Die Kandidaten sollten folgende Aufgaben erledigen können:

Nutzung von Dienstprogrammen zur Analyse des Systemverhaltens

  • Einsatz von Utilities wie vvmstat, iostat, mpstat, sar, gnome-system-monitor, top, powertop und anderen zur Analyse von und Berichterstattung über das System- und Anwendungsverhalten
  • Nutzung von Dienstprogrammen wie Performance Co-Pilot (PCP) zur Analyse des Systemverhaltens
  • Einsatz von Utilities wie dmesg, dmidecode und sosreport zur Profilierung von Systemhardware-Konfigurationen

Überwachung und Änderung des Kernel-Verhaltens

  • Einsatz von /proc/sys, sysctl und /sys zur Prüfung, Modifizierung und Einrichtung von Kernel Laufzeitparametern
  • Konfiguration des Kernelverhaltens durch Änderung der Modulparameter

Analyse von System- und Anwendungs-Performance

  • Analyse des System- und Anwendungsverhaltens mithilfe von Tools wie ps, top und Valgrind
  • Konfiguration von Systemen für SystemTap-Skripte
  • Nutzung von eBPF Tools (z. B. syscount, gethostlatency und andere) zur Diagnose von System- und Anwendungsverhalten
  • Bei Vorhandensein mehrerer Versionen von Applikationen, die gleiche oder ähnliche Aufgaben ausführen, Auswählen der Applikationsversion anhand beobachteter Leistungscharakteristika, die auf einem System laufen soll

Tuning von laufenden Systemen

  • Änderung von Prozessprioritäten für neue und bestehende Prozesse
  • Auswahl und Konfiguration abgestimmter Profile
  • Verwaltung der Auslastung von Systemressourcen unter Verwendung von Kontrollgruppen

Anpassung der Speichernutzung

  • Konfiguration von Systemen zur Unterstützung von unterschiedlichen Seitengrößen für Applikationen, die große Speichermengen benötigen

Konfiguration von Festplatten- und Dateisubsystemen

  • Auswahl korrekter E/A-Planungsalgorithmen
  • Tuning des Dateisystem-Layouts für beliebige Zwecke

Tuning der Netzwerk-Performance

  • Kalkulation der Größe des Netzwerkpuffers basierend auf bekannten Mengen wie Bandbreite und Round-Trip Time
  • Einstellung der Puffergrößen basierend auf diesen Kalkulationen

Wie bei allen leistungsbasierten Red Hat Prüfungen müssen die Konfigurationen nach einem Neustart ohne weiteres Eingreifen bestehen bleiben.

Erforderliche Vorkenntnisse

Vorbereitung

Red Hat empfiehlt den Kurs Red Hat Performance Tuning: Linux in Physical, Virtual, and Cloud (RH442) als Vorbereitung. Die Teilnahme an diesem Kurs ist nicht vorgeschrieben; Es kann auch ausschließlich die Prüfung abgelegt werden. Viele erfolgreiche Prüfungsteilnehmer, die an einem solchen Kurs teilgenommen hatten und bereits vorher über umfangreiche Fähigkeiten und Kenntnisse verfügten, haben berichtet, dass die Teilnahme an dem Kurs für sie von Vorteil war.

Obwohl die Teilnahme an Red Hat Kursen ein wichtiger Teil der Vorbereitung auf diese Prüfung sein kann, garantiert sie das erfolgreiche Ablegen der Prüfung nicht. Vorherige Erfahrung, Praxis und Eignung sind darüber hinaus wichtige Erfolgsfaktoren.

Es sind viele Bücher und andere Ressourcen über Systemadministration für Red Hat Produkte erhältlich. Eine offizielle Empfehlung hinsichtlich solcher Ressourcen zur Vorbereitung auf die Prüfung gibt Red Hat jedoch nicht. Dennoch vertieft das Lesen weiterführender Literatur das Verständnis und kann sich als hilfreich erweisen.

Prüfungsformat

Dieses Exam ist eine leistungsbasierte Evaluierung von Fähigkeiten und Kenntnissen im Bereich der Systemadministration. Die Prüfungsteilnehmer führen eine Reihe von Routineaufgaben der Systemadministration aus und werden anschließend dahingehend beurteilt, ob sie bestimmte objektive Kriterien erfüllt haben. Im leistungsbasierten Testverfahren müssen die Prüfungsteilnehmer Aufgaben bewältigen, die mit denen vergleichbar sind, die sie im Arbeitsalltag zu erfüllen haben.

Potenzielle Arbeitgeber von Bewerbern mit einer Red Hat Certified Specialist in Linux Performance Tuning-Zertifizierung können die Echtheit des Zertifikats anhand ihrer Zertifikatsnummer über das Red Hat Prüftool für Zertifikate überprüfen.

Bekanntgabe von Prüfungsergebnissen

Die offiziellen Prüfungsergebnisse werden ausschließlich auf der Website Red Hat Certification Central veröffentlicht. Red Hat erlaubt Prüfern oder Trainingspartnern nicht, den Teilnehmern die Ergebnisse direkt mitzuteilen. In der Regel wird das Ergebnis innerhalb von drei US-amerikanischen Werktagen mitgeteilt.

Die Prüfungsergebnisse werden in Form von erreichten Punktzahlen in den einzelnen Prüfungsteilen mitgeteilt. Red Hat erteilt keine Informationen über einzelne Prüfungselemente und gibt auch auf Anfrage keine weiteren Auskünfte.