Konto Anmelden
Zu Abschnitt

Ansible im Vergleich zu Red Hat Ansible Automation Platform

URL kopieren

Die Automatisierung ist – und war schon immer – ein wichtiger Bestandteil der Innovationsbeschleunigung, da sie es ermöglicht, mit weniger Mitteln auf wiederholbare und vorhersehbare Weise mehr zu erreichen. 

In der IT-Branche werden Softwarelösungen häufig von einem menschlichen Operierenden bereitgestellt, installiert, konfiguriert und gewartet, welcher sich zur manuellen Durchführung von Aufgaben anmeldet. Es ist nun möglich, diese Prozesse zu automatisieren, und zwar nach Anweisungen, die ein Operierender oder Entwickler über eine CLI oder eine modernere API programmiert. Auf dieser Basis der Effizienz hat die Open Source-Community die Möglichkeiten der Automatisierungssoftware kontinuierlich erweitert.

Seit über einem Jahrzehnt wird diese automatisierungsgetriebene Innovation von Ansible® unterstützt. „Ansible" kann sich auf viele Dinge beziehen – einschließlich eines Projekts, einer Community oder einer Collection von Anwendungen – aber alle widmen sich der Verwendung einer für Menschen lesbaren Programmiersprache, YAML, um Open Source-Automatisierungslösungen zu erstellen. Ansible ist der Kern der Red Hat Ansible Automation Platform, aber es gibt viele Unterschiede zwischen dem Projekt und dem Produkt.

Wenn Menschen den Begriff „Ansible“ verwenden, können sie je nach Kontext viele verschiedene Dinge meinen. „Ansible“ kann sich beziehen auf:

Eine Reihe grundlegender Open Source-Befehlszeilen-Binäranwendungen (auch bekannt und verpackt als Ansible Core) sowie Dutzende zusätzlicher Open Source-Projekte und integrierter Anwendungen in der Ansible-GitHub-Organisation.

Ein Unternehmen, das 2015 von Red Hat übernommen wurde, um sein Management-Portfolio um eine IT-Automatisierungslösung zu erweitern, die bereits über eine modulare Architektur verfügte, die durch Open Source-Entwicklung ermöglicht wurde.

Ein aggregiertes Community-Paket, das alle Befehlszeilen-Binäranwendungen (Ansible Core) und viele beliebte Ansible Content Collections enthält, die in regelmäßigen Abständen erstellt, verpackt und released werden.

Einfach ausgedrückt, der Begriff „Ansible" hat für verschiedene Zielgruppen unterschiedliche Definitionen. Ansible ist in der Community vor allem deshalb so erfolgreich, weil es:

  • einfach zu installieren ist und eine minimale Lernkurve aufweist, sodass Sie schnell mit der Automatisierung beginnen können.
  • viele Endpunkte schnell und parallel automatisieren kann.
  • keine eigenen Agenten und keine zusätzlichen offenen Ports benötigt, da der vorhandene SSH-Daemon (Secure Shell Protocol) verwendet wird.
  • die Infrastruktur in einer Sprache beschreibt, die für Menschen lesbar ist.
  • die Sicherheit in den Mittelpunkt stellt, indem es eine unkomplizierte Analyse, Überprüfung und Neuschreibung von Inhalten ermöglicht.
  • eine benutzerfreundliche Plattformaktivierung in jeder dynamischen Sprache ermöglicht.

Ansible kann kostenlos verwendet, heruntergeladen und modifiziert werden –und das Projekt profitiert von der Erfahrung und Intelligenz seiner Tausenden von Mitwirkenden.

Wenn Sie mit Automatisierungskomponenten experimentieren, um herauszufinden, was am besten zu Ihren Bedürfnissen oder denen Ihres Unternehmens passt, können Sie mit Ansible schnell Open Source-Automatisierungslösungen erstellen. Wenn Sie eine Person sind, die sich einem Community-orientierten Open Source-Projekt anschließen möchte, das die IT-Automatisierung verbessern will, dann sind Sie bei Ansible als Mitwirkender willkommen.

Die Red Hat Ansible Automation Platform ist ein kostenpflichtiges Produkt, das in Verbindung mit einer Subskription den kompletten Lifecycle-Support für Unternehmen bietet, die die Automatisierung standardisieren, operationalisieren und skalieren möchten. Die Ansible Automation Platform ist ein gehärtetes, getestetes und zuverlässiges Unternehmensprodukt, das zahlreiche Upstream-Komponenten, von Red Hat Ansible zertifizierte Content Collections von mehr als 60 Partnern und ROI-Tools (Return on Investment) umfasst, die das Rätselraten bei der Installation, Konfiguration und Unterstützung der Automatisierung in Ihrem Unternehmen beenden. Die Ansible Automation Platform schafft eine durchgängige Automatisierungserfahrung für funktionsübergreifende Teams und bietet ein Plug-and-Play-Erlebnis zwischen Automatisierungsentwicklern, Engineers und Operations-Teams.

Die Funktionen der Red Hat Ansible Automation Platform, wie Red Hat Insights und die Automatisierungsanalyse, liefern zugängliche Informationen über die Performance Ihrer Automatisierung, sodass Sie die Ergebnisse analysieren und Probleme mit größerer Präzision überwachen oder lösen können. Mit dem Automatisierungs-Mesh können Sie die Steuerungs- und Ausführungskapazitäten unabhängig voneinander skalieren und die Automatisierung näher an den Endpunkten bereitstellen, die sie benötigen – und das mit geringen oder gar keinen Ausfallzeiten.

Ähnlich wie andere Produkte von Red Hat nutzt die Ansible Automation Platform das Open Source-Entwicklungsmodell des Ansible-Projekts, um ein speziell auf die Anwendungsfälle der Unternehmensautomatisierung zugeschnittenes Erlebnis zu schaffen. Mit mehr als einem Dutzend Open Source-Ansible-Projekten in der Community vereinfacht die Ansible Automation Platform die Paketierung und Verteilung und bietet gleichzeitig eine getestete und vertrauenswürdige Interoperabilität zwischen allen Komponenten – sowie Red Hat Ansible Certified Content Collections – in Kombination mit einem 18-monatigen Lifecycle-Support. Die Ansible Automation Platform nimmt die Komplexität, die Unsicherheit und das Rätselraten aus der Verwendung von Upstream-Open-Source-Tools heraus – ein wichtiger Vorteil, vor allem, wenn sie für geschäftskritische IT-Workflows verwendet wird.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen den Ansible Upstream-Open-Source-Projekten und der Red Hat Ansible Automation Platform ist das Zielpublikum. Als eine Sammlung von Open Source-Community-Projekten (mehr als ein Dutzend und mehr) erfordert Ansible von den einzelnen Nutzenden die Zusammenstellung von Open Source-Komponenten, die Erstellung von Dokumentation und den Aufbau eines funktionierenden Automatisierungssystems, das ihren individuellen Anforderungen entspricht. Die Ansible Automation Platform ist eine voll funktionsfähige, gehärtete Plattform, die den umfangreichen Anforderungen größerer Organisationen und der Zusammenführung verteilter Teams gerecht wird.

Ansible Tower

Ansible Tower, jetzt als Automation Controller bekannt, war eine Legacy-Komponente der ersten großen Version der Red Hat Ansible Automation Platform als grafische Schnittstelle. Sie ermöglichte es Nutzenden, mit dem Ansible-Befehlszeilentool zu arbeiten, ohne Vorkenntnisse über Befehlszeilentools zu haben. Aspekte von Ansible Tower sind als wichtige Bestandteile der zweiten Hauptversion der Ansible Automation Platform erhalten geblieben, auch wenn der Name Ansible Tower als Produktkomponente inzwischen entfallen ist. Das Upstream-Projekt für diese spezielle Komponente heißt AWX.

Ansible Galaxy

Ansible Galaxy ist ein Online-Marktplatz für Open Source Ansible Content Collections. Dieser Marktplatz ist selbst Open Source, erfordert jedoch die Verwendung des Befehlszeilen-Tools ansible-galaxy, das in allen Community- und Produktdistributionen enthalten ist. Sie können damit Collections und Rollen von Galaxy oder direkt von einem Git-basierten Quellcode Management System (Source Code Management, SCM) installieren. Für die Ansible Automation Platform dient der Ansible Automation Hub als Open Source-Marktplatz für Unternehmen, dessen Inhalte von Red Hat zertifiziert und unterstützt werden.

Terraform

Terraform ist ein Open Source-Tool zur Bereitstellung von IaC, das die Einrichtung von Cloud-Infrastrukturen als Code speichert. Es verwendet die HashiCorp Konfigurationssprache (HCL) und wird für die Server-Orchestrierung eingesetzt. Ansible kann Terraform auch mit Community-Modulen automatisieren.

Chef

Chef ist ein Konfigurationsmanagement-Tool in Ruby, das ein deklaratives, agentenbasiertes Modell verwendet. Es bezieht sich auf die Chef-Automatisierungsanweisungen als Rezepte (Gruppen davon werden Kochbücher genannt).

Puppet

Puppet ist ein agentenbasiertes Open Source Community-Projekt. Puppet Enterprise ist ein Open Source-Produkt. Beides sind Automatisierungstools, die die Serverkonfiguration verwalten und automatisieren. Beide sind in Ruby geschrieben und verwenden Puppet-Manifeste für Automatisierungsanweisungen.

Salt

Das Salt-Projekt ist ein Open Source-Projekt, das von VMware unterstützt wird. SaltStack ist das Open Source-Produkt von VMware. Beide basieren auf Python und nutzen YAML und eventgesteuerte Automatisierung, um komplexe IT-Systeme bereitzustellen und zu konfigurieren.

Wir sind davon überzeugt, dass Automatisierung eine fundamentale strategische Komponente der IT-Modernisierung und Digitalisierung ist. Unsere Lösungen, Services und Trainingsprogramme bieten Ihnen die Kontrolle, die Sie für die Automatisierung Ihres Business brauchen, sodass Sie sich voll auf Innovation und Fortschritt konzentrieren können.

Mit einem unternehmensweiten Ansatz können Sie nicht nur IT-Prozesse, sondern ganze Technologien, Teams und Organisationen automatisieren. Die Red Hat Ansible Automation Platform unterstützt Unternehmen bei der Entwicklung, Verwaltung und Skalierung ihrer Automatisierungsprojekte mit Support über den gesamten Lifecycle der Plattform, einschließlich technischem Support, zertifizierten und unterstützten Inhalten, gehosteten Management-Services und Risikomanagement.

Ob Sie nun ein Neuling in der Automatisierung sind oder diese auf neue Use Cases ausweiten möchten, mit den Lösungen von Red Hat können Sie automatisierte Prozesse im gesamten Unternehmen flexibel skalieren.

Weiterlesen

Artikel

Die Grundlagen von Ansible

Ansible automatisiert IT-Prozesse wie Provisionierung und Konfigurationsmanagement. Erlernen Sie die Grundlagen von Ansible mit dieser Einführung in die wichtigsten Konzepte.

Artikel

Was ist Business Process Management?

Unter Business Process Management (BPM) versteht man die Modellierung, Analyse und Optimierung von End-to-End-Geschäftsprozessen, um strategische Unternehmensziele zu erfüllen.

Artikel

Warum Red Hat für die Automatisierung?

Die Red Hat Ansible Automation Platform umfasst alle Tools, die Sie zur Implementierung einer unternehmensweiten Automatisierung und zum teamübergreifenden Teilen von Automatisierungsprozessen benötigen.

Mehr über Automatisierung

Produkte

Red Hat Consulting

Interaktionen mit unseren strategischen Beratern, die sich ein Gesamtbild von Ihrem Unternehmen machen, Ihre Herausforderungen analysieren und Ihnen helfen, diese mit umfassenden, kosteneffektiven Lösungen zu meistern.

Red Hat Ansible Automation Platform

Eine Plattform für die Implementierung unternehmensweiter Automatisierungsprozesse – unabhängig davon, in welcher Phase der Automatisierung Sie sich befinden.

Red Hat Process Automation

Eine Plattform zur Entwicklung cloudnativer Anwendungen, mit denen Geschäftsentscheidungen und -prozesse automatisiert werden können.

Ressourcen

E-Book

Das automatisierte Unternehmen: Personal und Prozesse vereinen

E-Book

Die Automatisierung von Infrastruktur-Workflows

Training

Kostenloser Trainingskurs

Ansible Essentials: Simplicity in Automation Technical Overview

Kostenloser Trainingskurs

Red Hat Ansible Automation for SAP

Illustration - mail

Möchten Sie mehr zu diesen Themen erfahren?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter, Red Hat Shares.

Red Hat logo LinkedInYouTubeFacebookTwitter

Produkte

Tools

Testen, kaufen und verkaufen

Kommunizieren

Über Red Hat

Als weltweit größter Anbieter von Open-Source-Software-Lösungen für Unternehmen stellen wir Linux-, Cloud-, Container- und Kubernetes-Technologien bereit. Wir bieten robuste Lösungen, die es Unternehmen erleichtern, plattform- und umgebungsübergreifend zu arbeiten – vom Rechenzentrum bis zum Netzwerkrand.

Abonnieren Sie unseren Newsletter, Red Hat Shares

Jetzt anmelden

Wählen Sie eine Sprache

© 2022 Red Hat, Inc.