Anmelden / Registrieren Konto
Jump to section

What is cloud infrastructure?

URL kopieren

Cloud infrastructure is a term used to describe the components needed for cloud computing, which includes hardware, abstracted resources, storage, and network resources. Think of cloud infrastructure as the tools needed to build a cloud. In order to host services and applications in the cloud, you need cloud infrastructure.


How does cloud infrastructure work?

An abstraction technology or process—like virtualization—is used to seperate resources from physical hardware and pool them into clouds; automation software and management tools allocate these resources and provision new environments so users can access what they need—when they need it.

What's included in cloud infrastructure?

Cloud infrastructure is made up of several components, each integrated with one another into a single architecture supporting business operations. A typical solution may be composed of hardware, virtualization, storage, and networking components.

As a term, cloud infrastructure can be used to describe a complete cloud computing system—once all the pieces are put together—as well as the individual technologies themselves.

Komponenten der Cloud-Infrastruktur

Hardware

Obwohl Sie sich unter einer Cloud wahrscheinlich etwas Virtuelles vorstellen, ist Hardware als Teil der Infrastruktur erforderlich.

Ein Cloud-Netzwerk besteht aus verschiedenen physischen Hardware-Komponenten, die an mehreren geografischen Standorten untergebracht sein können.

Die Hardware umfasst Netzwerkgeräte, wie Switches, Router, Firewalls und Load Balancer, Storage Arrays, Backupgeräte und Server.

Die Server werden durch Virtualisierung miteinander verbunden. Dabei werden Ressourcen aufgeteilt und abstrahiert, damit Benutzer darauf zugreifen können.

Virtualisierung

Virtualisierung ist eine Technologie, bei der IT-Services und -Funktionen von der Hardware getrennt werden.

Dabei abstrahiert eine Software, die als Hypervisor bezeichnet wird und auf der physischen Hardware aufsetzt, die Ressourcen des jeweiligen Rechners, wie Speicher, Rechenleistung und Storage.

Sobald diese virtuellen Ressourcen zentralisierten Pools zugewiesen sind, werden sie als Clouds bezeichnet.

Clouds bieten folgende Vorteile: Self Service Access, automatisierte Skalierung der Infrastruktur und dynamische Ressourcenpools.

Storage

Innerhalb eines Rechenzentrums können Daten auf vielen Disks in einem einzelnen Storage Array gespeichert werden. Durch Storage-Management wird sichergestellt, dass die Daten ordnungsgemäß gesichert werden, dass veraltete Backups regelmäßig entfernt werden und dass die Daten indexiert werden, damit sie im Falle eines Ausfalls von Storage-Komponenten abgerufen werden können.

Bei der Virtualisierung wird Storage aus Hardware-Systemen abstrahiert, sodass er von Benutzern als Cloud Storage verwendet werden kann.

Wenn Storage als Cloud-Ressource zur Verfügung steht, können Sie Laufwerke hinzufügen oder entfernen, Hardware neu zuweisen und auf Änderungen reagieren, ohne für jede neue Initiative manuell separate Storage-Server bereitstellen zu müssen.

Netzwerk

Das Netzwerk besteht aus physischen Leitungen, Switches, Routern und anderen Geräten. Virtuelle Netzwerke werden auf Basis dieser physischen Ressourcen aufgebaut.

Eine typische Cloud-Netzwerkkonfiguration besteht aus mehreren Subnetzen, die jeweils unterschiedliche Sichtbarkeitsebenen aufweisen. Die Cloud ermöglicht die Erstellung von VLANs (Virtual Local Area Networks) und weist je nach Bedarf statische und/oder dynamische Adressen für alle Netzwerkressourcen zu.

Die Cloud-Ressourcen werden den Benutzern über ein Netzwerk (wie das Internet oder ein Intranet) zur Verfügung gestellt, damit sie nach Bedarf remote auf Cloud-Services oder -Apps zugreifen können.

Public, private, and hybrid cloud infrastructure

The basic elements of cloud infrastructure are the same whether you have a private cloud, public cloud, or a combination.

To get started with any of the cloud computing types, you need a cloud infrastructure. You can create a private cloud by building it yourself using resources dedicated solely to you, or you can use a public cloud by renting the cloud infrastructure from a cloud provider so you don’t have to set it up yourself. 


Cloud infrastructure vs. cloud architecture

A cloud architecture is how individual technologies are integrated to create cloud computing environments. It’s the way all the components that make up clouds—hardware, virtual resources, networks, operating systems, middleware, automation, management, containers, and more—are connected.

If cloud infrastructure is the tools you need to build a cloud, then cloud architecture is the blueprint for how you’ll build it. Think of it like building a house. You need materials and a blueprint to construct a house. Without a blueprint, you have nothing more than resources—wood, concrete, and nails. With a blueprint, those materials can be strategically combined to create the foundation, roof, and walls that make a house.

Why build a Red Hat cloud?

Our open hybrid cloud strategy, supported by our open source technologies brings a consistent foundation to any cloud deployment: public, private, or hybrid. With a standard operating system that works the same in any environment, a container platform that allows packaged apps to move from cloud-to-cloud, and tools that help you manage and automate it all, a Red Hat cloud gives you the ability to succeed on hundreds of certified public cloud platforms—or build your own private cloud.

Red Hat brings the interoperability, workload portability, and flexibility of open source projects—built by thousands of developers in communities working to connect datacenters to clouds, incorporate infrastructure with containers, and test security capabilities—to enterprise hybrid cloud environments.