Thema

Mit mobilen Lösungen zu neuen Geschäftsmodellen

Mobile Technologien sind jederzeit verfügbar, unmittelbar, allgegenwärtig und kontextsensitiv und verändern dadurch die Art und Weise, in der Unternehmen mit Kunden in Kontakt treten. Sie bieten Unternehmen die Möglichkeit, neue Einnahmequellen zu erschließen und die betriebliche Effizienz zu verbessern. Vor allem aber beschleunigen sie die digitale Transformation.

Was zeichnet das mobile Unternehmen aus?

Unternehmensmobilität bedeutet, den mobilen Benutzer in den Mittelpunkt der Geschäftsstrategie und Innovationskraft zu stellen. Unternehmen setzen im Umgang mit zunehmend technisch versierten Kunden und Mitarbeitern verstärkt auf mobile Apps und gewähren ihnen so Zugriff auf Geschäftsdaten und mobile Features, die die Produktivität steigern und ein stärker personalisiertes Kundenerlebnis gewährleisten.

Der große Nutzen mobiler Technologien besteht darin, dass sie durch den benutzerfreundlichen Datenzugriff den Weg zu innovativen Geschäftsabläufen ebnen. Mit gemeinschaftlicher IT-Unterstützung lassen sich zweckmäßige mobile Apps erstellen und auf sichere, zentrale Weise mit Core-Back-End-Systemen und Anwendungen integrieren.

Forrester: Putting a price on mobile strategy

90 % der Unternehmen investieren 2016 verstärkt in mobile Apps.

Red Hat Studie zum Reifegrad von Mobile Computing, Nov. 2015

Vom Papierformular zur App

Ob im Außendienst oder bei der Transaktionsverarbeitung: In vielen Bereichen werden Daten nach wie vor über Papierformulare erfasst. Stellen Sie sich vor, Sie könnten einen Großteil dieser Formulare durch mobile Apps ersetzen, die digitale Informationen erfassen, Datenfelder automatisch auffüllen, Dateneinträge verifizieren und Daten mit den Backoffice-Systemen austauschen. Diese Methode ist nicht nur benutzerfreundlicher, sondern außerdem auch zuverlässiger, sicherer und effizienter und garantiert Ihnen eine umfassende Echtzeit-Kontrolle und Transparenz.

Bis 2017 steigt die Nachfrage nach mobilen App-Services mindestens 5-mal schneller als die Kapazität der IT-Abteilungen, diesen Bedarf zu erfüllen.

Gartner

Mobile Technologie in verschiedenen Branchen

Vom Vertrieb über Produktion, Logistik und Finanzen bis hin zum Personalwesen: Immer mehr Führungskräfte aus den unterschiedlichsten Branchen erkennen den Nutzen mobiler Apps.

Transportwesen

Das Verkehrswesen kann sowohl beim Personalmanagement als auch beim Kundenservice von mobilen Lösungen profitieren.

Da die Mitarbeiter buchstäblich ständig unterwegs sind, tragen mobile Lösungen dazu bei, den Überblick über Wartungsanforderungen zu behalten, die Servicebereitstellung zu verbessern und die betriebliche Effizienz zu optimieren. Auf Kundenseite spielen mobile Apps eine besonders wichtige Rolle, wenn es darum geht, mit Passagieren in Kontakt zu treten, den Service zu verbessern und neue Einnahmequellen zu erschließen. Beispielsweise können über mobile Apps aktuelle Informationen zur Fahrzeuglokalisierung, zu den Wartezeiten für Shuttle-Services oder zu Verspätungen in personalisierter Form direkt auf das Kundengerät gespielt werden.

Öl und Gas

Moderne mobile Lösungen bieten Unternehmen auf dem Öl- und Gassektor einzigartige Chancen zur Effizienzsteigerung – sei es beim Management der Bohranlagen, der Pipelines oder des Fuhrparks.

Über eine mobile App für das Personalmanagement können Außendiensttechniker z. B. automatische Angaben zum geografischen Standort von Pipeline-Abschnitten erhalten, die inspiziert und gewartet werden müssen, und wichtige Daten und Spezifikationen unmittelbar abrufen. Bei Problemen können sie zudem auch gleich vor Ort Fotos machen und sich mit anderen Technikern über das weitere Vorgehen beraten. Zuletzt können Inspektionen auch über mobile Formulare protokolliert werden.

Sicher mit Back-End-Systemen integrierte mobile Apps verbessern Aktualität und Umfang der verfügbaren Informationen und gewährleisten so eine verbesserte Entscheidungsfindung sowie eine gesteigerte Sicherheit und Produktivität.

Verarbeitende Industrie

Durch die Verbindung von Smartphones und Tablets mit Back-End-Systemen können Hersteller die Geschäftstätigkeit mit Lieferanten und die Kommunikation mit Außendienstmitarbeitern und Kunden weiter automatisieren und verbessern. Immer und überall verfügbare Echtzeit-Informationen können dazu beitragen, die Produktivität der Mitarbeiter zu steigern, das Ressourcenmanagement zu verbessern und die Entscheidungsfindung zu beschleunigen.

Durch ihre starke Fokussierung auf Personen und Ressourcen (z. B. Maschinen, Teile und Produktbestände) bieten mobile Lösungen Herstellern neue Möglichkeiten zur Optimierung von Bereichen wie dem Bestandsmanagement, der Logistik, dem Fuhrparkmanagement oder dem Kundenservice.

Finanzdienste

Mit der rasanten Verbreitung von Mobile Banking explodiert auch die Nachfrage zu mobilen Lösungen und unterstützenden Technologien. Bedarfsgesteuert über mobile Apps bereitgestellte Funktionen für besseren Kundenservice und umfassende Kontrolle setzen voraus, dass Unternehmen sich verstärkt auf schnelle Innovationen konzentrieren und mobilen Technologien höchste Priorität einräumen.

Hinzu kommt, dass sich herkömmliche Banken und Finanzinstitute durch den Trend zu Online-Banking und Mobile Banking mit immer mehr konkurrierenden Startups und alternativen Mitbewerbern (etwa Apple Pay, Paypal oder Moven) konfrontiert sehen.

Energie und Versorgung

Energie- und Versorgungsdienstleister haben verschiedene Möglichkeiten, mit ihren zunehmend im Umgang mit Technik und mobilen Endgeräten versierten Verbrauchern in Kontakt zu treten – etwa bei der Überwachung des Energieverbrauchs, Meldungen und Benachrichtigungen zu Versorgungsausfällen, mobilen Zahlungen oder intelligenten Mess- und Heizungssystemen.

Mit ihrem Rund-um-die-Uhr-Betrieb, den verteilten Ressourcen und zahlreichen Außendienstmitarbeitern ist die Branche praktisch für den Einsatz zeit- und ortsunabhängiger mobiler Lösungen prädestiniert.

Die Kostenkontrolle ist dabei ein entscheidender Faktor. Dies beginnt mit einem intelligenten Informationsfluss, der jederzeit aktuelle Einblicke zum Zustand, der Auslastung und Zuteilung der Anlagen vermittelt. Weitere Chancen bei internen Abläufen bieten sich unter anderem beim Remote Monitoring und der Verfolgung von Anlagen, der Fuhrparksteuerung, der Schichtplanung für Außendienstmitarbeiter sowie in den Bereichen Umwelt, Gesundheit und Sicherheit.

Mehr als 4 von 5 Mitarbeitern greifen inzwischen auch unterwegs auf Arbeitsdokumente zu.

Recherchen von AIIM

Die Zukunft der mobilen Technologie

Unsere Vision

Mobile Technologien haben das Geschäftsumfeld grundlegend revolutioniert. Sie haben den Fokus von der Technologie auf den Benutzer verschoben, der damit nun im Mittelpunkt der Innovationsbildung steht. Die mobilen Technologien werden dazu führen, dass das Thema Integration immer wichtiger wird – Integration mit dem Internet der Dinge (Internet of Things, IoT), mit anderen Unternehmensanwendungen und mit Services. Ein Großteil dieser Integration wird über Standardmodule, Back-End-Services, Restful-APIs usw. erfolgen, die über eine gemeinsame Plattform bereitgestellt werden können.

Anwendungen für Unternehmensmobilität werden künftig immer einfallsreicher und innovativer werden. Unternehmen werden nicht nur aus Gründen der Automatisierung auf mobile Lösungen umsteigen, sondern ganze Geschäftsprozesse auf diese Weise transformieren. Der Wunsch nach Geschwindigkeit, Sicherheit und kontinuierlicher Weiterentwicklung wird die Verschmelzung aus Architekturen auf Basis von Microservices, Containertechnologie, Plattform- und PaaS-Lösungen, Open Source-Software, Cloud-Infrastruktur, agilen Entwicklertools und Gerätesicherheit vorantreiben.

Mit Blick auf die anhaltende Fragmentierung der Markttechnologien bietet ein Technologiestack, der End-to-End-Lösungen unterstützt und sich mühelos mit anderen Lösungen und Systemen integrieren lässt, Unternehmen eine wertvolle Stütze.

Erfahren Sie mehr über mobile Technologie und ihre Vorteile für Ihr Unternehmen.