Anmelden / Registrieren Konto

Cloud Computing

Was ist Cloud-Architektur?

Die Cloud-Architektur legt fest, wie die einzelnen Technologien beim Erstellen von Clouds integriert werden. Clouds sind IT-Umgebungen, in denen skalierbare Ressourcen in einem Netzwerk abstrahiert, in Pools zusammengefasst und verteilt werden. Die Cloud-Architektur legt außerdem fest, wie alle Komponenten und Funktionen, die zum Erstellen einer Cloud erforderlich sind, miteinander zu einer Online-Plattform verbunden werden, auf der Anwendungen ausgeführt werden können.

Es ist in etwa wie beim Hausbau: Die Cloud-Infrastruktur sind die Materialien, die Cloud-Architektur der Bauplan.

Wie ist eine Cloud-Architektur aufgebaut?

Clouds werden als Platforms-as-a-Service (PaaS) betrachtet, weil ein Cloud-Anbieter sowohl die Plattform als auch die zugrunde liegende IT-Infrastruktur für Nutzer bereitstellt. Das Erstellen der Architektur einer Cloud-Plattform erfordert mehr als nur die Abstraktion von Computerfunktionen aus Hardware-Komponenten, d. h. wie Anbieter Cloud-Infrastrukturen erstellen und für Nutzer bereitstellen. Dazu werden zusätzliche Entwicklungsebenen benötigt, um Software für Containerisierung, Orchestrierung, APIs (Application Programming Interfaces), Routing, Sicherheit, Management und Automatisierung integrieren zu können. User Experience (UX)-Design ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt bei der Entwicklung einer navigierbaren Online-Erfahrung.

Obwohl die Cloud-Architektur je nach Ihren Anforderungen variieren kann, sind für die meisten Clouds Hardware, Middleware sowie Management- und Automatisierungssoftware erforderlich. Die meisten Clouds abstrahieren die Hardwareressourcen mithilfe von Virtualisierung in zentral verwaltete Data Lakes. Einige Clouds, die auch als Bare-Metal-Clouds bezeichnet werden, verbinden ihre Clients direkt mit der Hardware.

Praktisches Beispiel: OpenStack® ist ein bekanntes, auf Open Source basierendes Cloud-Projekt, das zahlreiche andere Open Source-Projekte miteinander kombiniert, um Clouds mithilfe virtualisierter Ressourcen zu erstellen und zu verwalten. Red Hat sorgt für die Stabilität des Open Source-Projekts und veröffentlicht es als Red Hat® OpenStack Platform. Die zwölfte Version des Produkts (Ende 2017 veröffentlicht) umfasst die folgenden Cloud-Services, die – zusammen genommen – eine allgemeine Cloud-Architektur darstellen. 

Wie finde ich einen Cloud-Architekten oder wie werde ich einer?

Wenn Sie einen qualifizierten Open Source Cloud-Architekten suchen, ist ein Red Hat Certified Architect (RHCA) die richtige Wahl. Wenn Sie ein RHCA werden möchten, benötigen Sie Zertifizierungen als Red Hat Certified System Administrator und Red Hat Certified Engineer. Fast die Hälfe der nahezu 20 Prüfungen zum RHCA befassen sich mit dem Thema Cloud.

Public, Private, Hybrid und Multi-Cloud-Architekturen

  • Public Cloud-Architektur: Eine Cloud-Umgebung aus Ressourcen, die nicht dem Endbenutzer gehören und an mehrere Mandanten weiterverteilt werden können.

  • Private Cloud-Architektur: Lose Definition einer Cloud-Umgebung, die nur für den Endbenutzer bestimmt ist, üblicherweise in dessen Firewall und zuweilen lokal ausgeführt wird.

  • Hybrid Cloud-Architektur: Verschiedene Cloud-Umgebungen, in denen Workloads zu einem gewissen Grad portiert, orchestriert und gemanagt werden können.

  • Multi-Cloud-Architektur: Ein IT-System, das aus mindestens zwei (Public oder Private) Clouds besteht, die vernetzt sein können oder auch nicht.

Warum Red Hat?

Wenn Sie Ihre Cloud-Architektur mit Red Hat Produkten erstellen, funktioniert sie in jeder Umgebung: in Public Cloud-, Private Cloud-, Hybrid Cloud- und Multi-Cloud- sowie Bare-Metal- und virtuellen Umgebungen. Verbinden Sie Ihre Open Source-Produkte über offene APIs und Standards zu einer Cloud-Architektur, die offene Organisationspraktiken wie agile Integration, DevOps und CI/CD unterstützt.

Eigene Cloud-Architekturen erstellen

Red Hat OpenStack Platform product logo

Eine Plattform für Public und Private Clouds.

Red Hat Cloud Suite product logo

Eine Tool-Suite für Public und Private Cloud-Infrastrukturen.