Konto Anmelden
Jump to section

Microservices erklärt

URL kopieren

Die traditionelle Herangehensweise bei der Anwendungsentwicklung war monolithisch, was bedeutet, dass alle einsetzbaren Teile der App auch in dieser App enthalten sind. Das hat gewisse Nachteile: Je größer die App ist, desto schwerer wird es, neue Probleme schnell anzugehen und neue Funktionen hinzuzufügen. Wenn die Anwendungsentwicklung auf Microservices basiert, können diese Probleme schneller gelöst und Entwicklungs- und Antwortzeiten verkürzt werden.

Der Weg zu cloudnativen Anwendungen

Microservices stellen sowohl eine Architektur als auch eine Methode der Softwareprogrammierung dar. Mithilfe von Microservices werden Anwendungen in ihre kleinsten Komponenten zerlegt, die voneinander unabhängig sind. Anstelle des herkömmlichen monolithischen Ansatzes, bei dem alle Komponenten einer App als untrennbare Einheit vorliegen, sind alle Microservices voneinander getrennt, arbeiten jedoch zusammen, um dieselben Aufgaben zu erfüllen. Jede Komponente und jeder Prozess ist ein Microservice. Dieses Konzept der Softwareentwicklung ist granular, schlank und hat die Fähigkeit, ähnliche Prozesse auf mehrere Apps zu verteilen. Es stellt eine wichtige Komponente bei der Optimierung der Anwendungsentwicklung hin zu einem cloudnativen Modell dar.

Die wichtigere Frage in diesem Zusammenhang ist allerdings, warum man eine Microservice-Infrastruktur überhaupt verwenden sollte. Einfach ausgedrückt geht es darum, schneller hochwertige Software zu liefern. Die Verwendung von Microservices ist ein Mittel zu diesem Zweck, aber es gibt noch andere Aspekte. Es reicht nicht, dass Sie Ihre Apps in Microservices aufteilen, Sie müssen diese auch verwalten, orchestrieren und mit den Daten umgehen, die diese erstellen und verändern.

Im Vergleich zu monolithischen Apps lassen sich Microservices viel einfacher entwickeln, testen, bereitstellen und aktualisieren. Red Hat ist überzeugt, dass dies die Antwort auf die Frage ist: Wie kann mein Unternehmen schneller auf neue Anforderungen reagieren, ohne im Dauermarathon der herkömmlichen Softwareentwicklung steckenzubleiben? Jetzt können verschiedene Gruppen Ihres Entwicklungsteams parallel und agil an Ihren Produkten arbeiten und Ihren Kunden sofort einen Mehrwert liefern.

Lernen Sie die Grundlagen von Microservices sowie die Pros und Kontras ihrer Verwendung kennen, und nutzen Sie auch unser On-Demand-Training, das Informationen zur Entwicklung microservice-basierter Architekturen vermittelt.

Linux-Container eignen sich ideal zur eigenständigen Bereitstellung und Ausführung Ihrer microservice-basierten Apps. Mit Microservices in Containern können Sie Ihre Hardware besser nutzen und Services, wie Storage, Netzwerkelemente und Sicherheitsfunktionen, leichter orchestrieren.

Aus diesem Grund ist die Cloud Native Computing Foundation der Meinung, dass Microservices und Container zusammen das Fundament der cloudnativen Anwendungsentwicklung bilden. Dieses Modell ermöglicht eine schnellere Entwicklung sowie eine einfachere Transformation und Optimierung bestehender Anwendungen. Und alles beginnt mit Microservices in Containern.

Damit eine Microservice-Architektur als funktionelle Cloud-Anwendungeingesetzt werden kann, müssen die Services ständig per Messaging Daten voneinander anfordern. Die Integration einer Service Mesh-Schicht in eine Anwendung vereinfacht die Interservice-Kommunikation. Allerdings ist es vielleicht auch nötig, eine Microservice-Architektur in Ihre Altanwendungen und andere Datenquellen zu integrieren.

Wenn Sie bereits über eine verteilte Architektur verfügen, Ihre Integration aber immer noch von einem einzelnen Team abhängt, das eine zentralisierte Integrationstechnologie wie einen ESB verwendet, lassen sich die geschäftlichen Ziele eines Microservice-Ansatzes vielleicht nicht umsetzen.

Agile Integration ist ein Konzept zur Verbindung von Ressourcen, bei dem Integrationstechnologien, agile Bereitstellungstechniken und cloudnative Plattformen kombiniert werden, um Software noch schneller und sicherer bereitstellen zu können.

Red Hat unterstützt Sie nicht nur bei der Aufschlüsselung Ihrer monolithischen Apps in Microservices, sondern auch bei deren Verwaltung, Orchestrierung und der Handhabung der damit erstellten und geänderten Daten. Wir unterstützen die kontinuierliche Entwicklung und Bereitstellung von Microservices und helfen Ihnen, diese zu integrieren und zu verwalten. Das Ergebnis ist eine Microservice-Lösung, die die End-to-End-Bereitstellung von Code unterstützt und die Kommunikation und Zusammenarbeit in den Delivery-Teams fördert. Sie müssen Ihr System nicht komplett überarbeiten, um von den Vorteilen zu profitieren. Mithilfe von Open Source, offenen Standards sowie jahrelanger Branchenerfahrung helfen wir Ihnen, die ideale Lösung für Ihr Unternehmen zu finden.

Weiterlesen

Artikel

Wie Microservices die IT-Integration im Gesundheitswesen unterstützen

Microservices unterstützen Entwickler im Gesundheitswesen und anderen Branchen bei der Erstellung von Anwendungen aus lose gekoppelten Services, wodurch Entwicklung, Test, Bereitstellung und Upgrade vereinfacht werden.

Artikel

Was sind Microservices?

Microservices sind ein Architekturkonzept der Anwendungsentwicklung, bei dem Teile einer App unabhängig voneinander und gleichzeitig zusammen fungieren.

Artikel

Was ist ein Service Mesh?

Ein Service Mesh ist eine in eine Anwendung integrierte Infrastrukturschicht, mit der Interaktionen zwischen Services dokumentiert werden, um die Kommunikation zu optimieren und Ausfallzeiten zu vermeiden.

Mehr über Microservices erfahren

Produkte

Red Hat OpenShift

Eine unternehmensfähige Kubernetes-Container-Plattform, auf der Operationen für den gesamten Stack automatisiert werden, um Hybrid Clouds, Multi-Clouds und Edge-Deployments noch einfacher verwalten zu können.

Ressourcen

Analystenreport

Red Hat Integration unterstützt Unternehmen bei der Optimierung von Anwendungsleistung und Geschäftsergebnissen

E-Book

Einem Elefanten das Tanzen beibringen – Zusammenfassung

Training

Kostenloser Trainingskurs

Developing Cloud-Native Applications with Microservices Architectures

Illustration - mail

Möchten Sie mehr zu diesen Themen erfahren?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter, Red Hat Shares.