Konto Anmelden

Red Hat-Einkauf – Lieferanteninformationen und Anforderungen

Jump to section

Diese Website enthält Informationen über die Richtlinien und Praktiken von Red Hat (einschließlich seiner Tochtergesellschaften) in den Bereichen Beschaffung und Kreditorenbuchhaltung.

Von allen Lieferanten wird erwartet, dass sie die auf dieser Website bereitgestellten Informationen und Richtlinien studieren und einhalten. Bei Fragen wenden Sie sich unter procurement@redhat.com an Red Hat, es sei denn, unten wird etwas anderes angegeben. Red hat nimmt keine unaufgefordert zugesandten Formulare an.

 

1. Bestellanforderungen

Für alle Waren und Dienstleistungen ist eine Bestellung („PO" oder „Bestellung") von Red Hat erforderlich. Versenden Sie KEINE Waren und erbringen Sie keine Dienstleistungen, ehe Sie nicht eine Bestellung vom Red Hat Einkauf erhalten haben.

 

2. Versandanweisungen

Red Hat verlangt von seinen Lieferanten, dass sie alle gesetzlichen und behördlichen Anforderungen sowie bestimmte betriebliche Anforderungen von Red Hat einhalten, wenn sie weltweit Waren an Red Hat liefern. Wenn der Red Hat Einkauf zustimmt, dass Red Hat der verantwortliche Importeur für die Waren ist, muss der Lieferant alle Anforderungen akzeptieren und erfüllen, die in den spezifischenLieferanweisungen („Supplier Shipping Instructions") von Red Hat beschrieben sind.

Unabhängig davon, ob Red Hat der verantwortliche Importeur der Waren ist oder nicht, muss jeder Sendung eine detaillierte Packliste mit folgendem Inhalt beiliegen:

  1. Eine autorisierte Red Hat-Bestellnummer;
  2. Eine Beschreibung der Waren im Einzelpostenformat mit entsprechenden Mengen und Preisen oder eine detaillierte Beschreibung der erbrachten Leistungen mit entsprechenden Leistungssätzen. Eine aufgeschlüsselte Beschreibung der Waren mit Mengen, Einheitswerten, Herstellerland und harmonisierter Zollnummer sowie eine detaillierte Beschreibung der erbrachten Dienstleistungen mit entsprechenden Leistungssätzen.

Die Versandetiketten müssen außerdem die Red Hat-Bestellnummer und den Namen des vorgesehenen Empfängers am Bestimmungsort enthalten.

 

3. Rechnung und Bezahlung

Rechnungen dürfen unabhängig von dem auf dem Bestelldokument angegebenen Betrag nur für die Waren und/oder Dienstleistungen/Waren eingereicht werden, die über den abgerechneten Zeitraum tatsächlich geliefert/erbracht wurden. Für Änderungen an einer Bestellung muss im Voraus eine schriftliche Genehmigung von Red Hat eingeholt werden.

Für alle Rechnungen gilt Folgendes:

  1. Sie müssen an die auf der Red Hat-Bestellung vermerkte „Versand"-Adresse geschickt werden;
  2. Sie müssen die Red Hat-Bestellnummer auf der Rechnung enthalten;
  3. Sie müssen eine Beschreibung der Waren im Einzelpostenformat mit entsprechenden Mengen und Preisen und/oder eine detaillierte Beschreibung der erbrachten Leistungen mit entsprechenden Leistungssätzen enthalten. Die Informationen zum Lieferanten und dessen Name müssen mit den Informationen auf der Bestellung übereinstimmen. Wenn Rechnungen diesen Anforderungen nicht entsprechen, verzögert sich möglicherweise ihre Bezahlung;
  4. Sie müssen alle spezifischen Steuern mit einer korrekten Aufschlüsselung zwischen steuerpflichtigen und nicht steuerpflichtigen Waren und/oder Dienstleistungen enthalten;
  5. Sie weisen die Steuernummer des Lieferanten (z. B. Umsatzsteueridentifikationsnummer) auf der Rechnung aus;
  6. Sie müssen für bereits gelieferte Waren oder Dienstleistungen ausgestellt worden sein; andere Rechnungen gelten als ungültig;
  7. Sie müssen an die in Abschnitt 4 angegebene E-Mail-Adresse gesendet werden.

 

4. Kontaktinformationen für die Kreditorenbuchhaltung

Alle Rechnungen und Fragen bezüglich der Kreditorenbuchhaltung von Red Hat sind an die Kreditorenbuchhaltung zu senden

 

5. Vielfalt bei Lieferanten

Die Aufgabe des Red Hat-Einlaufs besteht darin, die unter Berücksichtigung des Konzepts der Gesamtbetriebskosten hochwertigsten und kostengünstigsten Materialien und Dienstleistungen einzukaufen. Die Gesamtbetriebskosten werden von Qualität, Preis, Service, Kostenflexibilität, Reaktionsfähigkeit, Zuverlässigkeit, Vorlaufzeit und Technologie bestimmt.

Red Hat fühlt sich verpflichtet, Waren und Dienstleistungen von Lieferanten zu kaufen, die zu einer der folgenden Gruppen zuzurechnen ist: MBE (von Personen aus einer Minderheit betriebene Unternehmen), WBE (von Frauen betriebene Unternehmen), PWD (von behinderten Menschen betriebene Unternehmen), LGBT (von lesbischen, homosexuellen, bisexuellen oder von Transgender-Menschen betriebene Unternehmen), HubZone (in den USA in der Vergangenheit übergangene Bereiche und Kleinunternehmen), HBCU (in den USA in der Vergangenheit schwarze Colleges und Universitäten sowie Einrichtungen für Minderheiten). Red Hat ist davon überzeugt, dass eine strategische Beschaffung, die auch vielfältige Lieferanten berücksichtigt, für den wirtschaftlichen Erfolg von Red Hat und der Gemeinschaft unerlässlich ist. Es ist unsere Absicht, diesen Unternehmen die Möglichkeit zu bieten, auf gleichberechtigter Grundlage zu konkurrieren.

 

6. Verhaltenskodex für Lieferanten

Red Hat ist bestrebt, in allen Bereichen des Geschäftsbetriebs niedrigere Kosten zu erzielen, und verlangt gleichzeitig ein Höchstmaß an geschäftlicher Integrität im Umgang mit seinen Lieferanten. Dieser Standard verlangt, dass alle Lieferanten und die Red Hat-Mitarbeiter, die mit ihnen zusammenarbeiten, sich bemühen, in diesen Beziehungen ehrlich, ethisch und fair zu handeln. Die Einhaltung unseres Verhaltenskodex für Lieferanten ist für unser Unternehmen von entscheidender Bedeutung.

Um die Integrität unserer Lieferantenbeziehungen zu gewährleisten, wird von allen Red Hat-Lieferanten erwartet, dass sie ihre Zustimmung zu unserem Verhaltenskodex für Lieferanten bestätigen und diesen Kodex bei allen Geschäftsbeziehungen mit Red Hat anwenden.

Die Nichtunterzeichnung und/oder Nichtrücksendung der Zertifizierung des Verhaltenskodex für Lieferanten kann zum Ausschluss des Lieferanten von zukünftigen Lieferungen oder Leistungen führen.

„Lieferant" bezeichnet jedes Unternehmen, jede Gesellschaft und jede andere juristische Person, die Waren oder Dienstleistungen an Red Hat verkauft oder zu verkaufen versucht.