Anmelden / Registrieren Konto

Digitale Transformation

Digitale Transformation und Unternehmenskultur

Eine Grundlage zu schaffen, die die Anforderungen moderner IT-Infrastrukturen und Arbeitsplätze unterstützt, kann bedeuten, dass Sie Ihre Arbeitsweise ändern müssen. Eine sich weiterentwickelnde Unternehmenskultur ist der Schlüssel zur digitalen Transformation. Mithilfe einer offenen Unternehmensstrategie können sich Ihre Teams besser miteinander abstimmen und gemeinsame Ziele erreichen.

Was hat digitale Transformation mit Unternehmenskultur zu tun?

Die Transformation der Unternehmenskultur ist eine Geschäftsstrategie für das Änderungsmanagement. So soll gewährleistet werden, dass sich Ihr Unternehmen weiterentwickelt und den gewünschten Status erreicht. Diese Initiativen konzentrieren sich vermehrt auf die Erfahrungen der Mitarbeiter. Geschäftsführungen und Personalabteilungen nutzen häufig Methoden für das Änderungsmanagement, die sich nach bestimmten Messwerten richten, wenn es darum geht, eine Roadmap für die Transformationsstrategie des Unternehmens zu entwerfen.

Unternehmen werden durch sich ständig weiterentwickelnde Technologien und sich wandelnde Geschäftsbedingungen gezwungen, ihre Betriebsprozesse zu überdenken. Transformationen finden auf allen Ebenen eines Unternehmens statt. Führungsteams konzentrieren sich in diesem Zusammenhang vor allem auf die Unternehmenskultur.

Bei vielen erfolgreichen Transformationen hat sich herausgestellt, dass sich durch Geschäftsmodelle, die auf Transparenz ausgerichtet sind, Wettbewerbsvorteile erzielen lassen.

Laut Open Organization Definition haben offene Organisationen bestimmte Vorteile. Eine offene Arbeitsweise fördert:

  • Größere Agilität: Mitarbeiter können sich für die Arbeit an gemeinsamen Zielen besser miteinander abstimmen.
  • Beschleunigte Innovation: Ideen, die innerhalb oder außerhalb einer Organisation entstehen, können gleichermaßen berücksichtigt und schnell getestet werden.
  • Höheres Engagement: Mitarbeiter erkennen Zusammenhänge zwischen ihren individuellen Aktivitäten und der Mission und Vision ihres Unternehmens.

Jede Organisation kann eine offene Organisation sein. Offene Organisationen sind allerdings niemals identisch. Die Umwandlung in eine offene Organisation bedeutet, Grundsätze anzunehmen, die die Werte von Open Source widerspiegeln. Diese umfassen Folgendes:

Transparenz

In transparenten Organisationen sind alle Materialien, Entscheidungen und Prozesse nach einem offenen, kollaborativen Prinzip organisiert und können so nach Bedarf geprüft und angepasst werden.

Integration

Integrative Organisationen lassen unterschiedliche Standpunkte zu und laden, wann immer dies möglich ist, zum Dialog ein.

Anpassungsfähigkeit

Flexibilität und Resilienz sind wichtige Eigenschaften von Unternehmen, die auf kontinuierliches Lernen und Engagement setzen, und fördern die Beständigkeit. Durch die Verlagerung der Entscheidungsfindung an die Frontline können Teams schneller auf veränderte Anforderungen reagieren.

Zusammenarbeit

Mitarbeiter einer offenen Organisation sind davon überzeugt, dass gemeinsames Arbeiten mit vielen Beteiligten zu positiven Ergebnissen und auf lange Sicht zu Verbesserungen führt.

Community

Offene Organisationen arbeiten standardmäßig nach dem Community-Prinzip. Sie werden von gemeinsamen Werten und Zielen geleitet, die über Erfolg oder Misserfolg entscheiden.

Warum es sich lohnt, die Unternehmenskultur zu transformieren

Das wichtigste Ergebnis der Transformation besteht darin, dass Ihre Organisation offener dafür wird, neue Technologien und Prozesse einzuführen. Und dies wiederum kann dazu beitragen, dass geschäftliche Ziele in Branchen, die einem ständigen Wandel unterworfen sind, leichter erreicht werden.

Open Hybrid Cloud-Technologien, cloudnative Entwicklungsmodelle sowie Management- und Automatisierungslösungen können erst dann erfolgreich eingeführt werden, wenn Sie offen dafür sind, auch die kulturellen Änderungen einzuführen, die für ein digitales und gut vernetztes Unternehmen benötigt werden.

Warum Red Hat?

Red Hat ist schon seit seiner Gründung im Jahre 1993 als offene Organisation bekannt. Wir haben unzähligen Unternehmen dabei geholfen, ihre Arbeitsweise zu verändern, beginnend mit den althergebrachten internen Prozessen und Tools. Mit unserer Basis aus Open Source-Software konnten wir diese Organisationen davon überzeugen, dass offene Technologien zu besseren Ideen und Technologien führen.

Moderne IT-Ökosysteme umfassen Public und Private Clouds, Bare-Metal-Server und virtualisierte Infrastrukturen. Neben einer hybriden Infrastruktur nutzt Ihr Unternehmen Plattformen, Apps und Tools von unterschiedlichen Anbietern. Proprietäre Tools können nicht miteinander kommunizieren, und Apps werden auf ihrem Weg von Cloud zu Cloud von riesigen Datenvolumen eingebremst. Was Sie benötigen, sind neue Infrastruktur-, Management- und Entwicklungslösungen, mit denen Sie all das in einer Hybrid Cloud-Infrastruktur zusammenbringen können.

Unsere flexiblen Open Source-Lösungen können Ihnen dabei helfen.

Erfahren Sie mehr über digitale Unternehmenskultur

open organization

The Open Organization

Jim Whitehurst, President von IBM, erläutert, wie sich offene Prinzipien auf die Unternehmensführung auswirken.

digital transformation

Digitale Transformation − mit Open Source

Open Source-Tools funktionieren am besten mit einer offenen Arbeitsweise.

Die Tools für die Transformation Ihrer Unternehmenskultur

Open Innovation Labs

Open Innovation Labs ist ein achtwöchiger Intensiv-Workshop für drei bis sechs Ihrer Entwickler, die mit offene Methoden lernen, Anwendungen zu erstellen.

DevOps-Training

Im Kurs DevOps Culture and Practice Enablement (DO500) erlernen Sie, wie Sie offene Strategien optimal in einer DevOps-Umgebung einsetzen können.

Digitale Unternehmenskultur hat noch viel mehr zu bieten