Success Story

Brinker – digitale Gastronomie mit Red Hat

Fakten

Branche: Gastgewerbe
Region: Nordamerika
Firmensitz: Dallas, US-Bundesstaat Texas
Unternehmensgröße: Über 900 Chili’s-Unternehmensstandorte sowie mehr als 300 Franchise-Standorte in den USA

Als wir an einem Freitagabend, also in der Zeit der höchsten Auslastung für Online-Bestellungen überhaupt, einen Fix installieren mussten, konnten wir die Implementierung ohne jegliche Ausfallzeiten durchführen. Alles lief wie am Schnürchen.

Nathan Huber, Enterprise Architect, Brinker

Über das Unternehmen

Brinker International, Inc., die Muttergesellschaft von Chili’s Grill & Bar und Maggiano’s Little Italy, hat es sich zur Aufgabe gemacht, hervorragende gastronomische Services zu bieten – mit innovativen digitalen Erfahrungen für Gäste. Was das Unternehmen benötigte, war mehr Konsistenz für seine Gäste, und zwar in Bezug auf mobile Apps, Website, Tisch-Kiosks in Restaurants sowie die Take-Away-Gastronomie. Also hat Brinker mithilfe von Red Hat® Lösungen eine einheitliche E-Commerce-Umgebung zur Unterstützung einer schnelleren Entwicklung und Implementierung, Skalierung bei Spitzenzeiten sowie Gewährleistung der Sicherheit von Gästedaten entwickelt.

Brinker bringt Open Source auf den Tisch – mit Red Hat

Brinker benötigte eine einheitliche E-Commerce-Umgebung zur Bereitstellung eines konsistenten digitalen Gastronomieerlebnisses für seine Gäste.

Der Weg zum Erfolg

Herausforderung: einheitliche digitale Plattformen

Brinkers Digitalangebot ist stets perfekt auf die Erwartungen seiner Gäste abgestimmt, alleine seine Legacy-Technologie konnte nicht mehr Schritt halten. Die Aktualisierung des Website-Codes nahm deshalb Stunden in Anspruch, verursachte dadurch Ausfallzeiten und garantierte auch keineswegs eine einheitliche Konfiguration. „Wir benötigten Flexibilität für eine schnelle und konsistente Code-Implementierung bei minimalen Ausfallzeiten, anstatt jedes Mal den mühsamen Zyklus von Implementierung-Rollback-Implementierung durchlaufen zu müssen“, so Pankaj Patra, Senior Director IT Enterprise Solutions bei Brinker. So musste Brinker seine digitalen Plattformen unter einer neuen E-Commerce-Umgebung vereinheitlichen, um eine konsistente Gasterfahrung und eine gesteigerte Nutzung seines Digitalangebots zu gewährleisten.

Case Study

Brinker bietet innovative digitale Gastronomie mit Red Hat

Lösung: Entwicklung einer Open Source E-Commerce-Umgebung

Um die notwendige Innovationsfähigkeit und Flexibilität gewährleisten zu können, hat sich Brinker für die Nutzung von Open Source-Technologie entschieden. Die Plattform von Red Hat wurde dazu als Basis der neuen E-Commerce-Umgebung sowie das Hosting des neuen digitalen Take-Away-Services von Chili’s ausgewählt. Brinker hat dazu Red Hat Lösungen für Storage, Verwaltung und Datenanalytik in seine Umgebung integriert. Dazu Patra weiter: „Wir arbeiten schon seit 40 Jahren mit geschlossenen Plattformen. Für dieses Projekt wollten wir uns allerdings nicht auf eine spezifische Technologie festlegen und haben deshalb Open Source in Betracht gezogen. Und das auch wegen der umfassenden Entwicklung innovativer Technologien in den dazugehörigen Communities.“

Ergebnis: Verbesserung der Gasterfahrung

Die neue E-Commerce-Umgebung von Brinker ermöglicht eine schnellere Entwicklung, Prüfung und Implementierung neuer Funktionen und Services. Dazu Nathan Huber, Enterprise Architect bei Brinker: „Als wir an einem Freitagabend, also in der Zeit der höchsten Auslastung für Online-Bestellungen überhaupt, einen Fix installieren mussten, konnten wir die Implementierung ohne jegliche Ausfallzeiten durchführen. Alles lief wie am Schnürchen.“ Darüber hinaus ließ sich der Zeitaufwand für neue Entwicklungsumgebungen von Monaten auf Minuten reduzieren. Auf diese Weise kann Brinker innovative Apps im Handumdrehen erstellen, auf Gästeanforderungen zuschneiden und damit die Kundenbindung verbessern. Außerdem sind die persönlichen und Zahlungsdaten der Gäste dank neuer Sicherheitsfunktionen bestens geschützt. Dazu Huber weiter: „Die Innovationsfähigkeit von Open Source ist gigantisch. Wenn so viele Köpfe an einem Ziel arbeiten, kann man Produkte entwickeln, die mit einem proprietären Angebot einfach nicht vergleichbar sind.“

Red Hat war uns ein guter Partner und eine enorme Hilfe bei der Entwicklung von Innovationen und der Prüfung neuer Technologien in der Branche... Wir sind wirklich gespannt darauf, was die Zukunft noch so alles bringt.

Nathan Huber, Enterprise Architect, Brinker