Thema

Linux-Container

Anwendungen werden immer komplexer. Die Nachfrage nach einer schnelleren Entwicklung nimmt stetig zu. Damit steigt der Druck auf Ihre Infrastruktur, IT-Teams und Prozesse. Mithilfe von Linux® Containern können Sie Probleme reduzieren und Prozesse schneller iterieren – in verschiedenen Umgebungen.

Was sind Linux-Container?

Linux-Container sind Technologien, mit denen Sie Anwendungen mit ihrer gesamten Runtime-Umgebung – d. h. mit allen für den Betrieb notwendigen Dateien – paketieren und isolieren können. Damit kann die enthaltene Anwendung leicht und voll funktionsfähig in einzelne Umgebungen (Entwicklung, Test, Produktion usw.) verschoben werden. Container spielen auch eine wichtige Rolle bei der IT-Sicherheit. Indem Sie Sicherheit in Ihre Container-Pipeline integrieren und ihre Infrastruktur gut schützen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Container zuverlässig, skalierbar und vertrauenswürdig sind.

Linux-Container tragen dazu bei, Konflikte zwischen Ihren Entwicklungs- und Operations-Teams zu reduzieren, da die Zuständigkeiten getrennt sind. Entwickler können sich auf ihre Apps konzentrieren und die Mitarbeiter von Operations auf die Infrastruktur. Und weil Linux-Container auf Open Source-Technologie basieren, erhalten Sie die neuesten Weiterentwicklungen sofort bei Verfügbarkeit. Mithilfe von Container-Technologien wie z. B. CRI-O, Kubernetes und Docker kann die Anwendungsentwicklung und -bereitstellung in Ihrem Team vereinfacht, beschleunigt und orchestriert werden.

Was ist Container-Orchestrierung?

Mithilfe von Containern können Entwickler sich ganz auf Ihre Apps konzentrieren, während sich das Operations-Team um die Infrastruktur kümmert. Container-Orchestrierung ist die Methode, mit der Sie diese Bereitstellungen in Ihrem Unternehmen verwalten.

Kubernetes ist eine Open Source-Plattform, die Operationen mit Linux-Containern automatisiert. Dabei werden viele der manuellen Prozesse eliminiert, die mit der Bereitstellung und Skalierung von containerisierten Anwendungen einhergehen. Mit Kubernetes erhalten Sie eine Plattform, auf der Sie Container in Clustern auf physischen oder virtuellen Rechnern planen und ausführen können.

Red Hat® OpenShift® 4 ist eine unternehmensfähige Kubernetes-Plattform. Damit erhalten Entwickler Self-Service-Umgebungen, in denen sie Anwendungen und automatisierte Full Stack-Operationen auf beliebigen Infrastrukturen entwickeln können.

Was können Sie mit Containern machen?

Sie können Container für eine Reihe von Workloads und Anwendungsfällen einsetzen – ob groß oder klein. Mit Containern erhält Ihr Team die zugrundeliegende Technologie, die Sie für eine cloudnative Entwicklung brauchen. Damit können Sie DevOps und CI/CD (Continuous Integration/Continuous Deployment) nutzen oder sogar serverless entwickeln.

Containerbasierte Anwendungen funktionieren auch in stark verteilten Cloud-Architekturen. Die Middleware Red Hat Application Runtimes bietet alle Tools, die eine einheitliche Umgebung für die Entwicklung, Bereitstellung, Integration und Automatisierung unterstützen.

Sie können in Containern auch Integrationstechnologien einsetzen und damit problemlos eine Skalierung entsprechend Ihren Apps und Daten durchführen wie z. B. Daten-Streaming in Echtzeit mit Apache Kafka. Wenn Sie eine Microservice-Architektur aufbauen, sind Container die idealen Bereitstellungseinheiten für alle Microservices und das Service Mesh-Netzwerk, das sie verbindet.

Wenn in Ihrem Unternehmen die Portierbarkeit über mehrere Umgebungen hinweg eine große Rolle spielt, könnte die Verwendung von Containern die einfachste Entscheidung sein, die Sie je getroffen haben.

Warum Red Hat?

Red Hat® arbeitet intensiv und gemeinsam mit der Open Source Community an Container-Technologien. Unsere Techniker setzen alles daran, die Funktionen zu verbessern, sie verlässlicher und sicherer zu machen, damit Ihre Container funktionieren und dabei stabil und sicher bleiben. Zudem leistet Red Hat den zweitgrößten Beitrag zu den Codebases von Docker und Kubernetes und arbeitet mit der Open Container Initiative und der Cloud Native Computing Foundation zusammen. Wie bei allen Open Source-Projekten bringt Red Hat Code und Verbesserungen wieder in die Upstream-Codebasis ein – und alle Fortschritte können so gemeinsam genutzt werden.

Mit den Container-Lösungen und -Trainingsangeboten von Red Hat erhalten Sie die Infrastruktur, die Plattform, die Kontrollmöglichkeiten und die Kenntnisse, um optimal von Containern profitieren zu können.

Der Wunsch nach mehr Effizienz, Einfachheit und Schnelligkeit in der Softwareentwicklung veranlasst Unternehmen aller Branchen dazu, Linux-Container im gesamten Softwareentwicklungszyklus implementieren zu wollen.

Quelle: The State of Containerization. Ein Technology Adoption Profile, das von Forrester Consulting im Auftrag von Red Hat im Juni 2016 erstellt wurde

Mehr über Container

Bericht

Bain-Report: The path to digital and the role of containers

Webinar

Dynamically provisioned persistent volumes for container-native storage

Whitepaper

Technologische Übersicht: eine Einführung zu Kubernetes für Unternehmen

E-Book

Best Practices für eine Migration zu containerisierten Anwendungen

Case Study

Innovation bei Amadeus: Anwendungsplattform auf Private Cloud-Basis

Mehr Sicherheit in Linux-Containern

Standardmäßige Sicherheit gibt es nicht. Statische Sicherheitsrichtlinien und Check-Listen lassen sich nicht an Container im Unternehmen anpassen. Deshalb müssen Sie wissen, wie Sie die Sicherheit Ihrer Container-Pipeline verbessern können. Sie benötigen Unterstützung bei den ersten Schritten? Wir haben eine Check-Liste zur Container-Sicherheit für Sie ausgearbeitet.

Alles, was Sie für den Einsatz von Containern benötigen

Infrastruktur

Halten Sie den Aufwand gering, und führen Sie Linux-Container in einem optimierten, sicheren und schlanken Betriebssystem aus.

Plattform

Container entwickeln, einsetzen und verwalten — überall und in jeder Größenordnung.

Management

Red Hat Ansible® Automation Platform ist eine einfache agentenlose Plattform die Automatisierung der IT in großem Maßstab.

Infrastruktur

Container brauchen Daten und generieren Daten. Und zwar riesige Mengen davon. Erhalten Sie einen leistungsstarken, hochverfügbaren und persistenten Daten-Storage für den Lebenszyklus Ihrer containerisierten Anwendungen.

Plattform

Erhalten Sie alle Tools, die Sie für die Implementierung von Containern in Ihrem gesamten Stack brauchen, und zwar mit einer Kombination aus Container-App-Plattform und Private Cloud-Infrastruktur, ohne auf die Möglichkeiten des Managements und der Interoperabilität einer Public Cloud zu verzichten.

Infrastruktur

Erstellen Sie Ihre Container, und hosten Sie Ihre Container-Anwendungsplattform auf einer modularen und skalierbaren Private Cloud-Infrastruktur.

Cloud Computing

Vereinheitlichen und vereinfachen Sie Management und Betrieb Ihrer hybriden Container-Umgebung mit einem einzigen Tool, statt mehrere ungleiche Tools und Policy-Implementierungen zu nutzen.

Container haben noch viel mehr zu bieten