RH199

Red Hat Certified System Administrator Rapid Track Course

Überblick

Kursbeschreibung

Einführung in die grundlegende Konfiguration, Administration und Wartung von Red Hat Enterprise Linux in einem komprimierten Format für erfahrene Fachkräfte der Linux-Systemadministration

Der RHCSA Rapid Track Course (RH199) basiert auf Red Hat® Enterprise Linux® 9 und richtet sich an Teilnehmende mit umfassender Erfahrung in der Linux-Administration. Dieser Kurs kombiniert die wichtigsten Inhalte von Red Hat System Administration I (RH124) und Red Hat System Administration II (RH134) und nimmt die enthaltenen Aufgaben in beschleunigter Form durch.

Der Kurs basiert auf Red Hat® Enterprise Linux 9.0.

Hinweis: Dieser Kurs ist auf 5 Tage ausgelegt. Die Dauer kann je nach Kursdurchführung variieren. Wählen Sie im Menü auf der rechten Seite Ihren Standort aus, um die vollständigen Kursdetails, Termine und Preise anzeigen zu lassen.

Überblick über den Kursinhalt

  • Paket-Management mit neuer Repository-Struktur und Appstream-Modulen
  • Erstellung von Storage-Geräten, Volumes und Dateisystemen, darunter das Storage-Management von Stratis
  • Konfiguration von Netzwerkdiensten und -sicherheit
  • Verwaltung von Prozessen, Planung und Optimierung
  • Verwaltung von Nutzerinnen und Nutzern, Gruppen und Berechtigungen
  • Servermanagement mit dem Webmanagement-Dienstprogramm Cockpit
  • Problembehebung und Support-Anforderung
  • Ausführung von Containern

Zielgruppe für diesen Kurs

Dieser Kurs wurde für Netzwerkadministratoren, Windows- und andere Systemadministratoren entwickelt, die ihre Kompetenzen erweitern oder Team-Mitglieder unterstützen möchten, sowie Linux-Systemadministratoren, die für folgende Aufgaben zuständig sind:

  • Konfiguration, Installation, Upgrade und Wartung von Linux-Systemen mithilfe gängiger Standards und Verfahren
  • Bereitstellung operativer Unterstützung
  • Management von Systemen zur Überwachung der Performance und Verfügbarkeit
  • Erstellung und Deployment von Skripten für Aufgabenautomatisierung und Systemadministration

Voraussetzungen für diesen Kurs

  • Vertrautheit mit grundlegenden Linux Computing-Konzepten und Bereitschaft zur Praktizierung von Red Hat Enterprise Linux Methoden für die Systemadministration. Umfassende praktische Erfahrungen in der Linux-Systemadministration werden empfohlen.
  • Wenn Sie nicht mit grundlegenden Linux Computing-Konzepten vertraut sind, sollten Sie stattdessen den Kurs Red Hat System Administration I (RH124) absolvieren.
  • Nehmen Sie an unserem kostenlosen Einstufungstest teil, um festzustellen, ob dieses Angebot optimal zu Ihren Kompetenzen passt.

Inhalt

Kursinhalte

Systemzugriff und Support-Anforderung
Bei lokalen und entfernten Linux-Systemen anmelden und über Red Hat Insights and Support bereitgestellte Problembehebungsmethoden erkunden
Navigation von Dateisystemen
Dateien über die Bash-Shell kopieren, verschieben, erstellen, löschen und organisieren
Verwaltung von lokalen Nutzerinnen und Nutzern sowie Gruppen
Lokale Nutzer und Gruppen erstellen, verwalten und löschen sowie lokale Passwortrichtlinien verwalten
Zugriffskontrolle für Dateien
Linux-Dateisystemberechtigungen für Dateien einrichten und die Sicherheitseffekte verschiedener Berechtigungseinstellungen auswerten
Management der SELinux-Sicherheit
Die Serversicherheit mithilfe von SELinux besser schützen und verwalten
Optimierung der System-Performance
Auf einem Red Hat Enterprise Linux System Prozesse bewerten und kontrollieren, Konfigurationsparameter festlegen und Prozessplanungsprioritäten anpassen
Installation und Aktualisierung von Softwarepaketen
Softwarepakete von Red Hat und DNF-Paket-Repositories herunterladen, installieren, aktualisieren und verwalten
Verwaltung von Standard-Storage
Storage-Geräte, Partitionen, Dateisysteme und Auslagerungsspeicher über die Befehlszeile erstellen und verwalten
Steuerung von Services und Boot-Prozessen
Netzwerkservices, System-Daemons und den Boot-Prozess mit systemd steuern und überwachen
Verwaltung von Netzwerkfunktionen
Netzwerkschnittstellen und -einstellungen auf Red Hat Enterprise Linux Servern konfigurieren
Analyse und Speicherung von Protokollen
Protokolle mit Systemereignissen zwecks Problembehebung finden und präzise interpretieren
Bereitstellung erweiterter Storage-Funktionen
Logische Volumes mit Dateisystemen und Auslagerungsspeicher über die Befehlszeile erstellen und verwalten und erweiterte Storage-Funktionen mit Stratis und VDO konfigurieren
Planung zukünftiger Aufgaben
Die automatische Ausführung von Aufgaben in der Zukunft planen
Zugriff auf Network-Attached Storage
Über das NFS-Protokoll auf Network-Attached Storage zugreifen
Verwaltung der Netzwerksicherheit
Netzwerkverbindungen zu Services mithilfe der System-Firewall und von SELinux-Regeln kontrollieren
Ausführung von Containern
Einfache, schlanke Services als Container auf einem einzelnen Red Hat Enterprise Linux Server erstellen, ausführen und verwalten
Hinweis: Aufgrund technischer Fortschritte und entsprechender Veränderungen bei den zugrunde liegenden Jobs kann der Kursinhalt variieren. Bei Fragen zu einem bestimmten Ziel oder Thema wenden Sie sich bitte an unser Trainingsteam – online oder unter +1 866-626-2994.

Ergebnisse

Auswirkungen auf die Organisation

Die Administration, Konfiguration und schnelle Bereitstellung von Red Hat Enterprise Linux bilden die Basis einer effizienten IT-Infrastruktur. Dieses Training bietet den Mitgliedern Ihres Teams eine solide Basis für die Linux-Systemadministration und lehrt die Fertigkeiten für eine effiziente Verwaltung Ihrer Infrastruktur. Sie sind in der Lage, Systemzuverlässigkeit und Storage- und Systemnutzungseffizienz zu verbessern und so die Reaktionsfähigkeit in Bezug auf Systemausfälle zu beschleunigen und akkurater zu machen. Beschäftigte mit wenig Erfahrung in der Linux-Systemadministration erwerben in diesem Kurs die Grundlagen, um Konfigurationsprobleme effizient und sicher zu lösen, Red Hat Enterprise Linux in andere Systeme zu integrieren, die Nutzer- und Gruppenadministration zu verwalten und vorhandene Storage-Lösungen zu verwenden.  Dank des beschleunigten Lerntempos können sich Computer-Profis mit rudimentären Kenntnissen von Linux in kürzester Zeit zu voll ausgebildeten Fachkräften im Bereich Linux-Administration entwickeln.

Red Hat hat diesen Kurs in erster Linie für seine Kunden entwickelt. Da aber jedes Unternehmen, jede Infrastruktur anders ist, kann es sein, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Vorteile von Fall zu Fall variieren.

Auswirkungen auf den Einzelnen

Nach Abschluss des Kurses sollten Sie in der Lage sein, grundlegende Linux-Administrationsaufgaben auszuführen, darunter die Einrichtung der Netzwerkkonnektivität, das Management des physischen Speichers und die Ausführung der grundlegenden Sicherheitsverwaltung.

Die Absolventen können folgende Aufgaben ausführen:

  • Zugriff auf die Befehlszeile – lokal und über SSH
  • Verwaltung von Dateien über die Befehlszeile
  • Verwaltung von lokalen Nutzerinnen und Nutzern sowie Gruppen
  • Überwachung und Verwaltung von Linux-Prozessen
  • Steuerung von Services, Daemons und Boot-Prozessen
  • Verwaltung von Services, die in vorhandenen Container-Images bereitgestellt werden
  • Verwaltung von Optimierungsprofilen für die Systemleistung
  • Steuerung des Dateizugriffs mit Dateisystemberechtigungen
  • Analyse und Speicherung von Protokollen
  • Konfigurieren und Sichern von des OpenSSH Service
  • Installation und Aktualisierung von Softwarepaketen und App Streams
  • Verwaltung von Dateisystemen und logischen Volumes
  • Verwaltung von Linux-Netzwerken und -Firewalls

Empfohlene Anschlusskurse oder Prüfungen

Nehmen Sie an diesem Kurs im Rahmen einer Red Hat Learning Subscription teil. Das Abonnement bietet Ihnen ein ganzes Jahr lang uneingeschränkten On-Demand-Zugang zu unseren Online-Lernressourcen.