Anmelden / Registrieren Konto

MICROSERVICES

Was ist Knative?

Knative (ausgesprochen kay-nay-tiv) ist ein Open Source Community-Projekt, in dem Komponenten zu Kubernetes hinzugefügt wurden, um serverlose, cloudnative Anwendungen bereitstellen, ausführen und verwalten zu können. Das serverlose Cloud Computing-Modell sorgt für eine höhere Entwicklerproduktivität und geringere Betriebskosten.

Was sind die Vorteile von Knative?

Mit Knative entfallen Aufgaben der Serverprovisionierung und -verwaltung. Dadurch können sich die Entwickler ganz auf das Codieren konzentrieren und müssen sich nicht länger mit der Einrichtung komplexer Infrastrukturen abgeben. Dieser Vorteil wird noch dadurch ergänzt, dass ganze Anwendungskomponenten von einer Drittpartei über BaaS (Backend as a Service) integriert und nicht inhouse geschrieben werden müssen.

Die serverlose Knative-Umgebung ermöglicht die Bereitstellung von Code auf einer Kubernetes-Plattform wie Red Hat OpenShift Container Platform. Dazu können Sie mit Knative Services erstellen, indem Sie Ihren Code als Container Image paketieren und dieses ans System übergeben. Ihr Code wird nur wenn nötig ausgeführt, die Instanzen werden von Knative automatisch gestartet und gestoppt. Es werden erst dann Ressourcen verbraucht, wenn Ihre Code Anforderungen ausgibt. Dieser Ansatz spart Betriebskosten, weil Sie cloudbasierte Computing-Zeiten nur nach Bedarf bezahlen und nicht Ihre eigenen Server rund um die Uhr ausführen und verwalten müssen.

Was sind die Komponenten von Knative?

Knative besteht aus drei Hauptkomponenten:

  • Build: ein flexibler Ansatz zur Entwicklung von Quellcode in Containern
  • Serving: ermöglicht die schnelle Bereitstellung und automatische Skalierung von Containern über ein anfragegesteuertes Modell, das Workloads nach Bedarf bereitstellt
  • Eventing: eine Infrastruktur, die Events verbraucht und produziert, um Anwendungen auszulösen. Anwendungen können von ganz unterschiedlichen Quellen ausgelöst werden, z. B. von Events Ihrer eigenen Anwendungen, von Cloud Services verschiedener Anbieter, von SaaS-Systemen und Red Hat AMQ Streams.

Knative und die Vorteile von Open Source

Mit Knative können serverlose Anwendungen auf beliebigen Kubernetes-Plattformen bereitgestellt und ausgeführt werden, darunter auch auf der Red Hat OpenShift Container Platform. Knative wird mithilfe von Operatoren auf OpenShift installiert.

Es wird von einer Open Source Community gepflegt und verwaltet, zu der auch Red Hat, Google, IBM und diverse Startup-Unternehmen zählen. Open Source-Software setzt der Anbieterbindung ein Ende und sorgt dafür, dass sich die Machtverhältnisse von den IT-Anbietern hin zu den Anwendern verlagern.

Knative und Red Hat OpenShift Serverless

Red Hat® OpenShift® Serverless ist ein Service, der auf dem Open Source-Projekt Knative basiert. Damit wird eine unternehmensfähige serverlose Plattform bereitgestellt, die für Portierbarkeit und Einheitlichkeit in Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen sorgt.

Mithilfe von OpenShift Serverless können Sie eine vollständig serverlose Anwendungsentwicklung und -bereitstellung realisieren, indem Sie Apps mit OpenShift Container Platform Services wie OpenShift Service Mesh und Cluster-Überwachung integrieren.

OpenShift Serverless sorgt dazu für optimierte Abläufe, denn es lässt sich einfach auf OpenShift installieren, wurde bereits in anderen Red Hat Produkten getestet und bietet einen vielfach ausgezeichneten Support.

Knative hat noch viel mehr zu bieten