Suche

Deutsch

Deutsch

Anmelden

Anmelden/Registrieren

Websites

Microservices

Warum Red Hat für Microservices?

Mit Red Hat Lösungen können Sie Ihre monolithischen Apps in Microservices aufschlüsseln, verwalten, orchestrieren und die mit ihnen erstellten Daten handhaben – und so hochwertige Software schneller bereitstellen. Auf diese Weise lassen sich geschäftliche Anwendungen mit eingebauter Zukunft entwickeln, und zwar in Form einfach skalierbarer und agiler cloudnativer Apps, die Sie ab dem 1. Tag mit Ihrem gesamten Geschäftsbetrieb integrieren können.

Die Integration neuer Technologie ist nicht immer einfach

Das Ergebnis ist eine microservice-basierte Lösung, die die Bereitstellung von Code über den gesamten Anwendungs-Lifecycle hinweg unterstützt und die Kommunikation und Kollaboration zwischen Entwicklungs- und Bereitstellungs-Teams fördert. Sie müssen Ihr System nicht komplett überarbeiten, um von den Vorteilen zu profitieren. Mithilfe von Open Source, offenen Standards sowie jahrelanger Branchenerfahrung helfen wir Ihnen, die ideale microservice-basierte Lösung für Ihr Unternehmen zu finden.


Ihre Herausforderung

Wenn Sie dieses Dokument lesen, sind Sie wahrscheinlich an schnelleren Entwicklungszyklen mit agilen Prinzipien interessiert. Microservices basieren auf diesen Prinzipien und sorgen für noch kürzere Entwicklungszeiten. Wenn eine Anwendung in kleinere Einheiten aufgeteilt wird, die von kleineren Teams mit unabhängigen Workflow- und Implementierungsmodellen entwickelt werden, können Sie Apps und Updates schneller auf den Markt bringen, als dies bei herkömmlichen monolithischen Anwendungen der Fall wäre.

Microservice-Architekturen basieren auf DevOps-Praktiken, Automatisierung, CI/CD (Continuous Integration/Continuous Delivery) und API-orientierten Designs. Dazu sollten sie um die jeweiligen Geschäftsfunktionen herum organisiert werden und Teil einer größeren dezentralen Governance- und Datenverwaltungslösung sein. Wir sind von Microservices überzeugt, wissen aber auch, dass sie gute Verwaltungs- und Orchestrierungslösungen benötigen. Wenn z. B. eine Microservice-Architektur zu komplex wird, können Sie zwecks Discovery, Lastausgleich, Service-to-Service-Authentifizierung, Störungsbeseitigung, Metriken und Überwachung eine Service Mesh-Schicht integrieren.

Springen Sie also nicht nur deswegen auf den Microservices-Zug auf, weil es gerade in Mode ist. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Plan mit eindeutigen und messbaren Zielen für Ihre Organisation haben. Wir haben eine Liste mit den möglichen Herausforderungen beim Einsatz einer Microservices-Architektur erstellt. Auf der anderen Seite kennen Sie Ihre Teams und wissen selbst am besten, was Sie benötigen. Die gute Nachricht ist, wir können helfen, und zwar egal in welcher Phase dieses Prozesses Sie sich gerade befinden. Sie haben Fragen? Dann wenden Sie sich an Red Hat® Consulting


Wie kann Red Hat Sie unterstützen?

Wir haben dargelegt, dass Microservices schrittweise eingeführt werden sollten. Der alleinige Fokus auf den Code bringt Sie nicht zu einem vollständigen Microservice-Konzept, in dem Cloud-Technologien entwickelt, Anwendungen in der Cloud implementiert werden, die Bereitstellungs-Pipeline automatisiert wird und in dem Ihre Teams die Verantwortung für einen gesamten Entwicklungszyklus tragen, weil sie (zusammen mit dem jeweilige Code) in kleinere Einheiten aufgegliedert werden. Egal in welcher Phase der Einführung von Microservices Sie sich gerade befinden, können wir Ihnen stets Lösungen anbieten, die ausgiebig geprüft wurden, effizient und von der Community inspiriert sind.

Die Tools, die Sie für die Entwicklung einer effizienten Lösung benötigen

Red Hat OpenShift Application Runtimes

Die Bereitstellung von immer mehr Servern ist eine zeitaufwändige und von Entwicklern gefürchtete Aufgabe. Gleiches gilt für die regelmäßige Aktualisierung von Umgebungen und die Konfiguration zusätzlicher Server für neue Software. Dieser Prozess kann sehr langwierig und unbefriedigend sein. Mit Red Hat OpenShift® Application Runtimes lässt sich der Orchestrierungsprozess sehr viel effizienter gestalten, sodass Sie sich ganz auf die wirklich wichtigen Aufgaben konzentrieren können.

Es handelt sich hier um fertige, containerisierte Runtime-Vorlagen für Microservices. Sie sind mit einer Reihe von Programmiersprachen und Frameworks kompatibel und bieten so eine hochleistungsfähige Basis für das Microservice-Design. Dazu enthält die Plattform nativen Support für fünf Runtimes: Red Hat JBoss Enterprise Application Platform (EAP), Thorntail (mit Eclipse MicroProfile), Spring Boot/Cloud, Eclipse Vert.x und Node.js.

Red Hat OpenShift

Red Hat OpenShift ist eine unternehmensfähige, auf Kubernetes aufsetzende Hybrid Cloud-Plattform. Sie fördert die Zusammenarbeit von DevOps-Teams bei der Bereitstellung und Verwaltung microservice-basierter Anwendungen. Unterstützt werden containerisierte, ältere und cloudnative sowie in Microservices aufgeschlüsselte Anwendungen.

Mit dem OpenShift Service Catalog wird die Bereitstellung neuer Services zum Kinderspiel. Dabei müssen Sie lediglich den gewünschten Service auswählen und den daraufhin angezeigten Einrichtungs- und Konfigurationsdialogen folgen. Der Katalog soll die Bereitstellung privater Services für Ihre Organisation (oder von Public Clouds wie Amazon Web Services) erleichtern, damit Sie diese in Ihrer microservice-basierten Anwendung nutzen können. Ops-Teams steht eine zentrale Ansicht zur Verfügung, auf der sie Daten eingeben und den Service-Katalog verwalten können, damit Dev-Teams sich flexibel bedienen und diese Services über eine einfache Serie an Dialogen und Befehlen integrieren können.

OpenShift ist mit Red Hat Middleware integriert und kann mit bestehenden Automatisierungs-Tools wie Git, Maven und Jenkins verwendet werden. Dazu verfügt es über ein internes unternehmensfähiges Linux-Betriebssystem, das mehr Sicherheit für den gesamten Cluster bietet. Ob Sie nun ältere Anwendungen optimieren, zur Cloud migrieren oder komplett neue microservice-basierte Lösungen entwickeln, Red Hat OpenShift bildet für all diese Anwendungen über Ihre gesamte Infrastruktur eine sichere und stabile Plattform.

Einstieg

Eine auf Kubernetes aufsetzende, unternehmensfähige Hybrid Cloud-Plattform fördert die Zusammenarbeit von DevOps-Teams bei der Bereitstellung und Verwaltung microservice-basierter Anwendungen.

Red Hat Integration

Red Hat® Integration umfasst diverse Integrations- und Messaging-Technologien, mit denen sich Anwendungen und Daten in Hybrid-Infrastrukturen verbinden lassen. Red Hat Integration ist eine agile, verteilte, containerisierte und API-zentrierte Lösung. Sie enthält folgende Funktionen: Service-Komposition und -Orchestrierung, Anwendungskonnektivität und Datentransformation, Echtzeit-Messaging und -Streaming sowie API-Management – und all das kombiniert mit einer cloudnativen Plattform und Toolchain, die das vollständige Spektrum moderner Anwendungsentwicklung unterstützt.

Entwickler können Tools wie Drag-and-Drop-Services und eingebaute Integrationsmuster nutzen, um Microservices zu erstellen. Geschäftliche Nutzer können web-basierte Tools verwenden, um APIs zu entwickeln, die unterschiedliche Microservices integrieren können.

Um erfolgreich von monolithischen Anwendungen zu Microservices migrieren zu können, benötigen Sie eine wohldurchdachte API-Strategie. Red Hat Integration ermöglicht die Nutzung selbstverwalteter Komponenten, die den Datenverkehr für APIs steuern und so für mehr Sicherheit und eine bessere Durchsetzung der Zugriffsrichtlinien sorgen.

Einstieg

Red Hat Integration

Optimieren Sie Ihre Integrationsentwicklung mit diversen Integrations- und Messaging-Technologien.

Offene Innovation – mit Red Hat

Die Microservice-Lösungen von Red Hat haben ihren Ursprung in der Open Source Community. Das bedeutet, dass immer mehr Menschen auf offene, transparente und freie Art und Weise an der Entwicklung von Problemlösungssoftware arbeiten. Aber Open Source an sich garantiert noch keine Innovation.

Echte Innovationen entwickeln sich durch den Austausch von Ideen und durch Zusammenarbeit, wenn Probleme gelöst werden müssen. Und genau hier kommt Red Hat Open Innovation Labs ins Spiel. Tauchen Sie mit Ihrem Team (drei bis sechs Ihrer Entwickler) in unseren intensiven, hoch fokussierten Workshop ein, um alles über die Entwicklung microservice-basierter Apps mit Red Hat zu erfahren.

Red Hat Middleware

Die Grundlage der Microservices-Architektur

Red Hat Application Runtimes

Beschleunigen Sie Anwendungsentwicklung und -bereitstellung mit einer Reihe von Produkten, Tools und Komponenten zur Erstellung und Wartung cloudnativer Applikationen.

Red Hat Integration

Optimieren Sie Ihre Integrationsentwicklung mit diversen Integrations- und Messaging-Technologien, mit denen sich Anwendungen und Daten in Hybrid-Infrastrukturen verbinden lassen.

Red Hat Process Automation

Reagieren Sie flexibel auf sich verändernde Anforderungen – mit Lösungen, mit denen Sie Geschäftsentscheidungen und -prozesse über heterogene Umgebungen hinweg intelligent automatisieren können.