Konto Anmelden
Jump to section

Virtualisierung mit Red Hat OpenShift

URL kopieren

Red Hat® OpenShift® Virtualization ist ein Bestandteil von Red Hat OpenShift, mit dem Sie VM- und Container-Workloads zeitgleich ausführen und verwalten können.

Die Neuentwicklung verlagert sich auf Containerund zunehmend auch auf Serverless. Doch Unternehmen investieren auch enorm in Anwendungen, die als virtuelle Maschinen ausgeführt werden. Viele davon stellen wichtige Services für neue und bestehende containerisierte Anwendungen bereit. 

OpenShift Virtualization (ehemals container-native Virtualisierung) ermöglicht es Entwicklern, virtuelle Maschinen (VMs) in containerisierte Workflows einzubinden, indem sie eine virtuelle Maschine in einem Container ausführen. Dort können sie zeitgleich in einer einzigen Plattform virtuelle Maschinen, Container und Serverless einsetzen. 

OpenShift Virtualization verbindet zwei Technologien in einer einzigen Verwaltungsplattform, sodass Unternehmen die Einfachheit und Geschwindigkeit von Containern und Kubernetes nutzen und gleichzeitig von den Anwendungen und Diensten profitieren können, die für virtuelle Maschinen entwickelt wurden.

KubeVirt ist das Open-Source-Projekt, das es ermöglicht, virtuelle Maschinen in einer von Kubernetes verwalteten Containerplattform auszuführen. KubeVirt bietet container-native Virtualisierung durch die Verwendung von Kernel-based Virtual Machine (KVM) innerhalb eines Kubernetes-Containers. 

KubeVirt bietet Services, die mit denen herkömmlicher Virtualisierungsplattformen vergleichbar sind. Es vereint Vorteile ausgereifter Virtualisierungsmanagementtechnologie mit Kubernetes-Container-Orchestrierung.

KubeVirt wurde von Red Hat gestartet und ist jetzt ein CNCF Sandbox-Projekt. Red Hat ist einer der führenden Mitwirkenden des Kubernetes-Partnernetzwerks und entwickelt Schlüsselfunktionen wie StatefulSets, Role-based Access Control (RBAC) und Netzwerkrichtlinien sowie kritische Komponenten von Kubernetes wie etcd (dem Eckpfeiler von Kubernetes, der die Clusterkonfiguration verwaltet).

OpenShift Virtualization ist ein Kubernetes-Operator, mit dem Entwickler virtuelle Anwendungen genauso aus OperatorHub erstellen und zu ihren Projekten hinzufügen können, wie sie das auch bei einer containerisierten Anwendung tun würden. Die daraus resultierenden virtuellen Maschinen werden parallel auf denselben Red Hat OpenShift Knoten ausgeführt wie traditionelle Anwendungs-Container.

OpenShift Virtualization fügt Ihrem Red Hat OpenShift Cluster über benutzerdefinierte Kubernetes-Ressourcen neue Objekte hinzu, um Virtualisierungsaufgaben zu ermöglichen. Zu diesen Tasks gehören:

  • Erstellen und Verwalten virtueller Linux®- und Windows-Maschinen.
  • Herstellen einer Verbindung zu virtuellen Maschinen über UI- und CLI-Tools.
  • Importieren und Klonen vorhandener virtueller Maschinen, einschließlich virtueller VMware und Red Hat Virtualization VMs.
  • Management von an virtuelle Maschinen angeschlossene Netzwerkschnittstellencontrollern und Storage-Disks.
  • Live-Migration virtueller Maschinen zwischen Knoten.

OpenShift Virtualization ermöglicht es Unternehmen, eine Plattform bereitzustellen, um:

Ihre Modernisierungsstrategie in Fahrt zu bringen

Mit OpenShift Virtualization können Sie Ihre Anwendungen und Services für virtuelle Maschinen noch heute direkt in Kubernetes überführen. Fügen Sie containerbasierten Anwendungen VMs hinzu und containerisieren Sie diese VMs im Laufe der Zeit. In der Zwischenzeit erhalten Sie die vollständige Kontrolle über alle Komponenten Ihrer Anwendung, VMs, Container und Serverless, alles auf einer einzigen Plattform.

Eine einzige moderne Plattform zu liefern

Die Vorteile cloudnativer und containergestützter Technologien bei der Entwicklung und Bereitstellung von Anwendungen liegen auf der Hand. Red Hat OpenShift ist eine führende Kubernetes-Containerplattform für Unternehmen mit automatisierten Full-Stack-Operationen zur Verwaltung von Hybrid Cloud- und Multicloud-Bereitstellungen, optimiert für die Produktivität von Entwicklern.

Quelloffen zu arbeiten

Arbeiten Sie mit führenden Kubernetes-Innovatoren zusammen. Red Hat ist Community-Leader und Initiator von Kubernetes- und Container-Projekten und entwickelt sein Open Source Know-how kontinuierlich weiter, um herausragende Innovationen in Upstream-Projekten zu fördern.

OpenShift Virtualization eignet sich ideal für Teams, die dabei sind, zur cloudnativen Anwendungsentwicklung zu wechseln, jedoch in großem Umfang in konventionelle VM-Technologie investiert haben.

Mehr erfahren

Artikel

Red Hat OpenShift im Vergleich zu Kubernetes

Red Hat OpenShift ist eine Open Source-Plattform zur Container-Orchestrierung für Unternehmen. Es handelt sich um ein Softwareprodukt, das Komponenten des Kubernetes-Projekts für Container-Management enthält und zusätzliche Produktivitäts- und Sicherheitsfunktionen bietet, die für große Unternehmen wichtig sind.

Artikel

Was ist ein Linux-Container?

Ein Linux-Container besteht aus einem oder mehreren Prozessen, die vom Rest des Systems isoliert sind. Alle für die Ausführung erforderlichen Dateien werden von einem separaten Image bereitgestellt, was bedeutet, dass Linux-Container portabel und konsistent sind, wenn sie von der Entwicklung in die Produktion wechseln.

Artikel

Die Grundlagen von Kubernetes

Mit Kubernetes erhalten Sie eine Plattform, auf der Sie Container in Clustern auf physischen oder virtuellen Maschinen planen und ausführen können. Kubernetes unterstützt Sie bei der Bereitstellung und Verwaltung von containerisierten und cloudnativen Anwendungen in großem Umfang sowie von Anwendungen, die über verschiedene Umgebungen hinweg in Microservices refaktorisiert werden.

Einstieg in eine Kubernetes-Plattform für Unternehmen

Red Hat OpenShift

Eine unternehmensgerechte Kubernetes-Container-Plattform, auf der Operationen für den gesamten Stack automatisiert werden, um die Verwaltung von Hybrid Clouds, Multi-Clouds und Edge-Deployments zu vereinfachen. 

Illustration - mail

Möchten Sie mehr zu diesen Themen erfahren?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter, Red Hat Shares.